Blätter-Navigation

Of­fer 180 out of 516 from 12/07/17, 13:31

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät III - Insti­tut für Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten und -tech­no­lo­gien / FG Werk­stoff­tech­nik

Wir suchen zur Ver­stär­kung unse­res Teams eine enga­gierte Per­sön­lich­keit.

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in mit Dau­er­auf­ga­ben nach MAVO - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Posi­tion umfasst Lehre gemäß LVVO und For­schung am Fach­ge­biet Werk­stoff­tech­nik. Sie ist im For­schungs­schwer­punkt der mikro­struk­tu­rel­len und mecha­ni­schen Cha­rak­te­ri­sie­rung auf ver­schie­de­nen Län­gen­ska­len sowie der Nano­er­mü­dung und Nano­in­den­ta­tion ange­sie­delt. Dar­über hin­aus ist aktive und selbst­stän­dige Ver­tre­tung des Fach­ge­biets bei der Bean­tra­gung einer For­scher­gruppe zur Wis­sens­dy­na­mik in den Tech­nik­wis­sen­schaf­ten gefor­dert. Wei­ter­hin ist der fach­ge­biets­ei­gene Nano­in­den­ter wis­sen­schaft­lich und gerä­te­tech­nisch zu betreuen.
Im Rah­men der For­schungs­ar­beit soll das Fach­ge­biet auf natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­fe­ren­zen ver­tre­ten und die Ergeb­nisse sol­len in aner­kann­ten Jour­nals ver­öf­fent­licht wer­den.
Im Rah­men der Lehre bie­ten wir Bache­lor- und Mas­ter­kurse für Stu­die­rende des Maschi­nen­baus, des Ver­kehrs­we­sens, des Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sens, der Medi­zin­tech­nik und der Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten an. Die/der erfolg­rei­che Kan­di­dat/in wird selbst­stän­dig Vor­le­sun­gen in Werk­stoff­kunde, Bio­ma­te­ria­lien und Bio­in­spi­rierte Mate­ria­lien hal­ten, Stu­die­rende in Sprech­stun­den bera­ten und in der Lehr­ver­wal­tung mit­ar­bei­ten. Wei­ter­hin wird die enga­gierte und qua­li­fi­zierte Betreu­ung von Bache­lor- und Mas­ter­ar­bei­ten erwar­tet.
Dar­über hin­aus soll die/der zukünf­tige Stel­len­in­ha­ber/in die Fach­ge­biets­lei­tung bei Auf­ga­ben der Ver­wal­tung und der Öffent­lich­keits­ar­beit unter­stüt­zen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent) der Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten, vor­zugs­weise mit Schwer­punkt anor­ga­nisch-nicht­me­tal­li­sche Werk­stoffe
  • Erfolg­reich abge­schlos­sene Pro­mo­tion in Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten (Dr.-Ing., PhD oder äqui­va­len­ter Abschluss), vor­zugs­weise im Bereich der mikro­struk­tu­rel­len und mecha­ni­schen Cha­rak­te­ri­sie­rung von Kera­mi­ken oder bio­lo­gi­schem Hart­ge­webe
  • Min­des­tens drei­jäh­rige wis­sen­schaft­li­che oder fach­lich-prak­ti­sche Tätig­keit in einem haupt­be­ruf­li­chen Dienst­ver­hält­nis
  • Ver­tiefte Kennt­nisse und prak­ti­sche Erfah­run­gen auf den Gebie­ten der Struk­tur-Eigen­schaft-Bezie­hun­gen von Zir­kon­oxid und Den­tin sowie der Nano­in­den­ta­tion und Nano­er­mü­dung von Kera­mi­ken, Metal­len und bio­lo­gi­schen Hart­ge­we­ben
  • Mehr­jäh­rige Leh­rer­fah­rung in den Fächern Werk­stoff­tech­nik, Bio­ma­te­ria­lien und Bio­in­spi­rierte Mate­ria­lien sowie in der Nut­zung digi­ta­ler Akti­vie­rungs­me­tho­den für Grup­pen von meh­re­ren Hun­dert Stu­die­ren­den
  • Mehr­jäh­rige Erfah­rung in der Fach­ge­biets­or­ga­ni­sa­tion, ins­be­son­dere von Lehr­ver­an­stal­tun­gen (Vor­le­sun­gen, Prak­tika) und digi­ta­len Klau­su­ren für große Grup­pen
  • Kennt­nisse bezüg­lich der Wis­sens­dy­na­mik in den Tech­nik­wis­sen­schaf­ten
  • Sehr gute schrift­li­che und münd­li­che Kennt­nisse der deut­schen und eng­li­schen Spra­che, so dass Lehr­ver­an­stal­tun­gen in bei­den Spra­chen abge­hal­ten wer­den kön­nen
  • Erfah­run­gen und Geschick in der Durch­füh­rung wis­sen­schaft­li­cher Expe­ri­mente
  • Struk­tu­rier­tes Arbei­ten, Orga­ni­sa­ti­ons­ver­mö­gen und gutes Zeit­ma­nage­ment
  • Team­fä­hig­keit, Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein und Zuver­läs­sig­keit
  • Wün­schens­wert sind Kom­pe­ten­zen in der Nach­wuchs- und Frau­en­för­de­rung
  • aus­ge­präg­tes Inter­esse an For­schung und Lehre in den Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten sowie an orga­ni­sa­to­ri­schen Tätig­kei­ten und Mit­ar­bei­ter­füh­rung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät III, Insti­tut für Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten und -tech­no­lo­gien, FG Werk­stoff­tech­nik, Frau Prof. Dr. Fleck, Sekr. EB 13, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin oder per E-Mail (in einem pdf-Doku­ment) an office@fgwtberlin.tu-berlin.de.