Blätter-Navigation

Offre 434 sur 654 du 12/11/2021, 12:57

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Büro der Gleich­stel­lungs- und Frau­en­be­auf­trag­ten

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in (m/w/d)

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)

Bei der Gleich­stel­lungs- und Frau­en­be­auf­trag­ten ist, vor­be­halt­lich vor­han­de­ner Mit­tel, zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine Stelle für ein inter­dis­zi­pli­nä­res Modell­pro­jekt mit Gen­der­be­zug im Kon­text der Gleich­stel­lungs­stra­te­gie des natio­na­len Kom­pe­tenz­zen­trums für Künst­li­che Intel­li­genz „ScaDS.AI Dres­den/Leip­zig“ am Stand­ort Dres­den zunächst bis zum 31.12.2022 mit der Option auf Ver­län­ge­rung (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. WissZeitVG) zu beset­zen. Die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf hat einen hohen Stel­len­wert. Die Stelle ist grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­be­schäf­tigte geeig­net. Bitte ver­mer­ken Sie die­sen Wunsch in Ihrer Bewer­bung.
Im Kom­pe­tenz­zen­trum soll die Aus­ge­stal­tung eines Modell­pro­jek­tes zur Unter­su­chung der Ein­flüsse von KI-Tech­no­lo­gien auf die Gesell­schaft, insb. auf die Wahr­neh­mung der Ergeb­nisse bzw. der Effekte bei Anwen­dung der KI-Tech­no­lo­gien, durch­ge­führt wer­den. Schwer­punkt­thema ist die gen­der- und diver­si­täts­sen­si­ble Demo­kra­ti­sie­rung von Tech­nik­ge­stal­tung mit Bezug auf KI-Anwen­dun­gen. Das Modell­pro­jekt soll im Rah­men von inter­ak­ti­ven For­ma­ten die­ses Thema mit Teil­neh­mern/-innen aus der For­schung und einer brei­ten Öffent­lich­keit dis­ku­tie­ren.

Aufgabenbeschreibung:

eigen­stän­dige wiss. For­schungs­tä­tig­kei­ten zu Geschlech­ter- und Viel­fäl­tig­keits­di­men­sio­nen in der ange­wand­ten tech­nisch- und inge­nieur­wiss. For­schung; Teil­pro­jekt­lei­tung und pro­ak­tive Unter­stüt­zung der Gesamt­pro­jekt­lei­tung bei der Umset­zung, dem natio­na­len und inter­na­tio­na­len Trans­fer, der Eva­lua­tion sowie der kon­zep­tio­nel­len Wei­ter­ent­wick­lung der Pro­jekt­idee.

Erwartete Qualifikationen:

wiss. Hoch­schul­ab­schluss mit erkenn­bar inter­dis­zi­pli­nä­rer Aus­rich­tung (Tech­nik und Gen­der) mit dem Schwer­punkt Ana­lyse und Gestal­tung von KI; sehr gute Kennt­nisse des Dis­kur­ses um Chan­cen und Risi­ken für Par­ti­zi­pa­tion und Teil­habe in der Digi­ta­li­sie­rung und der Metho­den empi­ri­scher Sozi­al­for­schung; ver­hand­lungs­si­che­res Eng­lisch in Wort und Schrift; mehr­jäh­rige Erfah­run­gen im Ver­an­stal­tungs- und Pro­jekt­ma­nage­ment. Wir wün­schen uns eine selbst­or­ga­ni­sierte, begeis­te­rungs­fä­hige und inte­gre Per­sön­lich­keit.

Hinweise zur Bewerbung:

Die TU Dres­den begreift Diver­si­tät als kul­tu­relle Selbst­ver­ständ­lich­keit und Qua­li­täts­kri­te­rium einer Exzel­lenz­uni­ver­si­tät. Ent­spre­chend begrü­ßen wir alle Bewer­ber/innen, die sich mit ihrer Leis­tung und Per­sön­lich­keit bei uns und mit uns für den Erfolg aller enga­gie­ren möch­ten. Die TU Dres­den ist bestrebt, Men­schen mit Behin­de­run­gen beson­ders zu för­dern und bit­tet daher um ent­spre­chende Hin­weise bei Ein­rei­chung der Bewer­bun­gen. Bei glei­cher Eig­nung wer­den Men­schen mit Behin­de­run­gen oder ihnen Kraft SGB IX von Geset­zes wegen Gleich­ge­stellte bevor­zugt ein­ge­stellt.

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 14.12.2021 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) bevor­zugt über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an gleichstellung@tu-dresden.de bzw. an TU Dres­den, Büro der Gleich­stel­lungs- und Frau­en­be­auf­trag­ten, z.H. Frau Dr. Jutta Luise Eck­hardt, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.