Blätter-Navigation

Of­fer 169 out of 416 from 10/01/19, 14:34

logo

FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik - Infor­ma­tik

Das FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik wird gelei­tet von Pro­fes­so­rIn­nen des KIT Karls­ru­her Insti­tuts für Tech­no­lo­gie und ist eine gemein­nüt­zige Ein­rich­tung für Infor­ma­tik-Anwen­dungs­for­schung und Tech­no­lo­gie­trans­fer. Seit Juni 2011 ist das FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik mit einer Außen­stelle in Ber­lin im ATRIUM in der Fried­rich­straße ver­tre­ten.

Vari­an­ten­ma­nage­ment für Auto­ma­ti­ons­sys­teme

Gesucht: Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft zur Unter­stüt­zung im INTE­GRATE For­schungs­pro­jekt

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wäh­rend der ver­gan­ge­nen Jahre hat sich der Ein­satz von Soft­ware-Pro­dukt­li­nien (SPL) als Ent­wick­lungs­kon­zept in vie­len indus­tri­el­len Anwen­dungs­be­rei­chen eta­bliert und gewinnt wei­ter an Bedeu­tung. Der ent­schei­dende Erfolgs­fak­tor einer Pro­dukt­li­nie ist seine Varia­bi­li­tät, durch die eine Vari­an­ten­viel­falt des Sys­tems rea­li­siert wird. Durch ein hohes Wie­der­ver­wen­dungs­po­ten­zial ermög­licht der Ein­satz von SPLs einen kos­ten­ef­fi­zi­en­ten und schnel­len Ver­trieb von maß­ge­schnei­der­ten Pro­dukt­va­ri­an­ten im Ver­gleich zu klas­si­schen Ent­wick­lungs­me­tho­den.

Das INTE­GRATE Pro­jekt setzt sich zum Ziel, eine offene Platt­form zu ent­wi­ckeln , wel­che den Aus­tausch von Pla­nungs­da­ten ermög­licht und so ein koope­ra­ti­ves- und unter­neh­mens­über­grei­fen­des Engi­nee­ring sicher­stellt. Die Platt­form soll dabei auf Grund­lage des Daten­aus­tausch­for­ma­tes Auto­ma­ti­onML ent­wi­ckelt wer­den und SPL-Unter­stüt­zung für Auto­ma­ti­ons­sys­teme bie­ten.

AUF­GA­BEN
Die Stelle umfasst wäh­rend des Pro­jekt­ver­laufs u.a. fol­gende Auf­ga­ben:
  • Ana­lyse von Varia­bi­li­täts­sze­na­rien in Auto­ma­ti­onML
  • Imple­men­tie­rung und Test
  • Doku­men­ta­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Zuver­läs­sig­keit und Moti­va­tion
  • gute Java Kennt­nisse
  • sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse
  • optio­nal: Grund­kennt­nisse in modell­ge­trie­be­ner Ent­wick­lung (Eclipse Mode­ling Frame­work)

Un­ser An­ge­bot:

  • wirt­schafts-/indus­trie­nahe Arbeits­um­ge­bung und -orga­ni­sa­tion
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten
  • kon­struk­tive Zusam­men­ar­beit
  • Ver­gü­tung nach TVL West Baden-Würt­tem­berg