Blätter-Navigation

An­ge­bot 1 von 596 vom 06.02.2019, 08:52

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek - Abtei­lung Zeit­schrif­ten

Biblio­theks­ober­inspek­tor*in (d/m/w) - BesGr. A 10 bzw. Biblio­theks­be­schäf­tigte*r (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 9 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Die Ein­stel­lung erfolgt abhän­gig von den per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen im Beam­ten­ver­hält­nis oder im Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Beschaf­fung, Erschlie­ßung und Ver­wal­tung von gedruck­ten und elek­tro­ni­schen Zeit­schrif­ten sowie von Daten­ban­ken, ins­be­son­dere in Hin­blick auf lizenz­recht­li­che Bedin­gun­gen
  • Prü­fung, Frei­schal­tung und Pflege von Lizen­zen für elek­tro­ni­sche Zeit­schrif­ten und Daten­ban­ken in der EZB und dem loka­len inte­grier­ten Biblio­theks­sys­tem
  • Unter­stüt­zung der Team­lei­tung bei der Ein­füh­rung und Umset­zung neuer Ent­wick­lun­gen im Bereich Meta­da­ten­ma­nage­ment
  • Mit­ar­beit bei der Ein­füh­rung und Wei­ter­ent­wick­lung von Geschäfts­ab­läu­fen und Sys­te­men zur Ver­wal­tung aller Medi­en­ar­ten, ins­be­son­dere elek­tro­ni­scher Res­sour­cen
  • Betreu­ung von Aus­zu­bil­den­den und Prak­ti­kan­ten in Zusam­men­ar­beit mit der Team­lei­tung
  • Mit­ar­beit an Pro­jek­ten und Son­der­auf­ga­ben
  • Teil­nahme an Abend- und Sams­tags­diens­ten in der Leih­stelle

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfül­lung der lauf­bahn­recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für das 1. Ein­stiegsamt der Lauf­bahn­gruppe 2 der Lauf­bahn des wis­sen­schaft­li­chen Diens­tes im Lauf­bahn­zweig Biblio­theks­dienst (u.a. ein­schlä­gi­ger biblio­theks­wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­ab­schluss (Bache­lor oder gleich­wer­tig)); bei einer Ein­stel­lung als Tarif­be­schäf­tigte*r: abge­schlos­sene Fach­aus­bil­dung für den geho­be­nen Dienst an wis­sen­schaft­li­chen Biblio­the­ken oder ver­gleich­ba­rer (Fach-)Hoch­schul­ab­schluss
Erfor­der­lich sind:
  • Sehr gute Kennt­nisse der EZB und ZDB auf Grund­lage biblio­the­ka­ri­scher Regel­werke
  • Prak­ti­sche Erfah­run­gen in der Lizenz­ver­wal­tung elek­tro­ni­scher Medien
  • Ver­tiefte Kennt­nisse der Zeit­schrif­ten­er­wer­bung und –ver­wal­tung in einem loka­len inte­grier­ten Biblio­theks­sys­tem
  • Gute EDV-Anwen­der­kennt­nisse und der sichere Umgang mit den Pro­gram­men des Micro­soft Office Pake­tes
  • Die Fähig­keit und Bereit­schaft zur Team­ar­beit
Erwünscht sind:
  • Erfah­rung im Ein­satz von Link Resol­vern (z.B.: SFX)
  • Siche­rer Umgang mit biblio­the­ka­ri­schen Aus­tausch­for­ma­ten (MAB, MARC)
  • Gute eng­li­sche Sprach­kennt­nisse
  • Bereit­schaft, sich immer wie­der mit neuen Auf­ga­ben und Zusam­men­hän­gen ver­traut zu machen und sich die dafür erfor­der­li­chen Fähig­kei­ten und Kennt­nisse anzu­eig­nen
  • Aus­ge­prägte Leis­tungs­be­reit­schaft
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz und Kon­flikt­fä­hig­keit

Hin­sicht­lich der wei­te­ren fach­li­chen Anfor­de­run­gen wird auf das Anfor­de­rungs­pro­fil ver­wie­sen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Stelle erteilt Ihnen: Frau Gempf (Tel.+49 (0)30 314-76057). Infor­ma­tio­nen zur UB unter http://www.ub.tu-berlin.de.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für die Aus­wah­l­ent­schei­dung ist eine aktu­elle dienst­li­che Beur­tei­lung (nicht älter als ein Jahr) erfor­der­lich. Um eine Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung zur Per­so­nal­ak­ten­an­sicht wird gebe­ten.

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent -, Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek, Frau Gempf, Fasa­nen­straße 88, 10623 Ber­lin. Bewer­bun­gen in elek­tro­ni­scher Form kön­nen nur berück­sich­tigt wer­den, wenn alle Teile der Bewer­bung in einem ein­zi­gen PDF-Doku­ment (max. 5 MB) zusam­men­ge­fasst sind und unter Angabe der Kenn­zif­fer an die E-Mail-Adresse bewerbungsverfahren@ub.tu-berlin.de gesen­det wer­den.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt Ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.