Blätter-Navigation

An­ge­bot 244 von 613 vom 09.09.2021, 09:46

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek – Haupt­ab­tei­lung 3 Elek­tro­ni­sche Dienste / For­schungs­da­ten­ma­nage­ment

Beschäf­tigte*r (d/m/w) mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance (BUA) ist ein durch die Exzel­lenz­in­itia­tive geför­der­tes Ver­bund­pro­jekt von vier gro­ßen Ber­li­ner Uni­ver­si­tä­ten: Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin, Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin, Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin und Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin. Die BUA för­dert das Pro­jekt „Con­cept Deve­lop­ment for Col­la­bo­ra­tive Rese­arch Data Manage­ment Ser­vices“. Damit strebt sie den Auf- und Aus­bau sowie die BUA-weite Ver­net­zung von Ser­vices im Bereich For­schungs­da­ten­ma­nage­ment (FDM) an, um die Qua­li­tät und Bedarfs­ori­en­tie­rung von FDM-Ser­vices und -Infra­struk­tu­ren wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Schwer­punkte im Pro­jekt­vor­ha­ben der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin sind Bedarfs­er­he­bung und Ent­wick­lung von Kon­zep­ten für das FDM sowie der Aus­bau der FDM-Akti­vi­tä­ten ins­be­son­dere im Bereich Com­mu­nity Buil­ding. Die Arbeit erfolgt in enger Koope­ra­tion mit der Pro­jekt­lei­tung an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin sowie allen Pro­jekt­mit­ar­bei­ten­den der vier BUA-Insti­tu­tio­nen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Durch­füh­rung des Pro­jekts
  • Bedarfs­er­he­bung bei For­schen­den und For­schungs­ver­bün­den der Uni­ver­si­tät
  • Ers­tel­lung von Kon­zep­ten für Schu­lung, Bera­tung-, Kom­mu­ni­ka­tion und Ver­net­zung im Bereich FDM
  • Ablei­tung und ggf. pro­to­ty­pi­sche Umset­zung von (fach­spe­zi­fi­schen) Bei­spie­len
  • Ver­net­zung der For­schen­den zu unter­schied­li­chen Schwer­punkt­the­men des FDM
  • Rück­kopp­lung der Ergeb­nisse und Abstim­mung der Akti­vi­tä­ten mit den BUA-Part­ner
  • Dar­stel­lung des Pro­jekts und sei­ner Ergeb­nisse in der Öffent­lich­keit

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Biblio­theks- oder Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaft
  • Kennt­nisse und Erfah­rung im For­schungs­da­ten­ma­nage­ment (FDM) sowie in der Erstel­lung von Kon­zep­ten
  • Erfah­rung in der Durch­füh­rung von For­schungs­pro­jek­ten und Schu­lun­gen sind wün­schens­wert
  • Kennt­nisse empi­ri­scher Erhe­bungs­me­tho­den (Umfra­gen und/oder Inter­views) sind von Vor­teil
  • beson­ders wich­tig sind uns auch fol­gende außer­fach­li­chen Kom­pe­ten­zen: hohe ana­ly­ti­sche Fähig­kei­ten; gro­ßes Orga­ni­sa­ti­ons- und Struk­tu­rie­rungs­ver­mö­gen; Kom­mu­ni­ka­ti­ons-, Kon­flikt- und Team­fä­hig­keit, hohes Maß an Eigen­in­itia­tive und Eigen­ver­ant­wor­tung sowie über­durch­schnitt­li­che Belast­bar­keit und Ein­satz­be­reit­schaft
  • sehr gute Kennt­nisse der deut­schen und eng­li­schen Spra­che in Wort und Schrift sind erwünscht

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Stelle erteilt Ihnen Frau Gempf (Tel. +49 (0)30 314-76057), Infor­ma­tio­nen zur UB unter ub.tu-ber­lin.de.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (zusam­men­ge­fasst in einem ein­zi­gen PDF-Doku­ment mit max. 5 MB) per E-Mail an Herrn Juhr unter bewerbungsverfahren@ub.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek, Herr Juhr, Fasa­nen­straße 88, 10623 Ber­lin