Blätter-Navigation

Of­fer 232 out of 412 from 04/01/17, 14:13

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Prä­si­di­al­amt - Ein­stein Cen­ter Digi­tal Future

Beschäf­tigte/r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - Ent­gelt­gruppe 15 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len -
Geschäfts­füh­rung des Ein­stein Cen­ter Digi­tal Future

unter Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Orga­ni­sa­to­ri­sche Lei­tung des Ein­stein Zen­trums „Digi­tale Zukunft“ und Koor­di­na­tion der betei­lig­ten Insti­tu­tio­nen TU Ber­lin, Cha­rité-Uni­ver­si­täts­me­di­zin, FU Ber­lin, HU Ber­lin, UdK Ber­lin, Beuth-Hoch­schule, Hoch­schule für Tech­nik und Wirt­schaft und acht außer­uni­ver­si­tä­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen. Zu koor­di­nie­ren sind die finan­zi­el­len und admi­nis­tra­ti­ven Tätig­kei­ten zur Durch­füh­rung eines For­schungs­pro­jek­tes mit einem Finanz­vo­lu­men von jähr­lich über 5 M€ inkl. einer erheb­li­chen Anzahl an Beru­fungs­ver­fah­ren (über 50) an 4 Uni­ver­si­tä­ten, der Cha­rité-Uni­ver­si­täts­me­di­zin und 2 Fach­hoch­schu­len; Ein­füh­rung eines gemein­sa­men Mas­ter-Stu­di­en­gangs, Betreu­ung von Pro­jek­ten mit ins­ge­samt ca. 50 wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern. Die her­aus­ge­ho­bene Posi­tion und Größe des Ein­stein-Zen­trums macht es zudem auch inter­na­tio­nal als Ein­rich­tung sicht­bar. Eine wei­tere wesent­li­che Auf­gabe besteht daher in der Initi­ie­rung, Koor­di­na­tion und Betreu­ung inter­na­tio­na­ler Koope­ra­tio­nen sowohl in wis­sen­schaft­li­cher als auch wis­sen­schafts­po­li­ti­scher Hin­sicht.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent), in einer zur Digi­ta­li­sie­rung pas­sen­den Stu­di­en­rich­tung, mehr­jäh­rige Erfah­rung in der Antrag­stel­lung, Pro­jekt­pla­nung, -durch­füh­rung und im Ein­wer­ben von Dritt­mit­teln mit natio­na­len und inter­na­tio­na­len Dritt­mit­tel­ge­bern, mehr­jäh­rige Erfah­rung im Umgang mit (inter-)natio­na­len Koope­ra­ti­ons­part­nern, Kennt­nisse und Erfah­run­gen mit Ber­li­ner Hoch­schul­struk­tu­ren, Kom­mu­ni­ka­tion mit den Gre­mien der betei­lig­ten Insti­tu­tio­nen, aus­ge­präg­tes Ver­hand­lungs­ge­schick sowie Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und Team­füh­rungs­er­fah­rung.
Sie kön­nen eigen­ver­ant­wort­lich arbei­ten, sind dyna­misch, team­ori­en­tiert und außer­or­dent­lich belast­bar, kön­nen sich sehr gut ver­net­zen, bewe­gen sich sou­ve­rän im hoch­schul­po­li­ti­schen Umfeld, haben große Eigen­in­itia­tive, hohe Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­kei­ten, einen sehr guten schrift­li­chen und münd­li­chen Aus­drucks­stil sowie sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse; Fran­zö­sisch­kennt­nisse sind wün­schens­wert; selbst­ver­ständ­li­cher Umgang mit gän­gi­ger Soft­ware (Office, LaTeX) wird vor­aus­ge­setzt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Einstein Center Digital Future, Prof. Dr. Kao, Sekr. EN 59, Einsteinufer 17, 10587 Berlin oder per E-Mail an odej.kao@tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.