Blätter-Navigation

An­ge­bot 248 von 489 vom 03.02.2017, 09:21

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten, Insti­tut für Berufs­päd­ago­gik und Beruf­li­che Didak­ti­ken, Pro­fes­sur für Metall- und Maschi­nen­tech­nik/Beruf­li­che Didak­tik

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in/ Dok­to­rand/in/ Post­doc

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)
Die Stelle ist zum 01.04 2017 mit 50% der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit, zunächst bis zum 31.03.2020 (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. Wiss­ZeitVG), mit dem Ziel der eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion (i.d.R. Pro­mo­tion/Habi­li­ta­tion) zu beset­zen. Eine gleich­zei­tige Teil­zeit­be­schäf­ti­gung z. B. als Leh­rer/in einer Berufs­bil­den­den Schule erscheint mög­lich.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Lehre und For­schung auf dem Gebiet der Berufs­wis­sen­schaft und der Beruf­li­chen Didak­tik für die Beruf­li­che Fach­rich­tung Metall- und Maschi­nen­tech­nik bzw. auf dem Gebiet der Me-cha­tro­nik, Kfz- oder Haus­tech­nik; Lehre im Stu­di­en­gang Höhe­res Lehr­amt an berufs­bil­den­den Schu­len (u.a. Semi­nare, Labor­prak­tika, prak­tisch-päd­ago­gi­sche Übun­gen, Exkur­sio­nen); Betreu­ung der ent­spre­chen­den Labore; Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

wiss. HSA (Ers­tes Staats­ex­amen bzw. Diplom für das Lehr­amt an berufs­bil­den­den Schu­len) in der Beruf­li­chen Fach­rich­tung oder in einer der Beruf­li­chen Fach­rich­tung kor­re­spon­die­ren­den Inge­nieur­wis­sen­schaft. Dar­über hin­aus sind das zweite Staats­ex­amen sowie beruf­li­che Erfah­run­gen in Bezug auf die Fach­ar­beit im Berufs­feld bzw. noch wei­ter­ge­hend in der Leh­rer­aus­bil­dung an berufs­bil­den­den­den Schu­len bzw. im Vor­be­rei­tungs­dienst erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 28.02.2017 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Fakul­tät Erzie­hungs­wis­sen­schaf-ten, Insti­tut für Berufs­päd­ago­gik und Beruf­li­che Didak­ti­ken, Pro­fes­sur für Metall- und Maschi­nen­tech­nik/Beruf­li­che Didak­tik, Herrn Prof. Dr. phil. habil. Mar­tin D. Hart­mann, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.