Blätter-Navigation

Of­fer 245 out of 412 from 04/01/17, 11:20

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VII

An der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin, Fakul­tät VII - Wirt­schaft und Manage­ment - Insti­tut für Betriebs­wirt­schafts­lehre ist eine

Juni­or­pro­fes­sur - BesGr. W1

für das Fach­ge­biet "Orga­niza­t­io­nal Beha­vior" zu beset­zen.

Die Finan­zie­rung erfolgt über das Frau­en­för­der­pro­gramm "Wis­sen­schaft­le­rin­nen an die Spitze" der TU Ber­lin.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

For­schung auf dem Gebiet „Orga­niza­t­io­nal Beha­vior“ zu Fra­gen der Orga­ni­sa­tion, Per­so­nal- und Unter­neh­mens­füh­rung aus ver­hal­tens­wis­sen­schaft­li­cher Per­spek­tive. Dabei sind Schwer­punkte in min­des­tens einem der fol­gen­den The­men­be­rei­che erwünscht:
  • For­schung zu indi­vi­du­el­lem Ver­hal­ten von Orga­ni­sa­ti­ons­mit­glie­dern, zu Wahr­neh­mungs-, Bewer­tungs- und Ent­schei­dungs­pro­zes­sen, zu Stress, Arbeits­zu­frie­den­heit und Work-Life-Balance.
  • For­schung zu sozia­len Beein­flus­sungs­pro­zes­sen, zur Kom­mu­ni­ka­tion, Ent­ste­hung und Bewäl­ti­gung von Kon­flik­ten in orga­ni­sa­tio­na­len Bezie­hun­gen, zu dyna­mi­schen Pro­zes­sen in diver­sen Teams.
  • For­schung zu moder­nen Füh­rungs­an­sät­zen, zu syn­er­gis­ti­scher Zusam­men­ar­beit, Diver­si­tät und Inklu­sion, zur För­de­rung indi­vi­du­el­ler Zufrie­den­heit und Team­leis­tung.
  • For­schung zum Per­so­nal­ma­nage­ment, zur Aus­wahl, Ent­wick­lung, Beur­tei­lung, und Ver­gü­tung von Orga­ni­sa­ti­ons­mit­glie­dern ver­schie­de­ner Hier­ar­chie­stu­fen und mit diver­sen Eigen­schaf­ten (u.a. Gen­der, Alter, Natio­na­li­tät).
  • For­schung zu Macht­pro­zes­sen der Unter­neh­mens­lei­tung, zu inter­nen Kon­troll­me­cha­nis­men sowie sol­chen zwi­schen Anteils­eig­nern und Mana­gern.
  • For­schung zur orga­ni­sa­tio­na­len Struk­tur­ge­stal­tung, zur Inte­gra­tion von Indi­vi­duum und Orga­ni­sa­tion, zur Orga­ni­sa­ti­on­kul­tur und Mikro­po­li­tik, zur Gestal­tung von Netz­wer­ken mit exter­nen Part­nern.
Dar­über hin­aus sind fach­ge­biets­be­zo­gene Lehr­auf­ga­ben zu über­neh­men, die das Lehr­an­ge­bot der TU Ber­lin im All­ge­mei­nen und der Fakul­tät im Spe­zi­el­len sinn­voll ver­brei­tern. Hierzu zäh­len auch metho­den­ori­en­tierte Ange­bote. Die Lehr­ver­an­stal­tun­gen sol­len auf Deutsch und Eng­lisch gehal­ten wer­den kön­nen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfül­lung der Beru­fungs­vor­aus­set­zun­gen gem. § 102a BerlHG. Hierzu zäh­len neben den all­ge­mei­nen dienst­recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen ins­be­son­dere ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium mit wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chem Schwer­punkt, eine päd­ago­gi­sche Eig­nung, nach­ge­wie­sen durch ein Lehr­port­fo­lio (nähere Infor­ma­tio­nen dazu auf der TUB-Home­page, Direkt­zu­gang 144242) sowie die beson­dere Befä­hi­gung zu wis­sen­schaft­li­cher Arbeit, die in der Regel durch die her­aus­ra­gende Qua­li­tät einer Pro­mo­tion nach­ge­wie­sen wird.
Leh­rer­fah­rung und hohe Metho­den­kom­pe­tenz sind nach­zu­wei­sen und Inter­esse an der Dok­to­ran­den­aus­bil­dung ist erwünscht

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Bewer­be­rin­nen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Wir sind als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert und bie­ten Ihnen und Ihrer Fami­lie mit dem Dual Career Ser­vice Unter­stüt­zung beim Wech­sel nach Ber­lin an.

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 03.02.2017 unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unteral­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - , Dekan der Fakul­tät VII, Sekr. H30, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin oder per E-Mail an frank.heinemann@tu-berlin.de

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen sie nur Kopien ein.