Blätter-Navigation

An­ge­bot 174 von 502 vom 08.02.2017, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Technische Verbrennung

Das Institut für Technische Verbrennung unter Leitung von Herrn Prof. Heinz Pitsch ist an der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen angesiedelt und vertritt dort die Forschung auf den Gebieten der turbulenten Verbrennung und deren Anwendungen in Motoren, Gasturbinen und Brennkammern, Reaktionskinetik, Turbulenztheorie, Mehrphasenströmungen und der Elektrochemie mit Anwendungen auf Brennstoffzellen. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Ther­mo­dy­na­mik Die­sel­mo­to­ren
  • Pla­nung, Durch­füh­rung sowie Aus­wer­tung von Expe­ri­men­ten für zukünf­tige Die­sel­mo­to­ren
  • Ent­wick­lung und Opti­mie­rung von Brenn­ver­fah­ren zur Schad­stoff­mi­ni­mie­rung
  • Wei­ter­füh­rende Ana­ly­sen zur Pro­zess­op­ti­mie­rung und Effi­zi­enz­stei­ge­rung
  • Appli­ka­tion von Son­der­mess­tech­ni­ken zur Online-Ana­lyse des Ver­bren­nungs­mo­tors

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar) in Maschi­nen­bau mit über­durch­schnitt­li­chen Ergeb­nis­sen
  • Aus­ge­prägte Grund­la­gen­kennt­nisse auf den genann­ten Arbeits­schwer­punk­ten
  • Gute EDV-Kennt­nisse
  • Fähig­keit zum selb­stän­di­gen wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten
  • Hohe Ver­ant­wor­tung, Eigen­in­itia­tive und Team­geist
  • Inter­esse an inno­va­ti­ven und inter­dis­zi­pli­nä­ren The­men

Un­ser An­ge­bot:

Die Ein­stel­lung erfolgt im Beschäf­tig­ten­ver­hält­nis.
Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen und befris­tet auf 1 Jahr. Eine Ver­län­ge­rung um wei­tere 4 Jahre ist mög­lich.
Es han­delt sich um eine Voll­zeit­stelle.
Eine Pro­mo­ti­ons­mög­lich­keit besteht. Die Stelle ist bewer­tet mit TV-L EG 13.

Die RWTH ist als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert.
Wir wol­len an der RWTH Aachen beson­ders die Kar­rie­ren von Frauen för­dern und freuen uns daher über Bewer­be­rin­nen.
Frauen wer­den bei glei­cher Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung bevor­zugt berück­sich­tigt, sofern sie in der Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit unter­re­prä­sen­tiert sind und sofern nicht in der Per­son eines Mit­be­wer­bers lie­gende Gründe über­wie­gen.
Bewer­bun­gen geeig­ne­ter schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind aus­drück­lich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorab­in­for­ma­tio­nen steht Ihnen
Herr Dipl.-Ing. J. Beeck­mann
Tel.: +49 (0) 241 80-94615
Fax: +49 (0) 241 80-92923
zur Ver­fü­gung.

Nut­zen Sie auch unsere Web­sei­ten zur Infor­ma­tion:
http://www.itv.rwth-aachen.de

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 28.02.2017 an
RWTH Aachen
Insti­tut für Tech­ni­sche Ver­bren­nung
Temp­ler­gra­ben 64
52062 Aachen

Gerne kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per E-Mail an office@itv.rwth-aachen.de sen­den. Bitte beach­ten Sie, dass Gefähr­dun­gen der Ver­trau­lich­keit und der unbe­fugte Zugriff Drit­ter bei einer Kom­mu­ni­ka­tion per unver­schlüs­sel­ter E-Mail nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen.