Blätter-Navigation

An­ge­bot 270 von 592 vom 03.07.2019, 14:25

logo

For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik - Embed­ded Sys­tems and Sen­sors Engi­nee­ring (ESS)

Das FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik ist eine gemein­nüt­zige Ein­rich­tung für Infor­ma­tik-Anwen­dungs­for­schung und Tech­no­lo­gie­trans­fer. Es bringt die neu­es­ten wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nisse der Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie in Unter­neh­men und öffent­li­che Ein­rich­tun­gen und qua­li­fi­ziert junge Men­schen für eine aka­de­mi­sche und wirt­schaft­li­che Kar­riere oder den Sprung in die Selbst­stän­dig­keit.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/div) im Bereich Simu­la­tion und Absi­che­rung auto­no­mer Fahr­funk­tio­nen

Hilfs­kraft

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Auto­ma­ti­sierte und voll­au­to­ma­ti­sierte Fahr­zeuge besit­zen einen hohen Kom­ple­xi­täts­grad und stel­len daher eine Her­aus­for­de­rung in der Vali­die­rung und der Sicher­stel­lung ihrer Feh­ler­frei­heit dar. Wäh­rend her­kömm­li­che Fahr­funk­tio­nen durch Test­fahr­ten vali­diert wer­den, ist die­ses Vor­ge­hen im Rah­men des auto­no­men und voll­au­to­ma­ti­sier­ten Fah­rens weder prak­ti­ka­bel noch wirt­schaft­lich.
Am FZI erfor­schen und ent­wi­ckeln wir Lösun­gen zur simu­la­ti­ons­ba­sier­ten Absi­che­rung und Test von auto­ma­ti­sier­ten Fahr­funk­tio­nen. In die­sem Umfeld wer­den unter­schied­li­che Simu­la­ti­ons­platt­for­men ver­wen­det und eva­lu­iert.

AUF­GA­BEN
Bei der Erfor­schung die­ser simu­la­ti­ons­ba­sier­ten Ansätze benö­ti­gen wir Unter­stüt­zung in fol­gen­den The­men­fel­dern:
  • Inbe­trieb­nahme und Wei­ter­ent­wick­lung der ver­schie­de­nen Simu­la­to­ren für auto­nome Fahr­zeuge, z.B. CARLA, IPG Car­Ma­ker
  • Anbin­dung unter­schied­li­cher Schnitt­stel­len und Modelle an den CARLA Simu­la­tor
  • Pro­gram­mier­auf­ga­ben zur Ein­bin­dung und Umset­zung von Sze­na­rien mit ver­än­der­ba­ren Rei­fe­gra­den
  • Erstel­len bzw. Model­lie­ren von rea­lis­ti­schen Kar­ten und Sze­na­rios in Unreal und wei­te­ren Tools
  • Gegen­über­stel­lung und Ana­lyse unter­schied­li­cher Simu­la­to­ren bzgl. Ihrer Funk­tio­nen und Mög­lich­kei­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Inter­esse an Fah­rer­as­sis­tenz­sys­te­men
  • Idea­ler­weise gute Kennt­nisse in Python und C++
  • Grund­kennt­nisse im Arbei­ten mit der Unreal Engine und Linux
  • Selb­stän­di­ges Den­ken und Arbei­ten
  • Sehr gute Deutsch- oder Eng­lisch­kennt­nisse
  • Moti­va­tion und Enga­ge­ment

Un­ser An­ge­bot:

  • Ein inter­dis­zi­pli­nä­res Arbeits­um­feld mit Part­nern aus Wis­sen­schaft, Wirt­schaft und Anwen­dern
  • Eine wirt­schafts-/indus­trie­nahe Arbeits­um­ge­bung und -orga­ni­sa­tion
  • Eine ange­nehme Arbeits­at­mo­sphäre
  • kon­struk­tive Zusam­men­ar­beit

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewer­bung an Bar­bara Konz, konz@fzi.de, mit fol­gen­den Unter­la­gen:
  • aktu­el­ler Noten­aus­zug
  • tabel­la­ri­scher Lebens­lauf