Blätter-Navigation

Of­fer 296 out of 532 from 03/08/17, 10:19

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­trale Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung - Abtei­lung II Per­so­nal und Recht/ Ser­vice­be­reich Recht (II R)

Beschäf­tigte/r mit abge­schlos­se­ner wiss. Hoch­schul­bil­dung - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len
Jus­ti­ziar/in

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • imma­tri­ku­la­ti­ons- und prü­fungs­recht­li­che Ange­le­gen­hei­ten ein­schließ­lich Pro­zess­ver­tre­tung
  • all­ge­meine zivil­recht­li­che Ange­le­gen­hei­ten, ins­be­son­dere For­de­rungs­ein­zug ein­schließ­lich Pro­zess­ver­tre­tung
  • all­ge­meine dienst- und arbeits­recht­li­che Ange­le­gen­hei­ten, ein­schließ­lich Pro­zess­ver­tre­tung
  • all­ge­meine hoch­schul- und ver­wal­tungs­recht­li­che Ange­le­gen­hei­ten ein­schließ­lich Pro­zess­ver­tre­tung
  • Bera­tung der und Zusam­men­ar­beit mit den Ein­rich­tun­gen der Hoch­schule in den genann­ten Auf­ga­ben­be­rei­chen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Rechts­wis­sen­schaf­ten (ers­tes und zwei­tes juris­ti­sches Staats­ex­amen);
  • gute Kennt­nisse des Zivil- und Ver­wal­tungs­rechts sowie
  • gute Kennt­nisse im Ver­wal­tungs­ver­fah­rens- und Pro­zess­recht sowie im Zivil­pro­zess­recht wer­den erwar­tet
  • Kennt­nisse im Hoch­schul­recht und im öffent­li­chen Dienst­recht sind erwünscht
  • gutes Orga­ni­sa­ti­ons­ver­mö­gen, aus­ge­prägte Bera­tungs­kom­pe­tenz, Ver­hand­lungs­ge­schick, Team­fä­hig­keit, sowie eine hohe Dienst­leis­tungs­ori­en­tie­rung wer­den erwar­tet
  • Berufs­er­fah­rung in einer Hoch­schul­ver­wal­tung oder Rechts­an­walts­kanz­lei sind von Vor­teil

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Zentrale Universitätsverwaltung, Abteilung II Personal und Recht, Frau Niemann-Wieland, Sekr. II L, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.