Blätter-Navigation

An­ge­bot 243 von 509 vom 10.07.2017, 17:00

logo

HAW Ham­burg - Depart­ment Infor­ma­tik, For­schungs­gruppe Inter­net Tech­no­lo­gies

The INET rese­arch team works in all aspects rela­ted to Inter­net tech­no­lo­gies. Main­tai­ning an app­lied, evo­lu­tio­nary per­spec­tive, we seek for solu­ti­ons of prac­tical rele­vance. Rich expe­ri­men­tal envi­ron­ments and strong ana­lyti­cal skills aid us in dis­clo­sing the pos­si­ble. Close col­la­bo­ra­ti­ons with our part­ners from indus­try, rese­arch, and stan­dar­di­za­t­ion bodies shar­pen our view to meet the fea­si­ble.

Tech­ni­sche(n) Pro­jekt­lei­ter(in) „RIOT App-Store“

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Pro­jekt RAPs­tore baut einen RIOT-App-Store, der ana­log zu mobi­len App-Stores (etwa Google Play) Soft­ware für das Inter­net der Dinge ver­teilt. Hier­für ent­wi­ckelt RAPs­tore eine IoT Soft­ware-Infra­struk­tur rund um das Betriebs­sys­tem RIOT, die vor­ge­fer­tigte Kom­po­nen­ten kos­ten­los bereit­stellt oder kom­mer­zi­ell ver­treibt. IoT Ent­wick­ler kön­nen so aus bestehen­den Lösun­gen ein­fach aus­wäh­len und eigene kom­plexe Dienste schnell auf den Markt brin­gen.

Sie ent­wi­ckeln RAPs­tore. Hierzu füh­ren Sie ein Team mit zwei wei­te­ren Ent­wick­lern in Ham­burg, deren Aus­wahl Sie mit­be­stim­men. Sie koope­rie­ren eng mit dem Pro­jekt­part­ner FU Ber­lin, wo ein Team glei­cher Größe an RAPs­tore arbei­tet, sowie mit der RIOT Open Source Com­mu­nity von mehr als 100 Ent­wick­lern welt­weit. Gemein­sam erar­bei­ten Sie im Pro­jekt­team tech­ni­sche Kon­zepte und Visio­nen zur Errich­tung eines – auch im kom­mer­zi­el­len Markt erfolg­rei­chen – IoT Öko­sys­tems mit RIOT.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben aus­ge­präg­tes Inter­esse und mehr­jäh­rige Erfah­run­gen in den Gebie­ten

  • Inter­net Stan­dard­pro­to­kolle
  • Ein­ge­bet­tete Sys­teme im Inter­net der Dinge
  • Moderne Tech­no­lo­gien der Soft­ware-Ent­wick­lung und des -Tes­tens
  • Ver­teilte Soft­ware-Pro­jekte – vor­zugs­weise im Open Source Sek­tor,

arbei­ten sou­ve­rän in der sys­tem­na­hen Soft­ware­ent­wick­lung (C/C++ Pro­gram­mie­rung) und bewe­gen sich sicher in einer kom­ple­xen, ver­teil­ten Sys­tem­um­ge­bung.

Sie ver­fü­gen fer­ner über ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter of Sci­ence, Diplom - Uni/FH) der Infor­ma­tik, Mathe­ma­tik, Natur- oder Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten, zeich­nen sich durch über­durch­schnitt­li­ches ana­ly­ti­sches Denk­ver­mö­gen und for­male Metho­den­kennt­nisse, krea­ti­ves Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und beharr­li­che Ziel­stre­big­keit aus. Es berei­tet Ihnen Freude, sich selb­stän­dig, aber in enger Team-Koope­ra­tion in kom­plexe, schwie­rige Auf­ga­ben­ge­biete ein­zu­ar­bei­ten. Außer­dem brin­gen Sie sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift mit.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten enga­gier­ten und inter­es­sier­ten Per­sön­lich­kei­ten eine viel­sei­tige Tätig­keit in einer moder­nen Arbeits­um­ge­bung mit neu­es­ter tech­ni­scher Aus­stat­tung. Sie arbei­ten in einem klei­nen Team mit fle­xi­blen Arbeits­be­din­gun­gen. Ihre per­sön­li­che Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion im Rah­men einer Pro­mo­tion, Ihre Mit­ar­beit in inter­na­tio­na­len Arbeits­grup­pen der IETF und in Open-Source-Pro­jek­ten sowie Ihre Expe­ri­men­tier­freude wer­den unter­stützt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für wei­tere Aus­künfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Schmidt, E-Mail t.schmidt@haw-hamburg.de, gerne zur Ver­fü­gung.