Blätter-Navigation

An­ge­bot 587 von 633 vom 09.07.2018, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Prozessleittechnik

In Zeiten von Industrie 4.0 und einer vernetzten Produktion fallen immer mehr Daten an. Gemeinsam mit den unterschiedlichsten Industrie- und Forschungspartnern versucht der Lehrstuhl aus diesem Datenschatz Wissen zu generieren. Dabei ist das wesentliche Ziel die Optimierung der Produktionsprozesse, beispielsweise im Hinblick auf die Energieeffizienz.

In diesem stark interdisziplinären Umfeld entwickeln die Mitarbeiter des Lehrstuhls in enger Kooperation mit Industrievertretern und Forschungseinrichtungen innovative Lösungen für die Zukunft.

Durch die Mitarbeit in Gremien und Arbeitskreisen der Verbände VDI, DKE, ZVEI und NAMUR fließen können die Ergebnisse der Arbeiten direkt mit Experten aus der industrielle Praxis diskutiert werden und können in die Standardisierung einfließen.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Eigen­ver­ant­wort­li­che Durch­füh­rung von For­schungs­pro­jek­ten und Indus­trie­ko­ope­ra­tio­nen an der Schnitt­stelle zwi­schen For­schung und indus­tri­el­ler Pra­xis
  • Ent­wick­lung von Kon­zep­ten zur Anwen­dung der Metho­den des maschi­nel­len Ler­nens und des Data Minings im Umfeld der indus­tri­el­len Pro­duk­tion
  • Kom­bi­na­tion von Domä­ne­wis­sen mit den Big-Data-Metho­den zur Robu­sti­fi­zie­rung der Ana­ly­se­er­geb­nisse
  • Mit­ar­beit in Gre­mien der Ver­bände VDI, DKE, ZVEI und NAMUR
  • Ver­öf­fent­li­chung der Ergeb­nisse im wis­sen­schaft­li­chen Umfeld (Kon­fe­ren­zen, Jour­na­len)
  • Betreu­ung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen und wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten
  • Akquise von indus­tri­el­len und öffent­lich geför­der­ten For­schungs­pro­jek­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar) der Ver­fah­rens­tech­nik, Elek­tro­tech­nik oder Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik mit guten bis sehr guten Stu­di­en­leis­tun­gen
  • Begeis­te­rung für die Lösung tech­ni­scher Her­aus­for­de­run­gen
  • Eigen­in­itia­tive, Team­geist und Krea­ti­vi­tät

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet zunächst auf ein Jahr. Eine Verlängerung bis zu 5 Jahren ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Christian von Trotha
Tel.: +49 (0) 80 97709
E-Mail: c.trotha@plt.rwth-aachen.de

oder
Margarete Milescu
Tel.: +49 (0) 80 94339
E-Mail: m.milescu@plt.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.plt.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.08.2018 an
Prof. Dr.-Ing. U. Epple
Lehrstuhl für Prozessleittechnik
Turmstr. 46
52064 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an m.milescu@plt.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.