Blätter-Navigation

An­ge­bot 201 von 511 vom 08.08.2017, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehr- und Forschungsgebiet Germanistik/Mediävistik / Ältere Deutsche Literaturwissenschaft

Das Institut für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft ist sowohl an Lehramtsstudiengängen (Lehramt Deutsch an Gymnasien, Gesamtschulen, Berufskollegs) als auch an Bachelor- und Master-Studiengängen der Philosophischen Fakultät (Literatur- und Sprachwissenschaft) beteiligt. In allen Studiengängen ist auch die Ältere Deutsche Literatur(wissenschaft) (ÄDL) vertreten; für diesen Teilbereich wird eine Lehrkraft für besondere Aufgaben (w/m) gesucht. 

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Lehre im Umfang von 13 SWS in unterschiedlichen Modulen der beteiligten Studiengänge
Prüfungstätigkeiten (Modulprüfungen; Zweitgutachtertätigkeit; Betreuung von Abschlussarbeiten)
Mitwirkung bei Verwaltungsaufgaben des Instituts

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Eine Pro­mo­tion wird vor­aus­ge­setzt. Das erwar­ten wir:

über­durch­schnitt­lich gute Pro­mo­tion im Bereich der Ger­ma­nis­ti­schen Mediä­vis­tik (Schwer­punkt: Lite­ra­tur)
abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar)
sehr gute Ver­traut­heit mit Kanon-Tex­ten und -Auto­ren des spä­ten 12. und fol­gen­den 13. Jahr­hun­derts sowie Erfah­rung mit mit­tel­hoch­deut­scher/früh­neu­hoch­deut­scher Fach­li­te­ra­tur
sehr gute dia­chrone Sprach­kennt­nisse
mehr­jäh­rige Leh­rer­fah­rung (Semi­nare im Stu­di­en­ein­gangs­be­reich und in Ver­tie­fungs­be­rei­chen), didak­ti­sche Kom­pe­tenz
Erfah­rung im Bereich der Text­edi­tion

Das wün­schen wir uns
Team­fä­hig­keit
Bereit­schaft zur Zusam­men­ar­beit mit dem an der Phi­lo­so­phi­schen Fakul­tät im Auf­bau befind­li­chen Digi­tal Huma­nities-Cen­ter
Lehr­an­ge­bote im Bereich der (digi­ta­len) Text­edi­tion

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum 01.03.2018 zu besetzen und unbefristet.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Prof. Dr. Thomas Bein
Tel.: +49 (0) 241 80 96083
E-Mail: t.bein@germlit.rwth-aachen.de

zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 01.10.2017 an
RWTH AACHEN UNIVERSITY
Prof. Dr. Thomas Bein
Institut für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft
Templergraben 55
52062 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an t.bein@germlit.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.