Blätter-Navigation

An­ge­bot 380 von 558 vom 31.05.2017, 12:55

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät V

An der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin – Fakul­tät V (Ver­kehrs- und Maschi­nen­sys­teme) – Insti­tut für Land- und See­ver­kehr – ist in einem gemein­sa­men Beru­fungs­ver­fah­ren mit dem Deut­schen Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt e.V. (DLR) eine

Uni­ver­si­täts­pro­fes­sur - BesGr. W2

für das Fach­ge­biet „Neu­ar­tige Zug­sys­teme“

in Per­so­nal­union

mit der Lei­tung der Abtei­lung "Neue Schie­nen­fahr­zeuge" am Insti­tut für Fahr­zeug­kon­zepte des Deut­schen Zen­trums für Luft- und Raum­fahrt zu beset­zen.

Die Pro­fes­sur ist auf fünf Jahre befris­tet, eine Ver­län­ge­rung/Ent­fris­tung wird ange­strebt.

Das DLR ist das For­schungs­zen­trum der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land für Luft- und Raum­fahrt, Ener­gie und Ver­kehr mit mehr als 8000 Beschäf­tig­ten. Zen­tra­les Thema des Insti­tuts für Fahr­zeug­kon­zepte am DLR ist die Ent­wick­lung der künf­ti­gen Tech­nik­sys­teme für nach­hal­tige, sichere und finan­zier­bare Fahr­zeug­gene­ra­tio­nen auf Straße und Schiene. Die Bei­träge des Insti­tuts rei­chen von Kon­zep­tion und Ent­wurf über Kon­struk­tion, Berech­nung und Simu­la­tion bis zur Dar­stel­lung von For­schungs­de­mons­tra­to­ren, -kom­po­nen­ten und -fahr­zeu­gen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die W2-Pro­fes­sur an der TU Ber­lin ver­tritt das Thema Neu­ar­tige Zug­sys­teme im Stu­di­en­gang Ver­kehrs­we­sen. Der oder die Beru­fene wird bei redu­zier­ter Lehr­ver­pflich­tung (2 LVS (Lehre bei Bedarf auch in eng­li­scher Spra­che)) zum DLR beur­laubt und über­nimmt die Lei­tung der Abtei­lung Neue Schie­nen­fahr­zeuge am DLR-Insti­tut für Fahr­zeug­kon­zepte am Stand­ort Ber­lin-Adlers­hof.
The­men­be­rei­che sind:
  • Erfas­sung, Model­lie­rung und Simu­la­tion der Last­kol­lek­tive der Fahr­zeuge in ver­schie­de­nen Ein­satz­be­rei­chen
  • Anwen­dung neuer Mate­ria­lien unter Berück­sich­ti­gung der Schie­nen­fahr­zeu­grand­be­din­gun­gen wie Brand­schutz, Kol­li­si­ons­fes­tig­keit, Bau­raum­nut­zung, Her­stell­kos­ten, Ent­sor­gung, Öko­bi­lanz, Zulas­sung
  • Sys­te­mi­sche Betrach­tung von Betriebs­freund­lich­keit und Nut­zer­ori­en­tie­rung, z.B. unter Berück­sich­ti­gung von Kom­fort, Lärm­ver­hal­ten sowie demo­gra­phi­scher Wan­del
  • Effi­zi­en­tes Ener­gie-Manage­ment für den Betrieb moder­ner Fahr­zeuge, Redu­zie­rung der Fahr­wi­der­stände durch Leicht­bau und Struk­tur­op­ti­mie­rung.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfül­lung der Beru­fungs­vor­aus­set­zun­gen gemäß § 100 BerlHG, hierzu gehö­ren ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in einem rele­van­ten Fach, wis­sen­schaft­li­che Leis­tun­gen (Pro­mo­tion), Habi­li­ta­tion oder habi­li­ta­ti­ons­äqui­va­lente Leis­tun­gen (wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­tio­nen), mehr­jäh­rige indus­tri­elle oder gleich­wer­tige Erfah­run­gen sowie päd­ago­gisch-didak­ti­sche Eig­nung nach­ge­wie­sen durch ein Lehr­port­fo­lio (nähere Infor­ma­tio­nen dazu auf der TUB-Home­page, Direkt­zu­gang 144242)

Dar­über hin­aus wer­den umfang­rei­che Erfah­run­gen in der Akqui­si­tion und Durch­füh­rung grö­ße­rer For­schungs­auf­träge in der Wirt­schaft und bei öffent­li­chen För­der­or­ga­ni­sa­tio­nen erwar­tet. Füh­rungs­kom­pe­ten­zen und -erfah­run­gen sowie didak­ti­sche Fähig­kei­ten und inter­na­tio­nal aner­kannte For­schungs­tä­tig­keit, soziale Kom­pe­tenz und eine Ver­net­zung in die ein­schlä­gige For­scher­ge­mein­schaft run­den das Anfor­de­rungs­pro­fil ab.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin und das DLR stre­ben eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dern des­halb qua­li­fi­zierte Bewer­be­rin­nen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Wir sind als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert und bie­ten Ihnen und Ihrer Fami­lie mit dem Dual Career Ser­vice Unter­stüt­zung beim Wech­sel nach Ber­lin an.

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 19.07. 2017 unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Publi­ka­ti­ons­liste und Ver­zeich­nis der gehal­te­nen Lehr­ver­an­stal­tun­gen) an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - , Dekan der Fakul­tät V, Sekr. H11, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen sie nur Kopien ein.