Blätter-Navigation

Of­fer 358 out of 412 from 14/12/16, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Tragkonstruktionen

Der Lehrstuhl für Tragkonstruktionen ist Teil der Fakultät für Architektur und übernimmt durch Besetzung mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen eine Brückenfunktion zwischen beiden Disziplinen in Lehre und Forschung. Unser Forschungsschwerpunkt ist der Analyse und Entwicklung tragender Strukturen und Konstruktionen gewidmet und wird zumeist im interdisziplinären Kontext, in enger Kooperation mit Instituten anderer Fakultäten und Partnern der Industrie betrieben. Zu den Forschungsthemen gehören u.a.die Untersuchung von Strukturformprinzipien wie z.B. das der Faltung im Hinblick auf die Anwendung bei tragenden Strukturen und Baukonstruktionen, kinematische Strukturen wie wandelbare Faltungen, innovative Konstruktions-und Fügungsprinzipien für den Ingenieurholzbau wie z.B. das Bewehren mit Schrauben sowie die Untersuchung von Baukomponenten und Konstruktionsmaterialien aus nachwachsenden und nachhaltigen Rohstoffen.  

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Herkömmliche Bauweisen auf Basis nicht-organischer Materialien wie etwa Stahl und Beton geraten wegen ihrer ungünstigen Eigenschaften hinsichtlich Nachhaltigkeit und Rezyklierbarkeit und angesichts der großen Mengen und Massen in denen sie produziert werden zusehends in die gesellschaftliche Kritik. Vor diesem Hintergrund erfährt gegenwärtig besonders der Holzbau immer mehr Zuspruch und es erhebt sich die Frage nach weiteren Baumaterialien aus nachwachsenden und nachhaltigen Rohmaterialien, welche die tradierten Baustoffe zumindest in Teilen ersetzen. Der Schwerpunkt der hier ausgeschriebenen wissenschaftlichen Tätigkeit liegt dementsprechend im Bereich des Ingenieurholzbaus und natürlicher und nachwachsender Baumaterialien‘. Neben Grundlagenrecherchen, Modellbildung und quantitativen Analysen sind Versuchsprogramme zu entwickeln und durchzuführen sowie technische Konzepte zur Umsetzung bzw. Realisierung zu erarbeiten. Des Weiteren können Simulationen von physikalischen Verhaltensweisen und von Prozesse von Belang sein. Ihre Entwicklungen und Forschungsergebnisse publizieren Sie in einschlägigen Fachzeitschriften und präsentieren sie auf internationalen Tagungen. Als Teil der Fakultät für Architektur sind Sie an der Durchführung und Betreuung von Lehrveranstaltungen und Übungen im Bereich der Tragwerklehre und der Konstruktion sowie in der Projektarbeit der Studierenden beteiligt.  

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Konstruktion und Statik
  • ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlicher Arbeit mit dem Ziel einer Promotion
  • sichere Kenntnisse im Umgang mit einschlägigen Berechnungs-/FEM-Programmen wie RStab, ANSYS, Abacus, usw. sowie mit parametrisch gesteuerten CAD- Programmen (BIM, Inventor, Rhino/Grashopper, usw.)
  • Berufserfahrung in der Tragwerkplanung, idealerweise im Ingenieurholzbau
  • systematische Arbeitsweise und Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit sowie Teamfähigkeit
  • gute didaktische und kommunikative Fähigkeiten
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt

Un­ser An­ge­bot:

Die Ein­stel­lung erfolgt im Beschäf­tig­ten­ver­hält­nis.
Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen und befris­tet auf 2 Jahre. Die Mög­lich­keit der Ver­län­ge­rung auf ins­ge­samt 3 Jahre besteht.
Es han­delt sich um eine Voll­zeit­stelle.
Eine Pro­mo­ti­ons­mög­lich­keit besteht. Die Stelle ist bewer­tet mit TV-L EG 13.

Die RWTH ist als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert.
Wir wol­len an der RWTH Aachen beson­ders die Kar­rie­ren von Frauen för­dern und freuen uns daher über Bewer­be­rin­nen.
Frauen wer­den bei glei­cher Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung bevor­zugt berück­sich­tigt, sofern sie in der Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit unter­re­prä­sen­tiert sind und sofern nicht in der Per­son eines Mit­be­wer­bers lie­gende Gründe über­wie­gen.
Bewer­bun­gen geeig­ne­ter schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind aus­drück­lich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorab­in­for­ma­tio­nen steht Ihnen
Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Mar­tin Trautz
Tel.: +49 (0) 241 80 95004
E-Mail: info@trako.arch.rwth-aachen.de
zur Ver­fü­gung.

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 20.01.2017 an
RWTH Aachen
Lehr­stuhl für Trag­kon­struk­tio­nen
Schin­kel­strasse 1
52062 Aachen

Gerne kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per E-Mail an Info@trako.arch.rwth-aachen.de sen­den. Bitte beach­ten Sie, dass Gefähr­dun­gen der Ver­trau­lich­keit und der unbe­fugte Zugriff Drit­ter bei einer Kom­mu­ni­ka­tion per unver­schlüs­sel­ter E-Mail nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen.