Blätter-Navigation

Of­f­re 365 sur 413 du 12/12/2016, 13:59

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Prä­si­dium

An der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin - Kör­per­schaft des öffent­li­chen Rechts mit Dienst­her­ren­fä­hig­keit - ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt die Stelle der/des

Kanz­le­rin/Kanz­lers - BesGr. B 4

zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin zählt mit ihren ca. 34 000 Stu­die­ren­den, mehr als 100 Stu­di­en­an­ge­bo­ten und ca. 140 inter­na­tio­na­len Koope­ra­tio­nen zu den gro­ßen, tra­di­ti­ons­rei­chen und inter­na­tio­nal renom­mier­ten tech­ni­schen Uni­ver­si­tä­ten. Her­aus­ra­gende Leis­tun­gen in For­schung und Lehre, inno­va­tive Ziele der Inter­na­tio­na­li­sie­rung, eine Viel­zahl von Aus­grün­dun­gen und der Anspruch einer moder­nen, digi­ta­len, ser­vice­ori­en­tier­ten Ver­wal­tung kenn­zeich­nen die Uni­ver­si­tät.

Die Kanz­le­rin oder der Kanz­ler ist haupt­amt­li­ches Mit­glied der Hoch­schul­lei­tung. Die Kanz­le­rin/der Kanz­ler unter­stützt den Prä­si­den­ten/die Prä­si­den­tin bei der Wahr­neh­mung ihrer/sei­ner Auf­ga­ben. Sie/er führt die Geschäfte der lau­fen­den Ver­wal­tung und ist dabei an die Richt­li­nien des Prä­si­den­ten/der Prä­si­den­tin gebun­den. Die Kanz­le­rin/der Kanz­ler ist Beauf­tragte/r für den Haus­halt. Sie oder er lei­tet die Ver­wal­tung der Uni­ver­si­tät mit den Abtei­lun­gen Stu­die­ren­den­ser­vice, Per­so­nal und Recht, Finan­zen, Gebäude- und Diens­te­ma­nage­ment, For­schung sowie den Bereich Inter­na­tio­na­les.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie oder er muss die Befä­hi­gung zum Rich­ter­amt oder die lauf­bahn­recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für das zweite Ein­stiegs­amt der Lauf­bahn­gruppe 2 des All­ge­mei­nen Ver­wal­tungs­diens­tes oder die Vor­aus­set­zun­gen ent­spre­chend § 24 Abs. 1 des Lauf­bahn­ge­set­zes erfül­len und durch eine min­des­tens drei­jäh­rige beruf­li­che Tätig­keit im öffent­li­chen Dienst die für das Amt erfor­der­li­che Eig­nung und Sach­kunde erwor­ben haben.

Für diese ver­ant­wor­tungs­volle Posi­tion suchen wir eine team­ori­en­tierte, kom­mu­ni­ka­tive und dyna­mi­sche Per­sön­lich­keit mit lang­jäh­ri­ger Manage­ment- und Füh­rungs­er­fah­rung, idea­ler­weise in der Wis­sen­schafts­ver­wal­tung.

Die/der zukünf­tige Kanz­le­rin/Kanz­ler ist mit Hoch­schul­struk­tu­ren bzw. dem Wis­sen­schafts­ma­nage­ment auf natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Ebene ver­traut und ver­fügt über exzel­lente Kennt­nisse in der Lei­tung von (hoch­schul-)stra­te­gi­schen Pro­jek­ten. Ein hohes Maß an sozia­ler Kom­pe­tenz, Inte­gra­ti­ons- und Inno­va­ti­ons­fä­hig­keit, Gen­der- und Diver­si­ty­kom­pe­tenz sowie die Fähig­keit zur Mit­ar­bei­te­rin­nen-/Mit­ar­bei­ter­füh­rung und zur Mit­nahme der Beschäf­tig­ten, ein erfolg­rei­ches Kon­flikt­ma­nage­ment und flie­ßende Eng­lisch­kennt­nisse sind für uns unab­ding­bare Vor­aus­set­zun­gen einer erfolg­rei­chen Aus­füh­rung des Amtes. Dar­über hin­aus wer­den Kennt­nisse des Hoch­schul­rechts, des Haus­halts­rechts, aus­ge­wie­sene Kom­pe­ten­zen im Öffent­li­chen Recht, der Per­so­nal- und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung und nach­weis­li­che Erfah­rung im Chan­ge­ma­nage­ment gro­ßer Pro­jekte erwar­tet.

Die Kanz­le­rin/der Kanz­ler wird für die Dauer von 10 Jah­ren in ein Beam­ten­ver­hält­nis auf Zeit beru­fen. Die Besol­dung rich­tet sich der­zeit nach Besol­dungs­gruppe B 4. Es besteht auch die Mög­lich­keit, mit der Kanz­le­rin/dem Kanz­ler ein öffent­lich-recht­li­ches Auf­trags­ver­hält­nis mit einer Amts­zeit von fünf Jah­ren zu begrün­den. Die Kanz­le­rin/der Kanz­ler wird auf Vor­schlag des Prä­si­den­ten/der Prä­si­den­tin vom Kura­to­rium gewählt und von dem für Hoch­schu­len zustän­di­gen Mit­glied des Senats von Ber­lin bestellt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Da Frauen in Ber­lin in her­aus­ge­ho­be­nen Füh­rungs­funk­tio­nen in den Ein­rich­tun­gen des Lan­des Ber­lin unter­re­prä­sen­tiert sind, stre­ben wir an, den Anteil von Frauen in Füh­rungs­funk­tio­nen zu erhö­hen. Des­halb sind Bewer­bun­gen von Frauen aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen sind bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt zu berück­sich­ti­gen. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Für Rück­fra­gen steht Ihnen der Prä­si­dent, Herr Prof. Dr. Chris­tian Thom­sen, unter +4930 314 22200, zur Ver­fü­gung.

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 20.01.2017 an den Prä­si­den­ten der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin.