Blätter-Navigation

An­ge­bot 172 von 481 vom 06.12.2018, 11:33

logo

Fraun­ho­fer IWES

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Wind­ener­gie­sys­teme IWES betreibt anwen­dungs­nahe For­schung und Ent­wick­lung für die gesamte Wert­schöp­fungs­kette der Wind­ener­gie. Ins­be­son­dere die Kom­bi­na­tion einer welt­weit ein­zig­ar­ti­gen Prüf­in­fra­struk­tur mit umfas­sen­der Metho­den­kom­pe­tenz im Bereich der Zuver­läs­sig­keit und Vali­die­rung zeich­net das IWES aus. Gemein­sam sor­gen mehr als 250 Mit­ar­bei­tende und Stu­die­rende an den Stand­or­ten Bre­mer­ha­ven, Bre­men, Ham­burg, Han­no­ver und Olden­burg für die Wei­ter­ent­wick­lung und den Erfolg des Insti­tuts. Werde Teil unse­res Teams und sammle wert­volle Erfah­rung für Deine beruf­li­che Zukunft. Nutze Deine Chance und bewirb Dich jetzt!

ENT­WICK­LUNGS­IN­GE­NIEUR (M/W) ELEK­TRO­TECH­NIK SCHWER­PUNKT LEIS­TUNGS­ELEK­TRO­NIK ODER MIT­TEL­SPAN­NUNG

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Du arbei­test in unse­rem Dyna­mic Nacelle Labo­ra­tory. Unser Ziel ist es, rea­lis­ti­sche Wind- und Netz­be­din­gun­gen nach­zu­bil­den, um die Wind­ener­gie­an­la­gen genauso gut (aber deut­lich effi­zi­en­ter) tes­ten zu kön­nen als im Feld. Hier­für arbei­ten wir im Maß­stab 1:1 (ja, die Dimen­sio­nen sind atem­be­rau­bend!). Unser Gon­del­prüf­stand hat eine Leis­tung von 10 Mega­watt: Dies ist einer­seits total span­nend, da es ein­zig­ar­tig ist. Ande­rer­seits macht es die Arbeit aber auch kom­pli­ziert, denn es müs­sen viele Pro­blem­ana­ly­sen durch­ge­führt, Recher­chen gemacht sowie deine ganze Erfah­rung ein­ge­setzt wer­den, um Lösun­gen zu fin­den, die auf die­sem gro­ßen Sys­tem funk­tio­nie­ren. Aber keine Sorge, bei uns bist du mit auf­tre­ten­den Pro­ble­men nicht alleine.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Du hast ein Stu­dium der Elek­tro­tech­nik?
Mit Umrich­ter­sys­te­men und deren Appli­ka­tio­nen zur Rege­lung von Netz­ein­speis­ein­hei­ten und Antriebs­strän­gen kennst du dich aus? Super, wenn du auch schon eine Aus­bil­dung im Bereich der Elek­tro­tech­nik abge­schlos­sen hast. Viel­leicht hast du sogar schon in der Indus­trie gear­bei­tet? Das wäre toll, aber bei uns kannst du auch dei­nen ers­ten Berufs­ein­stieg meis­tern. Deine Ergeb­nisse prä­sen­tierst du in dei­nem Team, unse­ren Kun­den oder der Com­mu­nity. Das fällt dir sowohl in Deutsch als auch in Eng­lisch leicht. Und falls du Inter­esse an einer Pro­mo­tion hast – wir schaf­fen dir Mög­lich­kei­ten und unter­stüt­zen dich!

Un­ser An­ge­bot:

Das Mit­ein­an­der ist unsere Stärke.
Wir gehen auf­ein­an­der zu, tei­len unser Wis­sen und unter­stüt­zen uns gegen­sei­tig - auch wenn es gerade nicht um die eige­nen Auf­ga­ben geht. Um sämt­li­che Aspekte in Pro­jek­ten beach­ten zu kön­nen, arbei­ten wir alle eng zusam­men, unab­hän­gig von unse­ren Back­grounds.

Du brauchst Abwechs­lung im Arbeits­all­tag?
Wir ent­wi­ckeln der­zeit bei­spiels­weise einem neuen Prüf­stand (Hil-Grid-CoP), an dem Gene­ra­tor-Umrich­ter-Sys­teme getes­tet wer­den kön­nen. Du hast schon Erfah­rung in dem Bereich? Super, wir freuen uns, wenn du dein Wis­sen bei uns ein­bringst! Außer­dem pas­sen wir unsere bestehende Infra­struk­tur je nach Kun­den­be­dürf­nis­sen an und opti­mie­ren diese ste­tig. Gleich­zei­tig arbei­test du auch an der Ent­wick­lung und am Auf­bau des neuen Hil-Grid-CoP-Prüf­stan­des. So wirst du eben­falls die Mit­tel­span­nungs­an­la­gen und das Ener­gie­sys­tem mit­be­treuen, pla­nen und wei­ter­ent­wi­ckeln. Zusätz­lich wirst du die zu tes­ten­den Mul­ti­me­ga­watt-Pro­to­ty­pen unse­rer Kun­den in Betrieb neh­men und in Kon­takt mit unse­ren Auf­trag­ge­bern und Zulie­fe­rern ste­hen.

Wohin möch­test du dich lang­fris­tig ent­wi­ckeln?
Willst du eher Pro­jekte lei­ten und Pro­jekt­ma­nage­ment­ex­per­tise auf­bauen oder möch­test du prüf­stands­über­grei­fend Ver­ant­wor­tung für ein The­men­feld über­neh­men? Wir ermög­li­chen dir, dich aus­zu­pro­bie­ren und unter­stüt­zen dich auf dei­nem Weg.

Deine Work-Life-Balance ist dir wich­tig?
Wir haben ein Gleit- und Ker­nar­beits­zeit­sys­tem, mit dem wir sehr fle­xi­bel sein kön­nen. Denn auch wenn die Arbeit uns sehr wich­tig ist, hast du bei uns Zeit für deine Fami­lie und deine Frei­zeit.

Du bist neu­gie­rig gewor­den und möch­test dir vor Ort einen Ein­druck von unse­rer ein­zig­ar­ti­gen Prüf- und Mess­in­fra­struk­tur machen? Dann nimm dir 90 Sekun­den Zeit und tau­che in unsere IWES-Welt ab: http://s.fhg.de/m3A

Eine gute Zusam­men­ar­beit hat für uns oberste Prio­ri­tät. Wenn du Inter­esse hast, erste Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ken­nen zu ler­nen, dann folge die­sen Links: http://s.fhg.de/qVV und http://s.fhg.de/D58.