Blätter-Navigation

An­ge­bot 420 von 426 vom 01.12.2016, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Regelungstechnik

Das Institut für Regelungstechnik unter Leitung von Prof. Dirk Abel ist in der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen angesiedelt und vertritt dort die Regelungs- und Automatisierungstechnik. Dabei verstehen wir uns als Mittler zwischen der Regelungstheorie und den vielfältigen Anwendungsbereichen der Regelungs- und Automatisierungstechnik. Neben der Grundlagenausbildung im Bereich der Lehre liegen unsere Forschungsschwerpunkte in den Bereichen Fahrzeug-, Verfahrens-, Energie- und Medizintechnik.
Weiterhin ist das Institut für Regelungstechnik Teil des Center for Wind Power Drives und forscht in einem interdisziplinären Team an modernen Regelungs- und Betriebsstrategien für Windenergieanlagen der Zukunft sowie an der Entwicklung neuer Testverfahren für Windenergieanlagen. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Rahmen eines Forschungsprojekts werden Sie an der Entwicklung, Implementierung und Umsetzung eines Hardware-in-the-Loop Systems für einen Multimegawatt-Systemprüfstand für Windenergieanlagen mitwirken. Ein solcher Prüfstand ermöglicht es Windenergieanlagen und deren Regelung bereits vor Ihrer Errichtung im Feld unter realitätsnahen Bedingungen zu erproben.
Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit wird die Entwicklung und Umsetzung einer Hardware-in-the-Loop (HiL) Simulation, inklusive der notwendigen Regelkreise, und deren Kopplung mit einer aerodynamischen Simulation sein. Die Portierung dieser Simulationen und Regelungen auf Steuerungshardware sowie die Integration in die Prüfstandautomatisierung sind ebenfalls Teil Ihres Tätigkeitsgebiets. 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben eine abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) des Maschinenbaus, der Elektrotechnik oder der Mechatronik mit vorwiegend regelungstechnischen Inhalten an einer ingenieurwissenschaftlichen Hochschule mit sehr gutem Erfolg absolviert. Wir erwarten
  • Fundierte Kenntnisse der Regelungstechnik, Mechatronik und Energietechnik
  • Sicher im Umgang mit üblichen Simulationsprogrammen, insbesondere Matlab/Simulink
  • Programmierkenntnisse (z.B. C oder C++)
  • Grundverständnis Hardware-in-the-Loop Konzept
Wünschenswert sind
  • Erfahrungen im Umgang mit ControlDesk (dSpace) und dem Simulink Realtime-Coder
  • Grundverständnis von Automatisierungssystemen und Verständnis von Bussen (CAN-Bus, Profibus, Ethercat, …)
  • Grundkenntnisse im Bereich Antriebstechnik und Windenergie
Neben diesen fachlichen Fähigkeiten kennzeichnet Sie ein hohes Maß an technischem Verständnis sowie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise. Sie sind belastbar und begeisterungsfähig und scheuen sich nicht vor neuen Herausforderungen. Weiterhin sind Sie bestrebt Ihr Wissen auf dem Gebiet der Regelungs- und Automatisierungstechnik fortzuentwickeln und dieses an Studierende weiterzugeben.
Die Arbeit im Team macht Ihnen Spaß, Sie sind kommunikativ, sprechen fließend Deutsch und sehr gute Englisch.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Verlängerung um weitere 3 Jahre ist möglich.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit TV-L EG 13.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Dr.-Ing Mathias Hakenberg
Tel.: +49 (0) 241/80-27516
E-Mail: m.hakenberg@irt.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.irt.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.01.2017 an
Institut für Regelungstechnik
z.H. Dr.-Ing. Mathias Hakenberg
Steinbachstraße 54
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an m.hakenberg@irt.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.