Blätter-Navigation

Of­fer 175 out of 511 from 09/08/17, 07:55

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Pro­fes­sur für Betriebs­wirt­schafts­lehre, ins­be­son­dere Ener­gie­wirt­schaft

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in

Bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L.
Die Stelle ist zum 01.11.2017 bis zum 30.11.2018 mit der Option der Ver­län­ge­rung (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. Wiss­ZeitVG) zu beset­zen. Es besteht die Gele­gen­heit zur eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Bear­bei­tung von inter­dis­zi­pli­nä­ren, pra­xis­ori­en­tier­ten For­schungs­pro­jek­ten, die sich mit der techno-öko­no­mi­schen Ana­lyse und Model­lie­rung der Ent­wick­lun­gen auf den deut­schen und euro­päi­schen Ener­gie­märk­ten beschäf­ti­gen. In einem jun­gen, dyna­mi­schen Team kon­zi­pie­ren und bear­bei­ten Sie eigen­stän­dig For­schungs­pro­jekte für Wis­sen­schaft und Pra­xis u. betreuen pro­jekt­be­zo­gene Abschluss­ar­bei­ten. Ihr mög­li­ches Ein­satz­ge­biet umfasst alle Gebiete der Ener­gie­wirt­schaft. Aktu­ell möch­ten wir unser Team insb. in den Gebie­ten Elek­tri­zi­täts­markt-, Gas­markt- und Strom­netz­mo­del­lie­rung sowie Opti­mie­rung und öko­no­me­tri­sche Model­lie­rung ver­stär­ken.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

her­vor­ra­gen­der wiss. HSA der Fach­rich­tun­gen Wirt­schafts¬wis­sen­schaf­ten (Wi-Ing, BWL, VWL), Wirt­schafts­ma­the­ma­tik, Elek­tro­tech­nik, Maschi­nen­bau, o. ä.; Inter­esse für aktu­elle ener­gie­wirt­schaft­li­che und ener­gie­po­li­ti­sche Fra­ge­stel­lun­gen. Sie brin­gen aus­ge­prägte Fähig­kei­ten im ana­ly­ti­schen und öko­no­mi­schen Den­ken mit, haben Inter­esse in der Anwen­dung und Wei­ter­ent­wick­lung quan­ti­ta­ti­ver Metho­den in der Ener­gie­sys­tem­ana­lyse und kön­nen mit gro­ßen Daten­men­gen und Sta­tis­ti­ken sicher und gewis­sen­haft umge­hen. Neben der fach­li­chen Eig­nung wer­den ein hohes Enga­ge­ment, die Bereit­schaft zur Ver­ant­wor­tungs­über­nahme und sehr gute deut­sche und eng­li­sche Sprach­kennt­nisse erwar­tet.
Für wei­tere Infor­ma­tio­nen über die zu beset­zende Stelle steht Ihnen Herr Prof. Dr. Domi­nik Möst gern zur Ver­fü­gung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen (u.a. Anschrei­ben, Lebens­lauf, Hoch­schul­zeug­nis, Schul­zeug­nis, etc.) bis zum 19.09.2017 an ee2@mailbox.tu-dresden.de (Ach­tung: z. Zt. Kein Zugang für elek­tro­nisch signierte sowie ver­schlüs­selte elek­tro­ni­sche Doku­mente) bzw. TU Dres­den, Fakul­tät Wirt­schafts-wis­sen­schaf­ten, Pro­fes­sur für Betriebs­wirt­schafts­lehre, ins­be­son­dere Ener­gie¬wirt­schaft, Herrn Prof. Dr. Domi­nik Möst, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.