Blätter-Navigation

An­ge­bot 131 von 599 vom 11.09.2019, 17:41

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­tral­ein­rich­tung wis­sen­schaft­li­che Wei­ter­bil­dung und Koope­ra­tion (ZEWK) / Koope­ra­ti­ons­stelle Wis­sen­schaft und Arbeits­welt

Beschäf­tigte*r (d/m/w) mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Rah­men eines euro­päi­schen Pro­jek­tes im Bereich Hoch­schul­bil­dung (https://www.zewk.tu-berlin.de/v_menue/wissenschaftliche_weiterbildung/projekte/mindset/) enga­gie­ren Sie sich im Bereich der über­fach­li­chen Wei­ter­bil­dung und Kom­pe­tenz­ent­wick­lung (trans­fera­ble skills) von Pro­mo­vie­ren­den. Sie über­neh­men die Koor­di­na­tion des Pro­jek­tes. In die­ser Posi­tion sind Sie zustän­dig für die admi­nis­tra­tive und orga­ni­sa­to­ri­sche Abwick­lung des Pro­jek­tes ein­schließ­lich Kos­ten- und Ter­min­ma­nage­ment, Qua­li­täts- und Risi­ko­ma­nage­ment sowie Doku­men­ta­tion und Bericht­erstat­tung. Sie koor­di­nie­ren alle Pro­jekt­ak­ti­vi­tä­ten und lei­ten ein inter­na­tio­na­les Team mit Part­nern aus meh­re­ren euro­päi­schen Uni­ver­si­tä­ten. Sie sind aktiv invol­viert in die kon­zep­tio­nelle Ent­wick­lung von Lehr­ma­te­ria­lien und Hand­bü­chern sowie in die Durch­füh­rung von Trai­nings. Wei­tere Auf­ga­ben sind die Orga­ni­sa­tion von Arbeits­tref­fen und Dis­se­mi­na­ti­ons­ak­ti­vi­tä­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in einer geeig­ne­ten Fach­rich­tung
  • Erfah­rung in der Koor­di­na­tion und Durch­füh­rung von (EU-) Pro­jek­ten (idea­ler­weise Eras­mus +), Finanz­ad­mi­nis­tra­tion und der Lei­tung von Pro­jekt­teams
  • Erfah­rung im inter­na­tio­na­len Bil­dungs­kon­text
  • Freude an kon­zep­tio­nel­ler Arbeit
  • her­vor­ra­gende Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift, gute Deutsch­kennt­nisse
  • effi­zi­en­ter, glei­cher­ma­ßen prag­ma­ti­scher wie qua­li­täts­ge­lei­te­ter Arbeits­stil
  • Fähig­keit, Prio­ri­tä­ten zu set­zen
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke und Team­geist

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Zentraleinrichtung wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK), Frau Prof. Dr. Mayer, Sekr. FH 10-1, Fraunhofer Str. 33-36, 10587 Berlin oder per E-Mail an a.arnold@tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.