Blätter-Navigation

An­ge­bot 234 von 413 vom 04.01.2017, 13:03

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät V - Insti­tut für Strö­mungs­me­cha­nik und Tech­ni­sche Akus­tik / FG Nume­ri­sche Fluid­dy­na­mik

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in mit Dau­er­auf­ga­ben nach MAVO - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Betreu­ung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen, Lei­tung und Durch­füh­rung von For­schungs­auf­ga­ben; das FG beschäf­tigt sich mit der Simu­la­tion kom­ple­xer Strö­mun­gen und deren Opti­mie­rung und ist Teil der akti­ven For­schungs­land­schaft. Die Auf­gabe beinhal­tet ins­be­son­dere Nume­ri­sche Simu­la­tion, den Umgang mit PIV-Anla­gen sowie die Lei­tung des Daten­as­si­mi­la­ti­ons­la­bors.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent) und Pro­mo­tion im Bereich Nume­ri­sche Fluid­dy­na­mik; min­des­tens drei­jäh­rige wis­sen­schaft­li­che oder fach­lich-prak­ti­sche Tätig­keit in einem haupt­be­ruf­li­chen Dienst­ver­hält­nis; sehr gute Kennt­nisse in Mathe­ma­tik, Strö­mungs­me­cha­nik und Nume­ri­sche Simu­la­tion, ins­bes. CFD, Strö­mungs­akus­tik, Kon­trolle, Rege­lungs­tech­nik und Daten­as­si­mi­la­tion. Erfah­rung im Umgang mit PIV-Anla­gen, ver­hand­lungs­si­che­res Deutsch und sehr gutes Eng­lisch sind zwin­gend erfor­der­lich, Erfah­rung mit For­tran und Mat­lab von Vor­teil, Erfah­rung in der Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln ist wün­schens­wert.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät V, Institut für Strömungsmechanik und Technische Akustik, FG Numerische Fluiddynamik, Prof. Dr. Sesterhenn, Sekr. MB1, Müller-Breslau-Straße 15, 10623 Berlin.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.