Blätter-Navigation

An­ge­bot 294 von 493 vom 03.04.2018, 15:00

logo

Fraun­ho­fer Cen­ter for Res­pon­si­ble Rese­arch and Inno­va­tion CeRRI - Stand­ort: Ber­lin

Ziel des Fraun­ho­fer CeRRI ist es, gemein­sam mit Poli­tik, For­schung, Wirt­schaft und Gesell­schaft Wand­lungs­pro­zesse im Inno­va­ti­ons­sys­tem zu erfor­schen, anzu­sto­ßen und zu beglei­ten. Dazu kom­bi­nie­ren wir Wis­sen und Metho­den aus der Inno­va­ti­ons­for­schung, den Sozi­al­wis­sen­schaf­ten und dem Design. Auf die­ser Basis erar­bei­ten wir in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team neu­ar­tige Vor­ge­hens­mo­delle, Pro­zesse und Metho­den – bran­chen­of­fen und tech­no­lo­gie­feld­über­grei­fend.

DAS FRAUN­HO­FER CEN­TER FOR RES­PON­SI­BLE RESE­ARCH AND INNO­VA­TION AM FRAUN­HO­FER-INSTI­TUT FÜR ARBEITS­WIRT­SCHAFT UND ORGA­NI­SA­TION IAO IN BER­LIN BIE­TET IHNEN ZUM NÄCHST­MÖG­LI­CHEN ZEIT­PUNKT EINE SPAN­NENDE TÄTIG­KEIT ALS

wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft (m/w)

IM BEREICH UNTER­NEH­MENS­KUL­TUR UND TRANS­FOR­MA­TION

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Ver­stär­kung im Kom­pe­tenz­team »Unter­neh­mens­kul­tur und Trans­for­ma­tion« betrei­ben Sie ange­wandte For­schung in den Berei­chen Diver­sity und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung. Dabei ste­hen die Fra­ge­stel­lun­gen im Vor­der­grund, wie Viel­falt in pri­va­ten und öffent­li­chen Orga­ni­sa­tio­nen (bspw. Untereh­men, For­schungs­ein­rich­tun­gen, Berufs­ge­nos­sen­schaf­ten) erreicht und nutz­bar gemacht wer­den kann und wel­che orga­ni­sa­ti­ons­kul­tu­rel­len Trans­for­ma­ti­ons­pro­zesse dafür not­wen­dig sind.

Was Sie erwar­ten kön­nen:
  • Viel­fäl­tige Pro­jekte für unter­schied­li­che Auf­trag­ge­ber aus Minis­te­rien, Indus­trie, oder Ver­bän­den
  • Aus­wer­tung und Auf­be­rei­tung empi­ri­scher qua­li­ta­ti­ver (und fer­ner quan­ti­ta­ti­ver) Daten
  • Recher­che­tä­tig­kei­ten, Sys­te­ma­ti­sie­rung und Auf­be­rei­tung wis­sen­schaft­li­cher Fach­li­te­ra­tur
  • Unter­stüt­zung beim Ver­fas­sen und Redi­gie­ren wis­sen­schaft­li­cher Publi­ka­tio­nen
  • Ein inno­va­ti­ves und inter­dis­zi­pli­nä­res Team

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie sind Stu­dent/Stu­den­tin der Wirt­schafts-, Sozial- oder Poli­tik­wis­sen­schaf­ten (idea­ler­weise im Mas­ter-Stu­dium)
  • Inter­esse und Kennt­nis­sen in den The­men­fel­dern Gen­der & Diver­sity sowie Orga­ni­sa­ti­ons­for­schung
  • Neu­gier, Begeis­te­rungs­fä­hig­keit und Spaß an inter­dis­zi­pli­nä­rer Zusam­men­ar­beit sowie an der Ent­wick­lung neuer Metho­den
  • Rou­tine in wis­sen­schaft­li­chen Recher­chen (auf Deutsch und Eng­lisch) und der Auf­be­rei­tung von Ergeb­nis­sen in Text- und Prä­sen­ta­ti­ons­form
  • Erste Erfah­run­gen mit quan­ti­ta­ti­ven und qua­li­ta­ti­ven Metho­den der empi­ri­schen Sozi­al­for­schung

Un­ser An­ge­bot:

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befris­tet. Die monat­li­che Arbeits­zeit beträgt mind. 60 Stun­den.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir gestal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Fra­gen zu die­ser Posi­tion beant­wor­tet gerne:
Frau Katha­rina Hoch­feld
Tele­fon: 030/680 7969-24
www.cerri.fraunhofer.de

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bung mit allen wich­ti­gen Unter­la­gen unter Angabe der Kenn­zif­fer an:
katharina.hochfeld@iao.fraunhofer.de
www.iao.fraunhofer.de
Kennziffer: IAO-Hiwi-2018-53