Blätter-Navigation

Angebot 177 von 609 vom 14.10.2021, 12:08

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Ver­wal­tung und zen­trale Ein­rich­tun­gen - Leib­niz-For­schungs­schule für Optik & Pho­to­nik (LSO) und Exzel­lenz­clus­ter Phoe­nixD

Für die struk­tu­relle und wis­sen­schaft­li­che IT-Koor­di­na­tion des For­schungs­baus OPTI­CUM sowie zur Ein­füh­rung und Wei­ter­ent­wick­lung des For­schungs­da­ten­ma­nage­ments der Leib­niz-For­schungs­schule für Optik & Pho­to­nik und des Exzel­lenz­clus­ters Phoe­nixD der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver (LUH) ist eine Stelle als IT-Koor­di­na­to­rin oder IT-Koor­di­na­tor (m/w/d) (Ent­gGr. 13 TV-L, 100%) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist unbe­fris­tet.

Das OPTI­CUM (Optics Uni­ver­sity Cen­ter and Cam­pus) ist ein mit 54,2 Mil­lio­nen Euro vom Bund und dem Land Nie­der­sach­sen finan­zier­ter For­schungs­bau. In dem geplan­ten Optik­zen­trum in Han­no­ver wer­den künf­tig etwa 120 For­schende aus den Fach­ge­bie­ten Phy­sik, Maschi­nen­bau, Elek­tro­tech­nik, Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik und Che­mie gemein­sam unter einem Dach an der Digi­ta­li­sie­rung der Optik­for­schung und Optik­pro­duk­tion arbei­ten.

Die Lei­tung des OPTI­CUM über­nimmt die im Früh­jahr 2020 gegrün­dete Leib­niz-For­schungs­schule für Optik & Pho­to­nik (LSO). Sie ist eng mit dem Exzel­lenz­clus­ter Phoe­nixD (Pho­to­nics, Optics, and Engi­nee­ring - Inno­va­tion Across Disci­pli­nes) ver­knüpft und in ihrer Struk­tur einer Fakul­tät gleich­ge­stellt. Der neue For­schungs­bau wird im Wis­sen­schafts­park Han­no­ver-Mari­en­wer­der errich­tet. Das geplante, vier­stö­ckige OPTI­CUM ver­fügt über eine Nutz­flä­che von gut 4.000 Qua­drat­me­tern. Mit dem Bau soll 2022 begon­nen wer­den. Die Fer­tig­stel­lung ist für das Jahr 2026 geplant. Bis zum Bezug des OPTI­CUM wer­den der LSO zwei Gebäude (1104 und 1105) auf dem Haupt­cam­pus neben dem Wel­fen­schloss her­ge­rich­tet und zur Nut­zung über­las­sen.

IT-Koor­di­na­tor*in (m/w/d)

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100%)

Aufgabenbeschreibung:

  • Koor­di­na­tion, Kon­zep­tio­nie­rung, Pla­nung, Inte­gra­tion, Betreu­ung und regel­mä­ßige Anpas­sung auf­grund neuer Tech­no­lo­gien und For­schungs­er­geb­nisse der Daten­in­fra­struk­tur der wis­sen­schaft­li­chen (Groß-)Geräte und Labore in den Gebäu­den 1104, 1105 und OPTI­CUM in Koope­ra­tion mit den jeweils für das Labor bzw. dem Groß­ge­rät ver­ant­wort­li­chen Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern
  • For­schungs­da­ten­ma­nage­ment (FDM): Erstel­lung und Wei­ter­ent­wick­lung eines Kon­zep­tes für den Zugang zu und dem (phy­si­schen) Umgang mit For­schungs­da­ten, ggf. deren Ver­schlüs­se­lung und des Daten­schut­zes; Ver­tre­tung der LSO bzw. Phoe­nixD in den natio­na­len Initia­ti­ven NFDI4Ing und NFDI4Phys
  • Bestel­lung, Hand­ha­bung und Instal­la­tion von wis­sen­schaft­li­cher IT-Hard­ware sowie von wis­sen­schaft­li­chen Soft­ware-Lizen­zen in enger Koor­di­na­tion mit den Leib­niz Uni­ver­si­tät IT Ser­vices (LUIS); Unter­stüt­zung der For­schen­den bei der Nut­zung von Rechen­zei­ten auf Groß­rech­ner­an­la­gen
  • Ver­tre­tung der LSO als Faculty Infor­ma­tion Offi­cer (FIO) in den ent­spre­chen­den Gre­mien der Leib­niz Uni­ver­si­tät; Ver­tre­tung der LSO bei der Ein­füh­rung eines Cam­pus­ma­nage­ment-SAP; Ansprech­per­son für die Mit­glie­der der LSO bzw. Phoe­nixD hin­sicht­lich Publi­ka­ti­ons­da­ten im For­schungs­in­for­ma­ti­ons­sys­tem (FIS) der LUH

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­se­nes ein­schlä­gi­ges Hoch­schul­stu­dium sowie drei Jahre prak­ti­sche Erfah­rung
  • Ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Infor­ma­tik oder der Phy­sik, des Maschi­nen­baus bzw. der Elek­tro­tech­nik mit aus­ge­präg­ter Affi­ni­tät zu infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen The­men ist wün­schens­wert
  • Kennt­nisse der Optik­si­mu­la­tion oder der digi­ta­len Pro­duk­ti­ons­tech­nik sind von Vor­teil
  • Erfah­run­gen in inter­dis­zi­pli­nä­ren Teams; Team­fä­hig­keit und Empa­thie
  • Aus­ge­prägte orga­ni­sa­to­ri­sche und kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten
  • Ver­hand­lungs­si­chere Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse (in Wort und Schrift)
Rei­se­be­reit­schaft

Unser Angebot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule und för­dert des­halb die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie. Der Arbeits­platz ist für eine Beset­zung mit Teil­zeit­kräf­ten geeig­net, sofern die­ser dadurch in vol­lem Umfang abge­deckt wer­den kann.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 10.11.2021 in elek­tro­ni­scher Form an

E-Mail: application@phoenixd.uni-hannover.de


oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Exzel­lenz­clus­ter Phoe­nixD
Herrn Dr. Sebas­tian Dikty
Wel­fen­gar­ten 1A
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Dr. Sebas­tian Dikty (Tel.: 0511 762-14777, E-Mail: sebastian.dikty@phoenixd.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.