Blätter-Navigation

An­ge­bot 117 von 518 vom 14.08.2017, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Technische Thermodynamik

Der Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) der RWTH Aachen unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. André Bardow beschäftigt sich mit der Analyse thermodynamischer Systeme auf allen Größenskalen: Vom Molekül bis zum vollständigen Prozess. Die Anwendungen liegen dabei in allen Bereichen der Energie- und Verfahrenstechnik.
Die Arbeitsgruppe Messsystemtechnik ist ein interdisziplinär zusammengesetztes Team junger Wissenschaftler, das sich mit der Erforschung und Entwicklung effizienter, optischer Messtechniken zur Analyse von Gasen und Flüssigkeiten widmet. Ein Fokus liegt dabei auf dem Einsatz der Mikrofluidik. 

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in für die Daten­ana­lyse von Online-Ana­ly­tik in Ener­gie- und Ver­fah­rens­tech­nik

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Digitalisierung und Entwicklungen wie die Industrie 4.0 gewinnen in der Energie- und Verfahrenstechnik zunehmend an Bedeutung. Ein Schlüssel ist dabei die direkte Online-Analyse chemischer und energietechnischer Prozesse. Hierbei sind optische Messverfahren besonders vielversprechend, da sie eine berührungslose Analyse direkt im Prozess ermöglichen. Allerdings liefern optische Messverfahren als Rohsignal zunächst Spektren, aus denen die Kenngrößen für den Ingenieur erst gewonnen werden müssen.
Ihre Arbeit beschäftigt sich daher mit der Entwicklung von Methoden zur automatisierten Auswertung von Spektren aus optischen Messverfahren. Sie entwickeln Auswertealgorithmen und setzen diese in Software-Tools zur automatisierten Analyse optischer Spektren um. Dabei soll Robustheit gegenüber Störeinflüssen gewährleistet werden. Bei Ihrer Arbeit können Sie dabei auf unsere langjährige Erfahrung in der Spektrenauswertung aufbauen und arbeiten eng mit den experimentell forschenden Wissenschaftlern des Teams und unseren Praxis-Partnern aus der Industrie zusammen.
Es wird erwartet, dass Sie Projektaufgaben eigenverantwortlich lösen und sich an der Akquise neuer Forschungsvorhaben beteiligen.
Außerdem umfasst Ihre Mitarbeit die aktive Gestaltung unseres Lehrauftrags wie z. B. in der Thermodynamik und die persönliche Betreuung von Studierenden z. B. im Rahmen von Bachelor- oder Master-Arbeiten. 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben ein mit über­durch­schnitt­li­chem Erfolg abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar) der Inge­nieur- oder Natur­wis­sen­schaf­ten bezie­hungs­weise eine ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tion. Beson­ders vor­teil­haft sind Abschlüsse in Ener­gie­tech­nik, Ver­fah­rens­tech­nik, Che­mie­in­ge­nieur­we­sen, Phy­sik, Che­mie, Infor­ma­tik oder Mathe­ma­tik.
Neben einem hohen Maß an Selbst­stän­dig­keit und Eigen­in­itia­tive besit­zen Sie Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit und die Bereit­schaft, sich inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen zu stel­len.
Außer­dem beherr­schen Sie die deut­sche und eng­li­sche Spra­che sicher in Wort und Schrift. Sie ver­fü­gen über gute Pro­gram­mier­kennt­nisse (z.B. Mat­lab, C++) sowie über ther­mo­dy­na­mi­sche Grund­kennt­nisse. Idea­ler­weise haben Sie bereits Erfah­run­gen in der Spek­tro­sko­pie.

Un­ser An­ge­bot:

Die Ein­stel­lung erfolgt im Beschäf­tig­ten­ver­hält­nis.
Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen und befris­tet zunächst auf ein Jahr. Eine Ver­län­ge­rung auf ins­ge­samt min­des­tens drei Jahre ist vor­ge­se­hen.
Es han­delt sich um eine Voll­zeit­stelle. Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.
Eine Pro­mo­ti­ons­mög­lich­keit besteht. Die Stelle ist bewer­tet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert.
Wir wol­len an der RWTH Aachen beson­ders die Kar­rie­ren von Frauen för­dern und freuen uns daher über Bewer­be­rin­nen.
Frauen wer­den bei glei­cher Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung bevor­zugt berück­sich­tigt, sofern sie in der Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit unter­re­prä­sen­tiert sind und sofern nicht in der Per­son eines Mit­be­wer­bers lie­gende Gründe über­wie­gen.
Bewer­bun­gen geeig­ne­ter schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind aus­drück­lich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorab­in­for­ma­tio­nen steht Ihnen
Herr Dr.-Ing. Thors­ten Brands
Tel.: +49 (0) 241 80-90466
E-Mail: thorsten.brands@ltt.rwth-aachen.de
zur Ver­fü­gung.

Nut­zen Sie auch unsere Web­sei­ten zur Infor­ma­tion:
http://www.ltt.rwth-aachen.de

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 15.09.2017 an
Prof. Dr.-Ing. Hans-Jür­gen Koß
Lehr­stuhl für Tech­ni­sche Ther­mo­dy­na­mik
RWTH Aachen
Schin­kel­straße 8
52062 Aachen

Gerne kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per E-Mail an hans-juergen.koss@ltt.rwth-aachen.de sen­den. Bitte beach­ten Sie, dass Gefähr­dun­gen der Ver­trau­lich­keit und der unbe­fugte Zugriff Drit­ter bei einer Kom­mu­ni­ka­tion per unver­schlüs­sel­ter E-Mail nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen.