Blätter-Navigation

An­ge­bot 333 von 516 vom 30.06.2017, 11:39

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Medi­en­zen­trum

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Hilfs­kraft (15 h/Woche)

Zur Unter­stüt­zung der Lehr­ver­an­stal­tung aus didak­tisch-kon­zep­tio­nel­ler Per­spek­tive wird im Medi­en­zen­trum ab sofort für die Tätig­keit einer wiss. Hilfs­kraft bis zum 31.03.2018 mit der Option zur Ver­län­ge­rung ein/e Aka­de­mi­ker/in gesucht. Die Beschäf­ti­gungs­dauer rich­tet sich nach dem Wiss­ZeitVG.
Stel­len Sie sich vor, Sie ste­hen als Besu­cher/in auf dem Markt­platz einer Stadt. Auf Ihrem Smart­phone sehen Sie, wie der Platz vor Ihnen im vori­gen Jahr­hun­dert aus­ge­se­hen hat. Sie wer­den zu berühm­ten Bau­ten, den ver­gan­ge­nen Brenn­punk­ten urba­nen Lebens- oder Hand-lungs­or­ten städ­ti­scher Lite­ra­tur gelei­tet. Sie las­sen sich Geschichte und Geschich­ten der Stadt erzäh­len oder lesen zu Hin­ter­grün­den und For­schungs­be­fun­den. Die Vision der durch das BMBF-geför­der­ten Nach­wuchs­gruppe Hist­Stadt4D ist, am Bei­spiel des his­to­ri­schen Dres­dens die inzwi­schen viel­fäl­ti­gen digi­ta­len Wis­sens­be­stände zur Stadt­ge­schichte zusam­men­zu­füh­ren und damit deren Ver­mitt­lung und Erfor­schung zu unter­stüt­zen. Im Rah­men die­ses Vor­ha­bens wird im Win­ter­se­mes­ter 2017/2018 durch TU Dres­den und HTW gemein­sam eine Lehr­ver­an­stal­tung aus­ge­rich­tet, im Rah­men wel­cher sich stu­den­ti­sche Pro­jekt­teams bestehend aus Stu­die­ren­den der Orga­ni­sa­ti­ons­lehre, der Kunst­ge­schichte, Medi­en­in­for­ma­tik und Geo­fern­er­kun­dung mit der inhalt­li­chen Kon­zep­tion und Gestal­tung eines vir­tu­el­len Stadt­füh­rers des Dresd­ner Stadt­schlos­ses beschäf­ti­gen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die am Medi­en­zen­trum der TU Dres­den ange­sie­delte WHK leis­tet wiss. Hilfs­tä­tig­kei­ten zur Unter­stüt­zung der im WS 2017/2018 statt­fin­den­den inter­dis­zi­pli­nä­ren und pro­jekt­ba­sier­ten Lehr­ver­an­stal­tung. Dies umfasst: Unter­stüt­zung der Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung der Lehr­ver­an­stal­tung; Unter­stüt­zung der didak­ti­schen Kon­zep­tion und Eva­lua­tion; Mit­ar­beit bei der Bericht­s­tä­tig­keit sowie bei Ver­öf­fent­li­chun­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

HSA, Befä­hi­gung zur eigen­stän­di­gen wiss. Arbeit und wiss. Urteils­kom­pe­tenz.

Un­ser An­ge­bot:

Die Stelle bie­tet Gele­gen­heit, in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team Kom­pe­ten­zen zur fach­über-grei­fen­den Arbeit zu erwer­ben, Arbeits­er­fah­rung bei der Kon­zep­tion und Koor­di­na­tion von Pro­jekt­ar­bei­ten im Gebiet der Digi­tal Huma­nities zu sam­meln sowie eine wei­ter­füh­rende Gra­du­ie­rung vor­zu­be­rei­ten. Eine Pro­mo­ti­ons­ab­sicht mit the­ma­ti­schem Bezug wird aus­drück-lich begrüßt.
Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 01.08.2017 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) per Email an medienzentrum@tu-dresden.de (Ach­tung: z.Zt. kein Zugang für elek­tro­nisch signierte sowie ver­schlüs­selte elek­tro­ni­sche Doku­mente.) bzw. an: TU Dres­den, Medi­en­zen­trum, Herrn Dr. San­der Müns­ter, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.