Blätter-Navigation

An­ge­bot 68 von 502 vom 15.02.2017, 10:14

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Umwelt­wis­sen­schaf­ten, Fach­rich­tung Hydro­wis­sen­schaf­ten, Insti­tut für Abfall- und Kreis­lauf­wirt­schaft, Pro­fes­sur für Abfall- und Kreis­lauf­wirt­schaft

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Hilfs­kraft (19 h/Woche)

Für die Tätig­keit wird zum 01.05.2017 befris­tet bis zum 31.12.2019 ein/e Aka­de­mi­ker/in gesucht. Die Beschäf­ti­gungs­dauer rich­tet sich nach dem Wiss­ZeitVG. Es besteht die Gele­gen­heit zur eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion (idR Pro­mo­tion).

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

wiss. Hilfs­tä­tig­kei­ten, insb. Bear­bei­tung von Vor­le­sungs­un­ter­la­gen für den Stu­di­en­gang, ein­schließ­lich der Erstel­lung eines Übungs­auf­ga­ben­pools, Unter­stüt­zung bei Lehr­auf­ga­ben (Durch­füh­ren von Übun­gen etc.), Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von labor­tech­ni­schen Vor­un­ter­su­chun­gen im Rah­men der Bean­tra­gung von FuE-Mit­teln, selb­stän­dige Labor­ar­bei­ten nach Anwei­sung (Unter­stüt­zung Labor­per­so­nal in For­schung und Lehre), Inbe­trieb­nahme und Betreu­ung von Ver­suchs­an­la­gen (Depo­nie­si­mu­la­tion und Bio­gas­pro­duk­tion u.a.).

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

HSA der Abfall­wirt­schaft und Alt­las­ten, der Umwelt­tech­nik, Was­ser­wirt­schaft oder ver­gleich­bar; Kennt­nisse in der Abfall- und Kreis­lauf­wirt­schaft.

Un­ser An­ge­bot:

Die Stelle bie­tet Gele­gen­heit soziale und fach­li­che Kom­pe­ten­zen im Gebiet Abfall- und
Kreis­lauf­wirt­schaft zu erwer­ben sowie Arbeits­er­fah­run­gen in Bera­tung und Koor­di­na­tion zu sam­meln. Es ist das Ziel, eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung über den aus­ge­schrie­be­nen Zeit­raum hin­aus im Rah­men eines Dritt­mit­tel­pro­jekts zu rea­li­sie­ren.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 15.03.2017 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Fakul­tät Umwelt­wis­sen­schaf­ten, Fach­rich­tung Hydro­wis­sen­schaf­ten, Insti­tut für Abfall- und Kreis­lauf­wirt­schaft, Pro­fes­sur für Abfall- und Kreis­lauf­wirt­schaft, Frau Prof. Dr.-Ing. habil. Chris­tina Dor­nack, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.