Blätter-Navigation

Of­fer 361 out of 517 from 01/06/17, 10:56

logo

Fraun­ho­fer FOKUS

Fraun­ho­fer FOKUS erforscht die Digi­tale Ver­net­zung und ihre Aus­wir­kun­gen auf Gesell­schaft, Wirt­schaft und Tech­no­lo­gie. Seit 1988 unter­stützt es Wirt­schafts­un­ter­neh­men und öffent­li­che Ver­wal­tung in der Gestal­tung und Umset­zung des digi­ta­len Wan­dels. Dazu bie­tet Fraun­ho­fer FOKUS For­schungs­leis­tun­gen von der Anfor­de­rungs­ana­lyse über Bera­tung, Mach­bar­keits­stu­dien, Tech­no­lo­gie­ent­wick­lung bis hin zu Pro­to­ty­pen und Pilo­ten in den Geschäfts­be­rei­chen Digi­tal Public Ser­vices, Future App­li­ca­ti­ons and Media, Qua­lity Engi­nee­ring, Smart Mobi­lity, Soft­ware-based Net­works, Ver­netzte Sicher­heit, Visual Com­pu­ting und Ana­lytics an. Mit rund 420 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern in Ber­lin und einem jähr­li­chen Bud­get von 31 Mil­lio­nen Euro ist Fraun­ho­fer FOKUS das größte IKT-Insti­tut der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft. Es erwirt­schaf­tet rund 70 Pro­zent sei­nes Bud­gets aus Auf­trä­gen der Indus­trie und der öffent­li­chen Hand.

Stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­te­rin / Stu­den­ti­scher Mit­ar­bei­ter im Geschäfts­be­reich Inno­va­tion Manage­ment

Inno­va­tions- und Tech­no­lo­gie­ma­nage­ment sind Ihre The­men? Bei Fraun­ho­fer bie­ten wir Ihnen ab sofort eine span­nende Tätig­keit an

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Zur Unter­stüt­zung unse­rer Pro­jekte mit öffent­li­chen und indus­tri­el­len Auf­trag­ge­bern suchen wir enga­gierte Stu­den­ten aus den Fach­rich­tun­gen Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Tech­no­lo­gie-/
Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment, Volks- und Betriebs­wirt­schafts­lehre oder Stra­te­gi­sches/Inter­na­tio­na­les Manage­ment oder ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­rich­tun­gen mit Inter­esse an The­men des Inno­va­ti­ons­ma­nage­ments, mit Freude an kom­ple­xen orga­ni­sa­to­ri­schen Auf­ga­ben­stel­lun­gen, mit
guter schrift­li­cher Aus­drucks­fä­hig­keit und Spaß am gemein­schaft­li­chen Ent­wi­ckeln von Lösungs­we­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Was Sie mit­brin­gen:
  • Sie haben Kennt­nisse und prak­ti­sche Erfah­run­gen in einem oder meh­re­ren der fol­gen­den The­men:
Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment, Port­fo­lio­ma­nage­ment, Ide­en­ma­nage­ment, Markt-, Wett­be­werbs- und Tech­no­lo­gie­trend­ana­ly­sen,
  • Geschäfts­mo­delle und Busi­ness­pläne.
  • Sie besit­zen gute ana­ly­ti­sche und kon­zep­tio­nelle Fähig­kei­ten sowie Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick.
  • Sie haben ein gutes tech­ni­sches Ver­ständ­nis und haben ein hohes Inter­esse an Tech­no­lo­gien.
  • Sie ver­fü­gen über sehr gute prak­ti­sche Kennt­nisse der MS Office-Anwen­dun­gen (Word, Power­Point, Excel).
  • Sie haben sehr gute kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten und ver­fü­gen über sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse.

Un­ser An­ge­bot:

Was Sie erwar­ten kön­nen:
Wir bie­ten Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten eine pra­xis­ori­en­tierte und stu­di­en­er­gän­zende Tätig­keit in einem inter­es­san­ten Umfeld.

Im Rah­men die­ser Tätig­keit besteht die Mög­lich­keit, the­ma­tisch ver­wandte Bache­lor- oder Mas­ter­ar­bei­ten zu erstel­len oder ein stu­di­en­be­glei­ten­des Prak­ti­kum durch­zu­füh­ren.

Ihre Auf­ga­ben umfas­sen:
  • Recher­che geeig­ne­ter Finan­zie­rungs- und För­der­mit­tel­op­tio­nen für Tech­no­lo­gie­trans­fer­pro­jekte
  • Unter­stüt­zung bei der Durch­füh­rung von Recher­chen und Ana­ly­sen sowie bei der Erstel­lung von Markt-, Wett­be­werbs- und Tech­no­lo­gie­trend­ana­ly­sen
  • Unter­stüt­zung bei der Ent­wick­lung und Imple­men­tie­rung von Maß­nah­men des Inno­va­tions-manage­ments sowie Beglei­tung ent­spre­chen­der Pro­jekte
  • Unter­stüt­zung bei der Ent­wick­lung von Geschäfts­mo­del­len und der Erstel­lung von Busi­ness­plä­nen

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte.
Es ist eine Befris­tung von vor­erst 6 Mona­ten vor­ge­se­hen. Grund­sätz­lich sind wir an einer län­ger­fris­ti­gen Zusam­men­ar­beit inter­es­siert.

Der monat­li­che Arbeits­auf­wand beträgt 60 bis 80 Stun­den. Die Arbeits­zei­ten kön­nen fle­xi­bel in gegen­sei­ti­gem Ein­ver­neh­men fest­ge­legt wer­den.

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.

Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.
Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den.