Blätter-Navigation

An­ge­bot 255 von 423 vom 29.06.2020, 11:53

logo

Bun­des­amt für Ver­fas­sungs­schutz

Das Bun­des­amt für Ver­fas­sungs­schutz (BfV) ist der Inlands­nach­rich­ten­dienst der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land. Wir haben unter ande­rem die Auf­gabe, Infor­ma­tio­nen über extre­mis­ti­sche und ter­ro­ris­ti­sche Bestre­bun­gen zu sam­meln und aus­zu­wer­ten und sind auch für die Spio­na­ge­ab­wehr zustän­dig. Damit leis­ten wir einen unver­zicht­ba­ren Bei­trag für die Sicher­heit der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land und ihrer Bür­ge­rin­nen und Bür­ger.

Cyber­fo­ren­si­ker/innen und Netz­werk­fo­ren­si­ker/innen (m/w/d)
als tech­ni­sche Sach­be­ar­bei­ter/innen in der Cyber­ab­wehr

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Auf­ga­ben

In der Cyber­ab­wehr des BfV wer­den Daten im Kon­text von IT-gestütz­ten Spio­nage- und Sabo­tage­ope­ra­tio­nen frem­der Nach­rich­ten­dienste erho­ben, gesam­melt, ana­ly­siert und bewer­tet. Ihre Auf­gabe ist hier­bei die cyber­foren­si­sche bzw. netz­werk­foren­si­sche Ana­lyse der bei den Angrif­fen ver­wen­de­ten Tak­ti­ken, Tech­ni­ken und Vor­ge­hens­wei­sen (TTP), indem Sie digi­tale Angriffs­spu­ren, aus­genutzte Schwach­stel­len und ein­gesetzte Schad­soft­ware tech­nisch detail­liert unter­su­chen. Ziele sind ins­be­son­dere:
  • die Iden­ti­fi­ka­tion bis­lang unbe­kann­ter Opfer
  • die Auf­klä­rung von Angriffs­in­fra­struk­tur
  • die Extrak­tion von Attri­bu­tie­rungs­merk­ma­len
  • die Gene­rie­rung von host- und netz­werk­basier­ten Detek­ti­ons­signa­tu­ren und wer­ti­ger Kom­pro­mit­tie­rungs­indi­ka­to­ren (IoC) sowie Ein­schät­zun­gen zu den Fähig­kei­ten der Angrei­fer

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ihr Pro­fil

Sie besit­zen die deut­sche Staats­ange­hö­rig­keit und ver­fü­gen über ein abge­schlos­se­nes Stu­dium (Bache­lor / Diplom [FH]) der (Tech­ni­schen) Infor­ma­tik, Digi­ta­len Foren­sik, Infor­ma­ti­ons­sicher­heit, Cyber­secu­rity, Phy­sik, Mathe­ma­tik oder Elek­tro­tech­nik.

Eben­falls kön­nen sich Stu­die­rende bewer­ben, die den Abschluss eines sol­chen Stu­di­ums in Kürze anstre­ben.

Dar­über hin­aus erwar­ten wir
  • gute Kennt­nisse zum Auf­bau und zur Funk­ti­ons­weise des Inter­nets
  • Grund­kennt­nisse digi­ta­ler Über­tra­gungs­tech­ni­ken und IT-Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­to­kolle (mobile und sta­tio­näre End­ge­räte) sowie digi­tal­foren­si­scher Ana­lyse­metho­den (Host-, Netz­werk-, Spei­cher­foren­sik)
  • Grund­kennt­nisse in der Admi­nis­tra­tion und Funk­ti­ons­weise von moder­nen Betriebs­sys­te­men (Win­dows, Linux, mobile End­ge­räte) und Netz­wer­ken sowie in der Pro­gram­mie­rung (Python, PowerS­hell, Assem­bler, Bash, C / C++)
  • Kennt­nisse über gän­gige Cyber­angriffs­metho­den und Grund­kennt­nisse der Schad­soft­ware-Ana­lyse (sta­tisch, dyna­misch, ver­hal­tens­ori­en­tiert)
  • gute schrift­li­che Aus­drucks­fä­hig­keit sowie
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten

Sinn­haf­tig­keit
  • span­nende Tätig­keit mit gesell­schaft­li­chem Mehr­wert und aktu­el­lem poli­ti­schen Bezug Wei­ter­ent­wick­lung
  • durch Fort­bil­dun­gen, gute beruf­li­che Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten, viel­fäl­tige Ein­satz­be­rei­che
Fair­ness
  • siche­ren Arbeits­platz, fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, Über­stun­den­aus­gleich durch Frei­zeit, fami­li­en­freund­li­ches Arbeits­um­feld
Team­zu­ge­hö­rig­keit
  • gute Arbeits­at­mo­sphäre, Men­to­ring, Onboar­ding, Teil der Sicher­heits­com­mu­nity
Gehalt und Per­spek­tive
  • unbe­fris­tete Ein­stel­lung bis in die Ent­gelt­gruppe 12 TV EntgO Bund sowie Mög­lich­keit der spä­te­ren Ver­be­am­tung
  • Über­nahme von Beam­tin­nen und Beam­ten bis A 12 BBesO A bei Vor­lie­gen der lauf­bahn­recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen
  • Zah­lung einer IT-Fach­kräf­te­zu­lage sowie wei­tere Gehalts­an­he­bun­gen nach Ein­zel­fall­prü­fung mög­lich
  • Zah­lung einer Nach­rich­ten­dienst­zu­lage

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Soll­ten Sie sich bereits auf das Ver­fah­ren BfV-2020-009 oder AWV-2020-036 bewor­ben haben, kann Ihre Bewer­bung in die­sem Ver­fah­ren nicht berück­sich­tigt wer­den.

Wir haben uns die beruf­liche För­de­rung von Frauen nach Maß­gabe des BGleiG zum Ziel gesetzt und sind des­halb beson­ders an Bewer­bun­gen von Frauen inter­es­siert. Schwer­behin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung nach Maß­gabe des SGB IX bevor­zugt berück­sich­tigt.

Bitte bewer­ben Sie sich bis zum 24.07.2020 über das Online-Bewer­bungs­sys­tem unter der Ver­fah­rens­num­mer AWV-2020-048 auf https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/frontend/AWV-2020-048/index.html.

Das Bestehen von schrift­lichen und münd­li­chen Eig­nungs­tests ist Vor­aus­set­zung für die wei­tere Bear­bei­tung Ihrer Bewer­bung. Nähere Infor­ma­tio­nen rund um das Bewer­bungs­ver­fah­ren und die erfor­der­liche Sicher­heits­über­prü­fung für eine Tätig­keit im Inlands­nach­rich­ten­dienst des Bun­des fin­den Sie unter www.verfassungsschutz.de/karriere.

Für Fra­gen im Zusam­men­hang mit Ihrer Bewer­bung ste­hen Ihnen die Mit­ar­bei­ter/innen vom Bun­des­ver­wal­tungs­amt – Ser­vice­zen­trum Per­so­nal­ge­win­nung – unter der Ruf­num­mer 0228 99358-8690 gerne zur Ver­fü­gung.