Blätter-Navigation

An­ge­bot 309 von 568 vom 28.06.2019, 11:37

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät III - Insti­tut für Tech­ni­schen Umwelt­schutz / FG Sustainable Engi­nee­ring

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit in einem DFG-For­schungs­pro­jekt zur Ana­lyse bestehen­der Metho­den zur Bewer­tung von Res­sour­cen­ver­brauch und damit ver­bun­dene Umwelt­aus­wir­kun­gen in der Öko­bi­lanz
  • Ent­wick­lung von Bewer­tungs­me­tho­den für abio­ti­schen und bio­ti­schen Res­sour­cen­ver­brauch, inklu­sive Was­ser und Land
  • Ent­wick­lung einer inte­grier­ten Methode, um alle Aspekte der Res­sour­cen­nut­zung kon­sis­tent abbil­den zu kön­nen sowie exem­pla­ri­sche Anwen­dung zur Bewer­tung von ver­schie­de­nen Mobi­li­täts­kon­zep­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes tech­nisch-natur­wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) mit Umwelt­be­zug
  • Kennt­nisse in der Umwelt- und Nach­hal­tig­keits­be­wer­tung
  • Kennt­nisse der Öko­bi­lanz­me­thode, ins­be­son­dere der Wir­kungs­ab­schät­zung
  • Bewer­tungs­me­tho­den
  • Nach­hal­tig­keits­soft­ware, ins­be­son­dere Öko­bi­lanz- und Öko­de­sign­tools
  • Selb­stän­dig­keit und Team­fä­hig­keit, hohe Eigen­mo­ti­va­tion
  • Deutsch und Eng­lisch in Wort und Schrift
Wün­schens­wert:
  • Wis­sen­schaft­li­ches Schrei­ben/Publi­ka­tio­nen

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät III, Institut für Technischen Umweltschutz, FG Sustainable Engineering, Prof. Dr. Finkbeiner, Sekr. Z1, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin oder per E-Mail an info@see.tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.