Blätter-Navigation

An­ge­bot 464 von 629 vom 06.01.2020, 00:00

logo

Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt - Insti­tut für CO2-arme Indus­trie­pro­zesse

Das Insti­tut für CO2-arme Indus­trie­pro­zesse wurde mit Zustim­mung des Senats im Juli 2019 in Cott­bus und Zit­tau gegrün­det.

Ana­lyse, Bewer­tung, Kon­zep­tion & Aktua­li­sie­rung des IKT-Bedarfs im Insti­tut, IT-Sicher­heits­be­auf­tragte/r und Info­ma­na­ger/in

IT-Mana­ge­rin oder IT-Mana­ger

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Redu­zie­rung der anthro­po­ge­nen Emis­sion von Koh­len­di­oxid ist eine bedeu­tende Auf­gabe für die inter­na­tio­nale Gemein­schaft. Wäh­rend in der Ver­gan­gen­heit erheb­li­che Fort­schritte bei der Erzeu­gung von Strom aus erneu­er­ba­ren Ener­gien erzielt und inno­va­tive Tech­no­lo­gien für die Elek­tro­mo­bi­li­tät ent­wi­ckelt wur­den, ver­la­gert sich der Schwer­punkt nun auf die Dekar­bo­ni­sie­rung ener­gie­in­ten­si­ver indus­tri­el­ler Pro­zesse, wie die Stahl- oder Alu­mi­ni­um­pro­duk­tion. Dazu gehört auch die Umwand­lung von Koh­le­kraft­wer­ken in koh­len­stoff­arme Ener­gie­wand­lungs­sys­teme. Eine wirt­schaft­lich trag­fä­hige Trans­for­ma­tion indus­tri­el­ler Pro­zesse in koh­len­stoff­arme Tech­no­lo­gien ist die Moti­va­tion für den Auf­bau des neuen DLR Insti­tuts für CO2-arme Indus­trie­pro­zesse an den bei­den Stand­or­ten Cott­bus und Zit­tau. Ein beson­de­rer Schwer­punkt des neuen Insti­tuts liegt auf dem Tech­no­lo­gie­trans­fer und der Zusam­men­ar­beit mit regio­na­len Indus­trie­part­nern und For­schungs­ein­rich­tun­gen, da dies für den Struk­tur­wan­del in der Region Lau­sitz von beson­de­rer Bedeu­tung ist.

Wir suchen für das DLR Insti­tut für CO2-arme Indus­trie­pro­zesse am Stand­ort Cott­bus eine/n IT-Mana­ger/in, die/der die Inter­es­sen­ver­tre­tung des Insti­tu­tes in allen IT-Belan­gen und die Wei­ter­gabe der IT-Anfor­de­run­gen des Insti­tu­tes an das zen­trale IT-Manage­ment des DLR wahr­nimmt. Sie sind ver­ant­wort­lich für die Bekannt­ma­chung und aktive Umset­zung der IKT-Richt­li­nien des DLR im Insti­tut, sowie die Umset­zung der IT-Sicher­heits­vor­schrif­ten und der Daten­schutz­richt­li­nie des DLR im Insti­tut und über­wa­chen deren Ein­hal­tung.

Die beson­dere Ver­ant­wor­tung für Sie auf die­ser Posi­tion liegt darin begrün­det, dass das Insti­tut für CO2-arme Indus­trie­pro­zesse an zwei Stand­or­ten (Cott­bus und Zit­tau) ange­sie­delt ist und Sie die IT-Sys­teme an bei­den Stand­or­ten betreuen und über­wa­chen müs­sen. Ihre Tätig­keit ist daher mit einem deut­lich erhöh­ten Rei­se­auf­wand ver­bun­den.

Zu Ihren Auf­ga­ben zäh­len:
  • Ana­lyse, Bewer­tung, Kon­zep­tion sowie stän­dige Aktua­li­sie­rung des IKT-Bedarfs im Insti­tut
  • Erar­bei­tung, Umset­zung und Durch­set­zung sowie Aktua­li­sie­rung eines IKT-Kon­zep­tes für das Insti­tut
  • Erstel­lung und Umset­zung eines IT- und Daten­si­che­rungs­kon­zep­tes für das Insti­tut
  • Bewer­tung der IKT-Leis­tun­gen exter­ner Anbie­ter auf Nut­zen für das Insti­tut
  • Sicher­stel­lung des Betrie­bes der Rech­ner­sys­teme im Insti­tut hin­sicht­lich Kon­zep­tion, Manage­ment und Über­wa­chung der Durch­füh­rung und War­tung von Hard­ware- und Soft­ware­instal­la­tio­nen für das insti­tuts­ei­gene Rech­ner­sys­tem und die ent­spre­chende Netz­an­bin­dung (WAN und DLR-intern) sowie die Kon­trolle der Kon­fi­gu­ra­tion von Betriebs­sys­te­men durch externe Dienst­leis­ter
  • ver­ant­wort­lich für die Aktua­li­sie­rung und Über­wa­chung der Dar­stel­lung des Insti­tu­tes im Inter­net und im DLR-Intra­net

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Bache­lor, Diplom-FH) im natur­wis­sen­schaft­li­chen Bereich (Infor­ma­tik, Mathe­ma­tik, Elek­tro­nik, Nach­rich­ten­tech­nik) oder ver­gleich­ba­rer Abschluss
  • umfang­rei­che Kennt­nisse der gän­gi­gen Pro­gram­mier­spra­chen (C, C++, IDL), Betriebs­sys­teme (LINUX, Win­dows) und Hard­ware­platt­for­men (Work­sta­tions, Ser­ver, PCs)
  • mehr­jäh­rige Erfah­run­gen im Rech­ner­sys­tem­ma­nage­ment
  • fun­dierte Kennt­nisse auf dem Gebiet der Sys­tem­be­treu­ung von Rech­ner­net­zen und Arbeits­platz­sys­te­men
  • Fähig­keit zur selbst­stän­di­gen und eigen­ver­ant­wort­li­chen Bear­bei­tung kon­zep­tio­nel­ler Auf­ga­ben im Bereich IT
  • sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • Vor­aus­set­zung sind selbst­stän­di­ges Arbei­ten, per­sön­li­ches Enga­ge­ment, Belast­bar­keit, Fle­xi­bi­li­tät, Team­fä­hig­keit und Koope­ra­ti­ons­be­reit­schaft

Un­ser An­ge­bot:

Freuen Sie sich auf einen Arbeit­ge­ber, der Ihr Enga­ge­ment zu schät­zen weiß und Ihre Ent­wick­lung durch viel­fäl­tige Qua­li­fi­zie­rungs- und Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten för­dert. Unser ein­zig­ar­ti­ges Arbeits­um­feld bie­tet Ihnen Gestal­tungs­frei­räume und eine unver­gleich­bare Infra­struk­tur, in der Sie Ihre Mis­sion ver­wirk­li­chen kön­nen. Ver­ein­bar­keit von Pri­vat­le­ben, Fami­lie und Beruf sowie Chan­cen­gleich­heit von Per­so­nen aller Geschlech­ter (m/w/d) sind wich­ti­ger Bestand­teil unse­rer Per­so­nal­po­li­tik. Bewer­bun­gen schwer­be­hin­der­ter Men­schen bevor­zu­gen wir bei fach­li­cher Eig­nung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu die­ser Posi­tion mit der Kenn­zif­fer 43077 sowie zum Bewer­bungs­weg fin­den Sie unter https://www.dlr.de/dlr/jobs/#Cottbus/ZittauGoerlitz/S:40.