Blätter-Navigation

An­ge­bot 191 von 413 vom 09.01.2017, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Mensch-Maschine-Interaktion

Sie sind begeistert von aktueller Echtzeit-Computergrafik sowie von Virtual Reality und moderner 3D-Simulationstechnik? Sie möchten ihr Wissen nicht nur auf theoretischem Level weiterentwickeln, sondern dieses auch in den verschiedensten Bereichen – von Industrieanwendungen über Umweltszenarien bis hin zur Weltraumrobotik – praktisch anwenden und eigene Ideen in einem professionellen 3D-Simulationssystem verwirklichen? Dann sind Sie bei uns richtig!

Das Institut für Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) ist eine junge, national und international sehr aktive und erfolgreiche Forschungseinrichtung in der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen.

Die Kernkompetenzen des MMI liegen in den Bereichen 3D-Simulationstechnik, virtuelle Welten sowie Steuerungs- und Regelungstechnik auf den Gebieten der Weltraum- und Industrierobotik, der mobilen Robotik, der autonomen Fahrzeugführung und -navigation sowie der Geoinformatik. Die Anwendungen sind ebenso vielfältig und reichen vom Planetenrover bis zur „Internationalen Raumstation“, vom Industrieroboter bis zur „Virtuellen Produktion“ und vom Radlader bis zum „Virtuellen Wald“.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Zur Ver­stär­kung unse­res Teams suchen wir meh­rere wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter(innen). Die Her­aus­for­de­run­gen Ihrer abwechs­lungs­rei­chen Tätig­kei­ten rei­chen von der Bear­bei­tung und Koor­di­na­tion der wis­sen­schaft­li­chen und Tech­no­lo­gie­trans­fer­ori­en­tier­ten Pro­jekte bis zur Prä­sen­ta­tion der Ergeb­nisse nach innen und außen. 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben ein Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtungen Computervisualistik, Informatik, Geoinformatik oder Wirtschaftsinformatik mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen und möchten forschungsorientiert anspruchsvolle Themen bearbeiten.

Sie verfügen über ein fundiertes theoretisches Wissen, sind aber auch in der Lage, dieses Wissen im Rahmen des Technologietransfers anzuwenden. Softwareentwicklung macht Ihnen auch im Team Spaß. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, die Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten, Kreativität, Flexibilität und eine teamorientierte Arbeitsweise sind für Sie selbstverständlich. Sie verfügen über praktische Erfahrungen im Bereich Echtzeitrendering, insbesondere in der Programmierung mit C++ und OpenGL. Sie sind bereit zur Mitarbeit bei allgemeinen Institutsaufgaben sowie zur Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Es besteht die Option, die Stelle im Rahmen des WissZeitVG um bis zu 4 Jahre zu verlängern.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit TV-L E13.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Roßmann
Tel.: +49 (0) 241 80-26101
Fax: +49 (0) 241 80-22308
E-Mail: rossmann@mmi.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.mmi.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28.02.2017 an
RWTH Aachen
Institut für Mensch-Maschine-Interaktion
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Roßmann
Ahornstr. 55
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an rossmann@mmi.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.