Blätter-Navigation

An­ge­bot 175 von 567 vom 13.09.2018, 11:40

logo

Hum­boldt-Inno­va­tion GmbH

Die Hum­boldt-Inno­va­tion (HI) ist die Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer­ge­sell­schaft der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Als 100%iges Toch­ter­un­ter­neh­men der Uni­ver­si­tät ist sie die Schnitt­stelle zwi­schen Wis­sen­schaft und Wirt­schaft.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft in der Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Tätig­kei­ten umfas­sen v.a.:
  • Schrei­ben von jour­na­lis­ti­schen Tex­ten für die Print-Publi­ka­tio­nen der HU, vor­ran­gig Hum­boldt-Zei­tung
  • Recher­chie­ren und Schrei­ben von Tex­ten
  • Foto­re­cher­che

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen eine krea­tive, auf­ge­schlos­sene und enga­gierte Per­sön­lich­keit und set­zen für die obi­gen Auf­ga­ben vor­aus:
  • DV-Kennt­nisse
  • siche­rer Umgang mit den gän­gi­gen Office-Anwen­dun­gen
  • Fähig­keit, zügig gut ver­ständ­li­che Texte zu ver­fas­sen
  • Text­si­cher­heit in Deutsch
  • Jour­na­lis­ti­sche Erfah­rung oder Erfah­run­gen im Bereich Press- und Öffent­lich­keits­ar­beit
  • Stu­dium von min­des­tens 2 Semes­tern

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten ein leben­di­ges, inter­es­san­tes und - wenn­gleich mit­un­ter sicher­lich auch ein­mal tem­po­rei­ches - Arbeits­um­feld, einen fun­dier­ten Ein­blick in das Wis­sen­schafts­ma­nage­ment einer gro­ßen deut­schen For­schungs­uni­ver­si­tät sowie nette Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen.

Die Ver­gü­tung beträgt 12,30 EUR pro Stunde bei 40 Stun­den/Monat. Die Posi­tion ist für 24 Monate aus­ge­schrie­ben, kann aber befris­tet ver­län­gert wer­den bis maxi­mal zum Ablauf der dop­pel­ten Regel­stu­di­en­zeit des jeweils aktu­el­len Stu­di­en­gangs.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir freuen uns über ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen unter der Kenn­zif­fer B034/1309
bis zum 28.09.18 aus­schließ­lich per Mail an jobs@humboldt-innovation.de.

Zur Siche­rung der Gleich­stel­lung sind Bewer­bun­gen qua­li­fi­zier­ter Frauen beson­ders will­kom­men. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber/innen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht. Da keine Rück­sen­dung von Unter­la­gen erfolgt, wird gebe­ten, auf die Her­rei­chung von Bewer­bungs­map­pen zu ver­zich­ten und aus­schließ­lich Kopien vor­zu­le­gen. Bitte haben Sie Ver­ständ­nis dafür, dass wir etwaige Ihnen mit der Wahr­neh­mung von Vor­stel­lungs­ge­sprä­chen in unse­rem Hause ver­bun­dene Kos­ten nicht über­neh­men kön­nen.