Blätter-Navigation

An­ge­bot 342 von 583 vom 05.10.2018, 00:00

logo

Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb

Unser For­schungs- und Lehr­an­ge­bot ori­en­tiert sich an Tech­no­lo­gie und Manage­ment des indus­tri­el­len Fabrik­be­triebs und umfasst sowohl die Ent­wick­lung von Pro­zess­tech­no­lo­gien und Pro­duk­ti­ons­an­la­gen als auch deren infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Model­lie­rung. In sechs Fach­ge­bie­ten arbei­ten Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler inter­dis­zi­pli­när an der "Digi­ta­len Fabrik". Unser Ziel ist es, Pro­dukt­ent­wick­lung, Fer­ti­gungs­pla­nung und Pro­duk­tion infor­ma­ti­ons­tech­nisch so abzu­bil­den und zu ver­net­zen, dass Pro­duk­tent­ste­hungs- und Lebens­zy­klen durch­gän­gig simu­liert, veri­fi­ziert und opti­miert wer­den kön­nen. Bereits 1904 gegrün­det, sind wir eine der tra­di­ti­ons­reichs­ten Ein­rich­tun­gen pro­duk­ti­ons­tech­ni­scher For­schung und Lehre in Deutsch­land. Mit gegen­wär­tig etwa 170 Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern bil­den wir jähr­lich etwa 200 Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten in Maschi­nen­bau und Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen aus.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w) 40-80 h/Monat für
Pro­jekt­mar­ke­ting

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die TU Ber­lin ist feder­füh­rende Hoch­schule für die inge­nieur­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät der Tür­kisch-Deut­schen Uni­ver­si­tät. Das trans­na­tio­nale For­schungs- und Bil­dungs­pro­jekt hat zum Ziel, Brü­cken zwi­schen Deutsch­land und der Tür­kei in Wis-sen­schaft und Wirt­schaft zu kon­zi­pie­ren und zu eta­blie­ren.
Wir suchen eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft für die Unter­stüt­zung bei der Gestal­tung und Pflege des Außen­auf­tritts, Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen und Aus­ar­bei­tung von Lehr­kon­zep­ten für die pro­jek­t­ori­en­tierte Lehre.

Auf­ga­ben­ge­biet:
  • Unter­stüt­zung beim Auf­bau des Inter­net­auf­tritts und der Social-Media-Akti­vi­tä­ten
  • Bereit­stel­lung von Inhal­ten für den Inter­net­auf­tritt und zur Ver­öf­fent­li­chung in sozia­len Netz­wer­ken
  • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion, Durch­füh­rung und Nach­be­rei­tung von Work­shops
  • Redak­tio­nelle Arbei­ten, Text­kor­rek­to­rat und -lek­to­rat

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dium in Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaf­ten, Medi­en­de­sign, Betriebs­wirt­schafts­lehre, Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen oder einem ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gang
  • Siche­rer Umgang mit MS Office
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift; wün­schens­wert, aber keine Vor­aus­set­zung, sind Tür­kisch­kennt­nisse
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke, inter­kul­tu­relle Kom­pe­tenz, Spaß am selbst­stän­di­gen Arbei­ten, Team­geist, schnelle Auf­fas­sungs­gabe und hohe Web-Affi­ni­tät

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten eine viel­sei­tige und abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit, die fle­xi­bel gestal­tet wer­den kann und sich dadurch gut mit dem Stu­dium in Ein­klang brin­gen lässt. Aus der Pro­jekt­ar­beit her­aus kön­nen sich dar­über hin­aus span­nende The­men für Abschluss­ar­bei­ten erge­ben.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Beginn/Dauer: Die Stelle ist ab sofort zu ver­ge­ben. Wir sind an einer lang­fris­ti­gen Zusam­men­ar­beit inter­es­siert.

Inter­es­siert? Dann schi­cke deine Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit Lebens­lauf, Imma­tri­ku­la­ti­ons­be­schei­ni­gung und aktu­el­ler Noten­über­sicht unter Angabe der Kenn­zif­fer per Mail an
Anja Stein­bach anja.steinbach@tu-berlin.de

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt.