Blätter-Navigation

An­ge­bot 170 von 480 vom 15.02.2017, 16:10

logo

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Insti­tut für Phy­si­sche Geo­gra­phie und Land­schafts­öko­lo­gie

Am Insti­tut für Phy­si­sche Geo­gra­phie und Land­schafts­öko­lo­gie ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin/Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter im Bereich Öko­sys­tem­leis­tun­gen: Quan­ti­fi­zie­rung, Model­lie­rung, Kar­tie­rung und Bewer­tung (EntgGr. 13 TV-L, 50%) zum 01.05.2017 zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befris­tet. Der Stel­len­um­fang ent­spricht 50 % der tarif­li­chen Arbeits­zeit.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin/Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter im Bereich Öko­sys­tem­leis­tun­gen: Quan­ti­fi­zie­rung, Model­lie­rung, Kar­tie­rung und Bewer­tung

(EntgGr. 13 TV-L, 50%)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wir suchen eine hoch­mo­ti­vierte Wis­sen­schaft­le­rin/einen hoch­mo­ti­vier­ten Wis­sen­schaft­ler für For­schungs- und Ent­wick­lungs­ar­bei­ten im trans­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­feld Öko­sys­tem­leis­tun­gen (Eco­sys­tem Ser­vices) und den zugrun­de­lie­gen­den Öko­sys­tem­zu­stän­den und -funk­tio­nen. Hier­bei liegt der beson­dere Fokus auf der räum­li­chen Model­lie­rung, Kar­tie­rung, Ana­lyse und Bewer­tung von den Zusam­men­hän­gen zwi­schen Öko­sys­tem­zu­stän­den und -leis­tun­gen. Die Arbei­ten hierzu sind in lau­fende inter­na­tio­nale (ESME­RALDA, MAES Arbeits­gruppe der EU) und natio­nale (Koope­ra­tio­nen u.a. mit BfN, UBA, ESP-DE) Koope­ra­tio­nen ein­ge­bun­den. Die Stel­len­in­ha­be­rin/Der Stel­len­in­ha­ber soll wei­ter­hin Bei­träge zur Lehre in den Bache­lor- und Mas­ter­stu­di­en­gän­gen im Rah­men der inte­gra­ti­ven Aus­bil­dung in der Phy­si­schen Geo­gra­phie und Land­schafts­öko­lo­gie leis­ten. Von geeig­ne­ten Kan­di­da­tin­nen oder Kan­di­da­ten wer­den sys­te­ma­tisch-struk­tu­rier­tes Den­ken, Team­fä­hig­keit, die Freude an der Mit­ar­beit an trans­dis­zi­pli­nä­ren Fra­ge­stel­lun­gen sowie solide Kennt­nisse des Öko­sys­tem­leis­tungs­kon­zep­tes erwar­tet. Die Mög­lich­keit der Ers­tel­lung einer Dis­ser­ta­tion in den oben genann­ten The­men­fel­dern ist gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung sind eine abge­schlos­sene wis­sen­schaft­li­che Hoch­schul­bil­dung (MSc, Diplom) in the­men­re­le­van­ten Dis­zi­pli­nen (wie zum Bei­spiel Geo­gra­phie, Land­schafts­öko­lo­gie, Umwelt­wis­sen­schaf­ten, Land­schafts- und Umwelt­pla­nung, Geo­in­for­ma­tik, Bio­lo­gie, Hydro­lo­gie oder Agrar­wis­sen­schaf­ten) sowie sichere Eng­lisch­kennt­nisse. Dar­über hin­aus wer­den metho­di­sche Kennt­nisse (zum Bei­spiel GIS, Daten­ana­lyse, Model­lie­rung, Sta­tis­tik) und Erfah­run­gen in inter­dis­zi­pli­nä­rer Pro­jekt­ar­beit erwar­tet.

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre schrift­li­che Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen, gerne auch per E-Mail, bis zum 15.03.2017 an

E-Mail: faust@phygeo.uni-hannover.de

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Phy­si­sche Geo­gra­phie und Land­schafts­öko­lo­gie
Schnei­der­berg 50
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Prof. Ben­ja­min Burk­hard, burkhard@phygeo.uni-hannover.de, gerne zur Ver­fü­gung.