Blätter-Navigation

An­ge­bot 160 von 518 vom 08.11.2018, 10:58

logo

Lan­des­haupt­stadt Stutt­gart, Tief­bau­amt - Stadt­ver­wal­tung

Mit sei­nen über 800 Mit­ar­bei­tern (m/w/d) bewäl­tigt das Tief­bau­amt der Lan­des­haupt­stadt Stutt­gart viel­fäl­tige Auf­ga­ben und ver­ant­wor­tet zahl­rei­che inter­es­sante Pro­jekte in der Pla­nung als auch in der Bau­lei­tung. Der Ein­satz­be­reich umfasst den gesam­ten städ­ti­schen Tief­bau: Pla­nung, Bau und Unter­hal­tung von Stra­ßen, Brü­cken und Tun­neln, Steue­rung des Ver­kehrs sowie den Bau von unter­ir­di­schen Stadt­bahn­stre­cken ein­schließ­lich der Hal­te­stel­len. Zum Tief­bau­amt gehört außer­dem der Eigen­be­trieb Stadt­ent­wäs­se­rung Stutt­gart (SES) mit sei­nem umfang­rei­chen Kanal­netz und den Klär­wer­ken. Zu den aktu­el­len Pro­jek­ten zäh­len u. a. die Nach­hal­tige Mobi­li­tät mit der För­de­rung des Rad­ver­kehrs, der Bus­be­schleu­ni­gung und der E-Mobi­li­tät, Rena­tu­rie­rung von Gewäs­sern sowie Groß­pro­jekte wie Fol­ge­maß­nah­men Stutt­gart 21, Neu­be­bau­ung des Neckar­parks und B10/ Rosen­stein­tun­nel. Im größ­ten baden-würt­tem­ber­gi­schen Klär­werk, dem Haupt­klär­werk in Stutt­gart-Mühl­hau­sen wer­den die Vor­aus­set­zun­gen zur Eli­mi­nie­rung von Mikro­schad­stof­fen geschaf­fen

Dipl.-Ing. (FH) (m/w/d) / Bache­lor of Engi­nee­ring (m/w/d), Schwer­punkt Ver­kehrs­we­sen

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Tief­bau­amt sucht für den ope­ra­ti­ven Betrieb und die Wei­ter­ent­wick­lung der Inte­grier­ten Ver­kehrs­leit­zen­trale Stutt­gart (IVLZ) bald­mög­lichst einen

Diplom-Inge­nieur (FH) (m/w/d) / Bache­lor of Engi­nee­ring (m/w/d)
Schwer­punkt Ver­kehrs­we­sen.

Die IVLZ wird im Sinne eines koope­ra­ti­ven Ver­kehrs­ma­nage­ments von der Lan­des­haupt­stadt Stutt­gart zusam­men mit den Part­nern Stutt­gar­ter Stra­ßen­bah­nen AG und dem Poli­zei­prä­si­dium Stutt­gart betrie­ben. In die Steue­rungs­mo­delle für diese IVLZ wer­den nicht nur Ver­kehrs­men­gen, son­dern auch ver­kehrs­re­le­vante Ereig­nisse (Bau­stel­len, Ver­an­stal­tun­gen, Unfälle) und die Umwelt mit ein­be­zo­gen. Die ver­kehr­li­che Abwick­lung im Kern­be­reich der City und der Ver­an­stal­tungs­stät­ten im Bereich des Neckar­Parks stellt dabei beson­dere Anfor­de­run­gen an die Steue­rung des Ver­kehrs­ge­sche­hens. Im Wei­te­ren soll die IVLZ für ein umfas­sen­des Ver­kehrs­ma­nage­ment im gesam­ten Stadt­ge­biet tech­nisch aus­ge­baut wer­den.

Das Auf­ga­ben­ge­biet umfasst im Wesent­li­chen:
  • ope­ra­ti­ves Ver­kehrs­ma­nage­ment: Bewer­tung von Ver­kehrs­la­gen und gemel­de­ten Ereig­nis­sen, Fest­le­gen von Stör­fäl­len, Abstim­mung geeig­ne­ter Maß­nah­men inner­halb der IVLZ mit den koope­rie­ren­den Part­nern, Über­wa­chung und Rück­nahme von Ver­kehrs­len­kungs­sze­na­rien
  • Ana­lyse von Ver­kehrs­si­tua­tio­nen und Erar­bei­tung von Vor­schlä­gen zur nach­hal­ti­gen Opti­mie­rung des Ver­kehrs­ge­sche­hens
  • Mit­ar­beit bei Wei­ter­ent­wick­lung des Stör­fall­ma­nage­ments
  • ertei­len von Aus­künf­ten und Bera­tun­gen zur Abwick­lung von Bau­stel­len- und Ver­an­stal­tungs­ver­keh­ren
  • Ände­rung der Signal­pro­gramm­aus­wahl bei ereig­nis­ori­en­tier­ten Stö­run­gen
  • Anpas­sung der Jah­res­au­to­ma­ti­ken bei der Signal­steue­rung
  • Ent­wick­lung eines tech­nik­ge­stütz­ten Qua­li­täts­ma­nage­ments

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen:
  • einen Diplom-Inge­nieur (FH) (m/w/d) oder Bache­lor of Engi­nee­ring (m/w/d) mit abge­schlos­se­nem Stu­dium im Bereich Ver­kehrs­we­sen
  • idea­ler­weise mit Kennt­nis­sen zur Steue­rung von Licht­si­gnal­an­la­gen
  • bei aus­län­di­schen Abschlüs­sen erwar­ten wir die Vor­lage einer Aner­ken­nung

Wir erwar­ten:
  • aus­ge­präg­tes Pro­blem­be­wusst­sein für die Erfas­sung und Lösung von expo­nier­ten Ver­kehrs­la­gen
  • zeit­li­che Fle­xi­bi­li­tät
  • Beherr­schen der deut­schen Spra­che sowie kla­res Aus­drucks­ver­mö­gen in Wort und Schrift
  • Kennt­nisse oder die Bereit­schaft, sich in die Berei­che (Ver­kehrs-)Daten­ma­nage­ment/ Netz­werk­tech­nik/Tele­ma­tik ein­zu­ar­bei­ten
  • aus­ge­prägte Team­fä­hig­keit im Rah­men inter­dis­zi­pli­nä­rer Zusam­men­ar­beit mit den Part­nern
  • Füh­rer­schein der Klasse B
  • das Beherr­schen der deut­schen Spra­che mit guter Aus­drucks­fä­hig­keit in Wort und Schrift
  • bei aus­län­di­schen Abschlüs­sen die Vor­lage einer staat­li­chen Aner­ken­nung
Die Tätig­keit hat gra­vie­rende Aus­wir­kun­gen auf den Ablauf aller Ver­kehrs­ar­ten und erfor­dert daher sowohl hohe Sen­si­bi­li­tät wie auch aus­ge­präg­tes Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten:
  • einen anspruchs­vol­len, mit moderns­ter Tech­nik aus­ge­stat­te­ten und viel­sei­ti­gen Arbeits­platz in der IVLZ in Stutt­gart Bad-Cann­statt. Die Leit­zen­trale wird im Schicht­be­trieb mon­tags bis frei­tags 6 - 24 Uhr, sams­tags 9 - 24 Uhr und sonn­tags 11:00 - 21:45 Uhr betrie­ben. Die übri­gen Zei­ten wer­den bei Bedarf ereig­nis­be­zo­gen besetzt.
  • ein inter­es­san­tes und viel­sei­ti­ges Auf­ga­ben­ge­biet, das große beruf­li­che Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten beinhal­tet
  • ein ver­güns­tig­tes Ticket für den Per­so­nen­nah­ver­kehr
  • einen Arbeits­platz mit Per­spek­tive und vie­len Mög­lich­kei­ten der Wei­te­rent-wick­lung
  • eine umfang­rei­che Ein­ar­bei­tung in das neue Auf­ga­ben­ge­biet
  • bei Vor­lie­gen der ent­spre­chen­den Vor­aus­set­zun­gen eine Ver­gü­tung bis Ent­gelt­gruppe 11 TVöD

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zahl 66/0058/2018 bis zum 17.11.2018 an die Abtei­lung Ver­wal­tung des Tief­bau­amts, Hohe Straße 25, 70176 Stutt­gart. All­ge­meine Aus­künfte erteilt Ihnen gerne Frau Zschage, Tele­fon 0711/216-80091. Aus­künfte zum Auf­ga­ben­ge­biet erhal­ten Sie von Herrn Dr. Hert­korn, Tele­fon 0711/216-80115.

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung!