Blätter-Navigation

An­ge­bot 268 von 493 vom 04.04.2018, 17:30

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - For­schungs­schwer­punkt Tech­no­lo­gien der Mikro­pe­ri­phe­rik

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

In einem dritt­mit­tel­fi­nan­zier­ten For­schungs­pro­jekt wird ein ver­teil­tes Moni­to­ring­sys­tem für Hoch­span­nungs­lei­tun­gen ent­wi­ckelt. Es wird erforscht, wie ener­gie­aut­arke Sen­sor­netz­werke mit bild­ver­ar­bei­ten­den Moni­to­ring­kon­zep­ten ergänzt wer­den kön­nen.
Die Auf­ga­ben­stel­lun­gen der TU Ber­lin fokus­sie­ren sich dabei ins­be­son­dere auf Ent­wurf und Rea­li­sie­rung von Betriebs­sys­te­men im Bereich ver­netz­ter Sen­sor­sys­teme sowie auf Ana­lyse und Model­lie­rung von Soft­ware­ar­chi­tek­tu­ren für die Rea­li­sie­rung hoch­ef­fi­zi­en­ter ver­teil­ter Sen­sor­sys­teme.

Die Stelle ist am For­schungs­schwer­punkt Tech­no­lo­gien der Mikro­pe­ri­phe­rik (FSP) ange­sie­delt. Der FSP gehört welt­weit zu den füh­ren­den For­schungs­ein­rich­tun­gen auf dem Gebiet des Elec­tro­nic Packa­ging. Die For­schungs­ar­bei­ten wer­den in enger Koope­ra­tion mit natio­na­len und inter­na­tio­na­len For­schungs­ein­rich­tun­gen durch­ge­führt. Es besteht eine erfolg­rei­che, eng abge­stimmte Zusam­men­ar­beit mit dem Fraun­ho­fer-Insti­tut für Zuver­läs­sig­keit und Mik­ro­in­te­gra­tion (IZM).

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Tech­ni­scher Infor­ma­tik o.ä. mit Schwer­punkt Betriebs­sys­teme, embed­ded Sys­teme oder ver­teilte Sys­teme
  • Kennt­nisse in Pro­gram­mier­spra­chen wie C, C++ oder C#
  • Ideal ist eine Spe­zia­li­sie­rung im Bereich der ein­ge­bet­te­ten aut­ar­ken Sys­teme wie bspw. RTOS oder embed­ded Linux
  • Vor­teil­haft sind Kennt­nisse auf den Gebie­ten des digi­ta­len Schal­tungs­ent­wurfs, der Sen­so­rik und der Elek­tro­nik­fer­ti­gung
  • Bereit­schaft zur Über­nahme von Pro­jekt­ver­ant­wor­tung und Inter­esse am Aus­bau einer Arbeits­gruppe
  • Gute Team­fä­hig­keit und Belast­bar­keit
  • Gute Deutsch- sowie Eng­lisch­kennt­nisse (münd­lich und schrift­lich)

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (insb. Lebenslauf, Schul- und Hochschulzeugnisse, Arbeitszeugnisse sowie Publikationsliste) an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät IV, Institut für Hochfrequenz- und Halbleiter-Systemtechnologien, Prof. Lang, Sekr. TIB 4/2-1, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin oder per E-Mail an personal@tmp.tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt Ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.