Blätter-Navigation

An­ge­bot 332 von 516 vom 30.06.2017, 11:45

logo

Fraun­ho­fer FKIE - Abtei­lung Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme (KOM)

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kom­mu­ni­ka­tion, Infor­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung und Ergo­no­mie FKIE mit sei­nen ca. 400 Mit­ar­bei­tern
bie­tet enga­gier­ten Men­schen anspruchs­volle und abwechs­lungs­rei­che Auf­ga­ben mit Ver­ant­wor­tung und viel Ges­tal­tungs­raum.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin / Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter

Bereich Infor­ma­tik

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Je nach per­sön­li­chem Schwer­punkt:

  • Ent­wick­lung und Bewer­tung von Kon­zep­ten, Pro­to­kol­len und Mecha­nis­men im Bereich mobi­ler Ad-hoc- und Mesh-Netz­werke, ins­be­son­dere auch in den Berei­chen Traf­fic Engi­nee­ring und QoS
  • Ana­lyse, Model­lie­rung und Ent­wick­lung von Link Layer Tech­no­lo­gien im Bereich Funk­kom­mu­ni­ka­tion
  • Erstel­lung, Durch­füh­rung und sta­tis­ti­sche Aus­wer­tung von Simu­la­tio­nen, Test­bed-basier­ter Expe­ri­mente, Con­for­mance Tests und prak­ti­scher Feld­tests zur Bewer­tung von Pro­to­kol­len
  • wis­sen­schaft­li­che Ver­öf­fent­li­chung und Prä­sen­ta­tion der Arbeits­er­geb­nisse

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben ein wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Fach­rich­tung Infor­ma­tik mit ent­spre­chen­der Ver­tie­fungs­rich­tung erfolg­reich abge­schlos­sen? Sie wol­len Lösun­gen für kom­plexe Fra­ge­stel­lun­gen wis­sen­schaft­lich erar­bei­ten und neue Tech­no­lo­gien anwen­den? Sie wol­len selbst­stän­dig und im Team inno­va­tive Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme gestal­ten und Ihre Lösun­gen kom­mu­ni­zie­ren?
Dann kom­men Sie zu uns und über­neh­men Sie in einem hoch­in­ter­es­san­ten Arbeits­um­feld reiz­volle Auf­ga­ben!

Erwar­tet wer­den:
  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium Diplom / Mas­ter mit Schwer­punkt im Bereich Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme oder Pro­to­koll­ent­wick­lung für IP-basierte Netz­werke
  • fun­dierte theo­re­ti­sche und prak­ti­sche Kennt­nisse im Bereich von IP-basier­ten Com­pu­ter­netz­wer­ken und draht­lo­sen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­teln
  • Erfah­run­gen im Bereich von Pro­to­kol­l­ana­lyse und Bewer­tung
  • gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Pro­gram­mier­kennt­nisse in Spra­chen wie C, Python und Java
Vor­teil­haft sind:
  • Erfah­run­gen bei der Leis­tungs­be­wer­tung von Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­to­kol­len und Link Layer Tech­no­lo­gien ins­be­son­dere im draht­lo­sen Bereich
  • Erfah­run­gen im Umgang mit Simu­la­ti­ons­um­ge­bun­gen für Com­pu­ter­netz­werke (bspw. ns-2/3)

Un­ser An­ge­bot:

Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen rich­ten sich nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befris­tet.
Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 39 Stun­den.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.
Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den.