Blätter-Navigation

Offer 376 out of 567 from 03/01/22, 12:30

logo

Bran­den­bur­gi­sche Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Cott­bus-Senf­ten­berg - Fakul­tät für Archi­tek­tur, Bau­in­ge­nieur­we­sen und Stadt­pla­nung

Die BTU ist eine junge Uni­ver­si­tät, die den Struk­tur­wan­del in der Lau­sitz zum Aus­stieg aus der Braun­kohle aktiv mit­ge­stal­tet und Trans­for­ma­ti­ons­pro­zesse in vie­ler­lei Weise wis­sen­schaft­lich beglei­tet. In den kom­men­den Deka­den wird die Region zu einem der span­nends­ten Real­la­bore Deutsch­lands gehö­ren, von dem weg­wei­sende Ent­wick­lungs­im­pulse aus­ge­hen sol­len. Die Be-schäf­ti­gung an der BTU ver­spricht daher heute mehr denn je Teil­habe an Ent­wick­lungs­pro­zes­sen hin zu einer nach­hal­ti­gen und kli­ma­ge­rech­ten Zukunft.

PRO­FES­SUR Bil­dende Kunst
(Nach­folge Prof. Josef Acher­mann)

mit künst­le­ri­scher Aus­rich­tung zu beset­zen.

Aufgabenbeschreibung:

In der Lehre sind klas­si­sche sowie expe­ri­men­telle Tech­ni­ken im Zeich­nen, Malen und plas­ti­schen Gestal­ten zen­tral. Auch künst­le­ri­sche Gat­tun­gen wie der Film und die Per­for­mance sol­len behan­delt wer­den. Das Mate­rial als Grund­lage im räum­li­chen Kon­text ist zu reflek­tie­ren und hap­tisch erfahr­bar zu machen. Künst­le­ri­sche Stra­te­gien und gestal­te­ri­sche Tech­ni­ken sind ins­be­son­dere den Stu­die­ren­den der Archi­tek­tur und der Stadt­pla­nung zu ver­mit­teln, Lehr­auf­ga­ben sind in den Bache­lor- und Mas­ter­stu­di­en­gänge der Fakul­tät in Form des Pro­jekt­stu­di­ums und spe­zia­li­sier­ter Semi­nare zu erbrin­gen. Lehr­ver­an­stal­tun­gen sind auch in eng­li­scher Spra­che durch­zu­füh­ren.
Aktive Dritt­mit­tel­ein­wer­bung und inter­dis­zi­pli­näre Koope­ra­tio­nen in und außer­halb der Fakul­tät in Lehre und For­schung wer­den erwar­tet, ebenso wie Erfah­run­gen bei der Durch­füh­rung von künst­le­ri­schen Ent­wick­lungs­vor­ha­ben und die aktive Wei­ter­ent­wick­lung des eige­nen Werks mit beglei­ten­den Aus­stel­lun­gen und Publi­ka­tio­nen. Die Über­nahme von Ver­ant­wor­tung für die Qua­lifi-zie­rung der Mit­ar­bei­ten­den, die Bereit­schaft zur Mit­ar­beit in der Selbst­ver­wal­tung und bei der Profi-lie­rung der Fakul­tät wer­den vor­aus­ge­setzt. Die Betreu­ung der „Kunst am Bau“-Vor­ha­ben auf dem Cam­pus der BTU ist erwünscht.
Wei­tere Auf­ga­ben erge­ben sich aus § 42 Bran­den­bur­gi­sches Hoch­schul­ge­setz (BbgHG)
i. V. m. § 3 BbgHG.

Erwartete Qualifikationen:

Gesucht wird eine her­aus­ra­gende Per­sön­lich­keit mit einem eigen­stän­di­gen künst­le­ri­schen Werk aus dem Bereich der Bild­haue­rei. Der Schwer­punkt sollte in der räum­li­chen Arbeit lie­gen, bzw. in der Beschäf­ti­gung mit räum­li­cher Wahr­neh­mung.
Die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen und -bedin­gun­gen erge­ben sich aus §§ 41 Abs. 1 Num­mern 1 bis 4 a und 43 BbgHG.

Unser Angebot:

Als Ansprech­part­ner für wei­ter­füh­rende Infor­ma­tion steht Ihnen Prof. Per Peder­sen gern zur Ver-fügung: +49 (0)355 69-2260 / E-Mail: per.pedersen@b-tu.de.

Die BTU Cott­bus-Senf­ten­berg enga­giert sich für Chan­cen­gleich­heit und Diver­si­tät und strebt in allen Beschäf­tig­ten­grup­pen eine aus­ge­wo­gene Geschlech­ter­re­la­tion an. Per­so­nen mit einer Schwer­be­hin­de­rung sowie die­sen Gleich­ge­stellte wer­den bei glei­cher Eig­nung vor­ran­gig berück-sich­tigt.
Als fami­li­en­ori­en­tierte Hoch­schule bie­tet die BTU Cott­bus-Senf­ten­berg Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten von Dop­pel­kar­rie­re­paa­ren (Dual Career Ser­vice) an.

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung mit Qua­li­fi­ka­ti­ons­nach­wei­sen, einer tabel­la­ri­schen Dar­stel­lung des beruf­li­chen Wer­de­gan­ges, einer Liste der Publi­ka­tio­nen sowie den Nach­wei­sen zur päd­ago­gi­schen Eig­nung rich­ten Sie bitte per E-Mail in einer zusam­men­ge­fass­ten pdf-Datei mit max. 7 MB bis 28.01.2022 an:

Dekan der Fakul­tät Archi­tek­tur, Bau­in­ge­nieur­we­sen und Stadt­pla­nung
BTU Cott­bus - Senf­ten­berg, Post­fach 101344, 03013 Cott­bus

E-Mail: fakultaet6+bewerbungen@b-tu.de

Bitte seien Sie sich bei der Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung per unver­schlüs­sel­ter E-Mail der Risi­ken bzgl. der Ver­trau­lich­keit und Inte­gri­tät Ihrer Bewer­bungs­in­halte bewusst und beach­ten Sie bitte auch die Daten­schutz­hin­weise auf der Inter­net­seite der BTU Cott­bus-Senf­ten­berg.