Blätter-Navigation

An­ge­bot 414 von 517 vom 26.05.2017, 11:36

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - TU Dres­den, Pro­rek­tor für Uni­ver­si­täts­ent­wick­lung

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in im The­men­feld Inklu­sion

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)
Die Pro­jekt­stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt bis 31.12.2018 (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. Wiss­ZeitVG), mit 75% der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit, zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie sind Teil der Stabs­stelle Diver­sity Manage­ment, in enger Anbin­dung an das Pro­rek­to­rat für Uni­ver­si­täts­ent­wick­lung. Zu Ihren Auf­ga­ben gehört die Imple­men­tie­rung und eigen­stän­dige, wiss. Fort­schrei­bung des Akti­ons­pla­nes zur Umset­zung der UN-Behin­der­ten­rechts­kon­ven­tion an der TU Dres­den. Hierzu zäh­len unter ande­rem die wiss. Auf­be­rei­tung von Daten, ein lang-fris­ti­ges, stra­te­gi­sches Pro­jekt­ma­nage­ment und Con­trol­ling der Maß­nah­men im Akti­ons­plan. Fer­ner gehört zu Ihren Auf­ga­ben die eigen­stän­dige Vor­be­rei­tung eines Dritt­mit­tel­an­tra­ges für Inklu­si­ons­för­de­rung an der TU Dres­den. Dar­über hin­aus stel­len die Erar­bei­tung wiss. Publika-tio­nen im Kon­text Inklu­sion an Hoch­schu­len sowie koor­di­nie­rende Auf­ga­ben, wie die Ver­net-zung mit allen Akteu­ren/innen im The­men­feld Inklu­sion inner­halb und außer­halb der TU Dres-den, wei­tere Arbeits­schwer­punkte dar. Die bar­rie­re­freie Gestal­tung von Text- und Bild­ma­te­ria-lien ist für Sie selbst­ver­ständ­lich.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

erfolg­rei­cher wiss. HSA auf dem Gebiet der Sozi­al­wis­sen­schaf­ten oder in einer ähn­lich geeig-neten Fach­rich­tung; fun­dierte Kennt­nisse in der Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung sowie von Change-Manage­ment-Pro­zes­sen in Hoch­schu­len; umfas­sende Kennt­nisse in der natio­na­len und inter-natio­na­len Hoch­schul- und For­schungs­land­schaft und der Struk­tur der TU Dres­den; Erfah­run-gen im Umgang mit Öffent­lich­keits­ar­beits- und Mar­ke­ting­in­stru­men­ten; sehr gute Kennt­nisse in den Metho­den der mul­ti­va­ria­ten Sta­tis­tik sowie in Erhe­bungs- und Aus­wer­tungs­pro­zes­sen; Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment; sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift; hohe Kom­mu­ni­ka­ti­ons-, Orga­ni­sa­ti­ons- und Koor­di­na­ti­ons­fä­hig­keit; sehr gute Teamfä-hig­keit, hohe Belast­bar­keit, selb­stän­dige Arbeits­weise.

Un­ser An­ge­bot:

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den gehört zu den füh­ren­den Uni­ver­si­tä­ten Deutsch­lands. Sie hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren suk­zes­sive in Rich­tung einer inklu­si­ven Hoch­schule wei­ter­ent­wi­ckelt, in der die Rechte Stu­die­ren­der und Beschäf­tig­ter mit Behin­de­run­gen und chro­ni­schen Erkran­kun­gen gestärkt und ein chan­cen­ge­rech­ter All­tag an der Uni­ver­si­tät ermög­licht wird. Um diese Ent­wick­lung nach­hal­tig zu beför­dern, ist im Rah­men der Son­der­zu­wei­sun­gen des Säch­si­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Wis­sen­schaft und Kunst, für Maß­nah­men, die der Ver­bes­se­rung der Teil­habe von Stu­die­ren­den und Beschäf­tig­ten mit Behin­de­run­gen in Lehre und For­schung die­nen, die Stelle zu beset­zen

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den ist bestrebt, Men­schen mit Behin­de­run­gen beson­ders zu för­dern und bit­tet daher um ent­spre­chende Hin­weise bei Ein­rei­chung der Bewer­bung. Bei Eig­nung wer­den Men­schen mit Behin­de­run­gen oder ihnen Kraft SGB IX von Geset­zes wegen Gleich­ge­stellte bevor­zugt ein­ge­stellt.
Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Zeug­nisse, Dar­le­gung auf­ga­ben­be­zo­ge­ner Kennt­nisse) und Angabe der tele­fo­ni­schen Erreich-bar­keit bis zum 30.06.2017 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Pro­rek­tor für Uni­ver­si­täts­ent­wick­lung, Herrn Prof. Dr. Anto­nio Hur­tado, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.