Blätter-Navigation

An­ge­bot 36 von 502 vom 16.02.2017, 10:45

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­trale Frau­en­be­auf­tragte

Beschäf­tigte/r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - 75 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Zur För­de­rung des weib­li­chen wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuch­ses in den Kar­rie­r­e­pha­sen wäh­rend und nach der Pro­mo­tion soll ein hoch­schul­über­grei­fen­des Qua­li­fi­zie­rungs­pro­gramm ein­ge­rich­tet wer­den, an dem 13 Ber­li­ner Hoch­schu­len betei­ligt sind. The­ma­ti­sche Klam­mer des Pro­gramms ist "Digi­ta­li­sie­rung", wel­che vor dem Hin­ter­grund aktu­el­ler gesell­schaft­li­cher Ent­wick­lun­gen für alle Ber­li­ner Hoch­schu­len bedeut­sam ist. Die Finan­zie­rung erfolgt bei posi­ti­vem Bescheid über das Ber­li­ner Pro­gramm für Chan­cen­gleich­heit (BCP).
Gesucht wird ein_e Koor­di­na­tor_in zur Durch­füh­rung und Beglei­tung des Pro­gramms. Dies beinhal­tet die Lei­tung der an der TU Ber­lin ange­sie­del­ten Geschäfts­stelle in enger Abspra­che und Koope­ra­tion mit den Spre­che­rin­nen des Pro­gramms, die Umset­zung der Beschlüsse des wirt­schaft­li­chen Bei­ra­tes, die orga­ni­sa­to­ri­sche Beglei­tung des Aus­wahl­pro­zes­ses der Teil­neh­me­rin­nen sowie der rele­van­ten Gre­mi­en­sit­zun­gen, die orga­ni­sa­to­ri­sche Betreu­ung der Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin­nen und der Hoch­schul­leh­ren­den sowie die Kom­mu­ni­ka­tion mit den betei­lig­ten Hoch­schu­len. Wei­tere Auf­ga­ben­fel­der sind die Orga­ni­sa­tion der inter­dis­zi­pli­nä­ren Zusam­men­ar­beit, Öffent­lich­keits­ar­beit und von Ver­an­stal­tun­gen sowie die Mit­tel­ver­wal­tung und eine eigen­stän­dige lau­fende Eva­lua­tion des Pro­gramms ein­schließ­lich Doku­men­ta­tion der Pro­gramm­fort­schritte und die all­ge­meine Bericht­erstat­tung gegen­über dem Mit­tel­ge­ber und den betei­lig­ten Hoch­schu­len.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­ge­setzt wer­den
  • ein erfolg­reich abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­ab­schluss (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent) in einer für die Auf­gabe geeig­ne­ten Fach­rich­tung, Pro­mo­tion von Vor­teil,
  • aus­ge­wie­sene Erfah­rung mit der Koor­di­nie­rung von ver­gleich­ba­ren Pro­jek­ten (Pla­nung, Durch­füh­rung sowie ins­bes. Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­tion, Mit­tel­ver­wal­tung, Eva­lua­tion und Berichts­le­gung),
  • nach­ge­wie­sene Kom­pe­tenz zu Gleich­stel­lung und Kar­rie­re­we­gen an Hoch­schu­len bzw. im aka­de­mi­schen Feld,
  • Kennt­nisse der Ber­li­ner Hoch­schul­land­schaft sowie zu koope­ra­ti­ven Pro­mo­tio­nen, hoch­schul­recht­li­chen Grund­la­gen und aktu­el­len hoch­schul­po­li­ti­schen Dis­kur­sen ins­be­son­dere zum Thema Digi­ta­li­sie­rung und digi­tale Gesell­schaft,
  • aus­ge­wie­sene Fähig­keit zur selb­stän­di­gen und kon­zep­tio­nel­len Arbeit, siche­res und über­zeu­gen­des Auf­tre­ten,
  • Ver­hand­lungs­ge­schick, stra­te­gi­sches Gestal­tungs­ver­mö­gen, Team- und Kon­flikt­fä­hig­keit,
  • sehr gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit in deut­scher und eng­li­scher Spra­che.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Ihnen das Büro der Zen­tra­len Frau­en­be­auf­trag­ten, Frau Arlt (Tel.: +49 (0)30 314-75818).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen vor­zugs­weise per E-Mail an zenfrau@zfa.tu-berlin.de oder schrift­lich an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Zen­trale Frau­en­be­auf­tragte - ZFA, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.