Blätter-Navigation

Offer 398 out of 584 from 07/01/22, 12:30

logo

Leib­niz-Zen­trum für Agrar­land­schafts­for­schung e.V. - HR

Die Mis­sion des Leib­niz-Zen­trums für Agrar­land­schafts­for­schung (ZALF) e. V. als natio­nal und inter­na­tio­nal agie­ren­des For­schungs­zen­trum ist es, an der öko­no­misch, öko­lo­gisch und sozial nach­hal­ti­gen Land­wirt­schaft der Zukunft zu for­schen – gemein­sam mit Akteu­ren aus der Wis­sen­schaft, Poli­tik und Pra­xis. Das ZALF ist Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft und unter­hält neben dem Haupt­stand­ort in Mün­che­berg (ca. 35 Minu­ten mit der Regio­nal­bahn von Ber­lin-Lich­ten­berg) eine For­schungs­sta­tion mit wei­te­ren Stand­or­ten in Dede­low sowie Pau­li­nen­aue.

Das ZALF ist mit meh­re­ren Teil­pro­jek­ten an dem vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung geför­der­ten Pro­jekt „Bona­Res - Boden als nach­hal­tige Res­source für die Bio­öko­no­mie“ betei­ligt. In die­sem Rah­men ent­wi­ckelt die Arbeits­gruppe „Fol­gen­ab­schät­zung“ am ZALF Sze­na­rien für zukünf­tige Boden­ma­nage­ment­op­tio­nen und ana­ly­siert deren Nach­hal­tig­keits­wir­kun­gen.

Wir suchen ab sofort, zunächst befris­tet bis zum 31.01.2025 eine/n

Wis­sen­schaft­ler/in (Post­Doc) (w/m/d)

Par­ti­zi­pa­tive Sze­na­rio-Bewer­tung von land­wirt­schaft­li­chen Boden­be­wirt­schaf­tun­gen

Aufgabenbeschreibung:

  • Ana­lyse der tech­no­lo­gi­schen, wirt­schaft­li­chen, öko­lo­gi­schen, poli­ti­schen und ver­hal­tens­be­zo­ge­nen Trieb­kräfte der Boden­be­wirt­schaf­tung
  • Durch­füh­rung von Fore­sight Stu­dien und Ent­wick­lung von Sze­na­rien für die land­wirt­schaft­li­che Boden­be­wirt­schaf­tung
  • Durch­füh­rung von par­ti­zi­pa­ti­ven Fol­gen­ab­schät­zun­gen für Sze­na­rien der Boden­be­wirt­schaf­tung unter Ein­be­zie­hung der Akteure
  • Zusam­men­ar­beit mit einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team des Bona­Res Zen­trums
  • Anfer­ti­gung von Publi­ka­tio­nen in hoch­ran­gi­gen wis­sen­schaft­li­chen Jour­na­len

Erwartete Qualifikationen:

  • Pro­mo­tion in Agrar­wis­sen­schaf­ten oder ver­wand­ter Fach­rich­tun­gen, mög­lichst mit sozio-öko­no­mi­schem Schwer­punkt
  • Sehr gute Boden­sys­tem­kennt­nisse und Boden­ma­nage­ment­ex­per­tise
  • Aus­ge­wie­sene Exper­tise im Bereich Sze­na­ri­en­ent­wick­lung, Fol­gen­ab­schät­zung und Nach­hal­tig­keits­be­wer­tung
  • Erfah­run­gen in par­ti­zi­pa­ti­ven und trans­dis­zi­pli­nä­ren Metho­den
  • Exzel­len­ter Schreib­stil und Spaß am Ver­fas­sen wis­sen­schaft­li­cher Fach­ar­ti­kel
  • Solide Publi­ka­ti­ons­er­fah­rung
  • Flie­ßende Beherr­schung der deut­schen und eng­li­schen Spra­che

Unser Angebot:

  • eine Stelle mit 90% der regu­lä­ren wöchent­li­chen Arbeits­zeit mit Ein­stu­fung gemäß Tarif­ver­trag der Län­der (TV-L), bis zur E 14
  • inter­dis­zi­pli­näre For­schungs­um­ge­bung
  • Prak­ti­sche Arbeit im span­nen­den For­schungs­feld der Nach­hal­tig­keits­be­wer­tung an einem renom­mier­ten, außer­uni­ver­si­tä­ren For­schungs­in­sti­tut
  • Sehr gut eta­blierte natio­nale und inter­na­tio­nale For­schungs­netz­werke
  • Sehr gute Publi­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten zur För­de­rung der eige­nen wis­sen­schaft­li­chen Kar­riere
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und eine freund­li­che und offene Arbeits­at­mo­sphäre im Team
  • Eine länd­li­che Arbeits­um­ge­bung mit hohem Frei­zeit­wert in unmit­tel­ba­rer Nähe zu Ber­lin

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Bewer­bun­gen von Schwer­be­hin­der­ten wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt. Ihre Bewer­bun­gen rich­ten Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen, ins­be­son­dere Lebens­lauf, Qua­li­fi­ka­ti­ons­nach­wei­sen und Zeug­nis­sen, bevor­zugt per E-Mail (ein PDF-Doku­ment, max. 5 MB; gepackte PDF-Doku­mente, Archiv­da­teien wie zip, rar etc. Word­do­ku­mente kön­nen nicht ver­ar­bei­tet und damit berück­sich­tigt wer­den!) unter Angabe der Kenn­zif­fer 02-2022 bis zum 06.02.2022 an: Bewerbungen@zalf.de.

Bei Rück­fra­gen steht Ihnen: Prof. Dr. Katha­rina Hel­ming, Tel. 033432/82-155, helming@zalf.de zur Ver­fü­gung.

Wenn Sie sich bewer­ben, erhe­ben und ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß Arti­kel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bear­bei­tung ihrer Bewer­bung und für Zwe­cke, die sich durch eine mög­li­che zukünf­tige Beschäf­ti­gung beim ZALF erge­ben. Nach sechs Mona­ten wer­den Ihre Daten gelöscht.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter: www.zalf.de/de/ueber_uns/Seiten/Datenschutzerklaerung.aspx