Blätter-Navigation

An­ge­bot 16 von 502 vom 17.02.2017, 11:14

logo

IHP GmbH - Leib­niz-Insti­tut für inno­va­tive Mikro­elek­tro­nik

Das IHP betreibt For­schung und Ent­wick­lung zu sili­zi­um­ba­sier­ten Sys­te­men, Höchst­fre­quenz-Schal­tun­gen und Tech­no­lo­gien für die draht­lose und die Breit­band­kom­mu­ni­ka­tion. Die For­schungs­schwer­punkte des Insti­tuts sind auf volks­wirt­schaft­lich rele­vante The­men aus­ge­rich­tet, die ihre Anwen­dun­gen in der Tele­kom­mu­ni­ka­tion, Medi­zin­tech­nik, Sicher­heit, Luft- und Raum­fahrt sowie der Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik fin­den. Das IHP befin­det sich im Tech­no­lo­gie­park Ost­bran­den­burg in Frank­furt (Oder), in einem Gebäu­de­kom­plex mit hoch­mo­der­nen Ein­rich­tun­gen ein­schließ­lich eines Rein­raums mit durch­ge­hen­der Pilot­li­nie.

Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft (m/w)

Bio­elek­tro­nik

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Rah­men des gemein­sa­men Labors „Bio­elek­tro­nik“ (IHP und der TU Ber­lin) wir­ken Sie beim Auf­bau bio­elek­tro­ni­scher Sys­teme mit, wie z.B. bei der Ges­tal­tung von Arrays zur elek­trisch-assis­tier­ten Immo­bi­li­sie­rung von Bio­mo­le­kü­len auf Halb­lei­ter­ober­flä­chen, dem Ent­wurf von patch-clamp-Sys­te­men auf der Basis von Sili­zi­um­tech­no­lo­gie oder ähn­li­chen Sys­te­men mit. Sie ent­wer­fen mit­tels CAD-Soft­ware Kon­struk­tio­nen und unter­stüt­zen bei der Über­wa­chung von Sys­tem­fer­ti­gun­gen. Zudem sind Sys­teme am Insti­tut für Bio­tech­no­lo­gie zu tes­ten, indem Modell­lö­sun­gen ver­mes­sen und Ver­su­che mit Kul­tu­ren von Mikro­or­ga­nis­men durch­ge­führt wer­den. Sie wer­den von Dr. M. Birk­holz und Prof. Dr. P. Neu­bauer betreut. Bei Inter­esse kön­nen die Akti­vi­tä­ten zu Mas­ter­ar­bei­ten aus­ge­baut wer­den.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Bache­lor Abschluss in Bio­tech­no­lo­gie oder einer ver­wand­ten Natur- und Inge­nieurs­wis­sen­schaft
  • Erfah­run­gen im Umgang mit CAD-Soft­ware

Un­ser An­ge­bot:

Das IHP bie­tet Ihnen eine mul­ti­na­tio­nale, wis­sen­schaft­li­che Arbeits­um­ge­bung mit fle­xi­blen Arbeits­zei­ten.

Ein­stel­lungs­da­tum: ab sofort
Arbeits­zeit: 40h im Monat

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Moti­va­ti­ons­schrei­ben, tabel­la­ri­scher Lebens­lauf, Kopien der letz­ten Zeug­nisse) an: career@ihp-microelectronics.com

Für Rück­fra­gen steht Ihnen Dr. Mario Birk­holz; Tel. 0335 5625 715 und 030 314 27565;
birkholz@ihp-microelectronics.com oder Prof. Dr. Peter Neu­bauer; FG Bio­ver­fah­rens­tech­nik Tel. 030 314 72269; peter.neubauer@tu-berlin.de gern zur Ver­fü­gung.