Blätter-Navigation

Of­f­re 374 sur 420 du 19/12/2016, 14:50

logo

inpro Innovationsgesellschaft für fortgeschrittene Produktionssysteme in der Fahrzeugindustrie mbH

inpro - Part­ner­schaft­lich, enga­giert und kom­pe­tent für die Auto­mo­bil­pro­duk­tion von mor­gen!

Als Joint Ven­ture von Daim­ler, SABIC, Sie­mens, thys­sen­krupp und Volks­wa­gen ent­wi­ckelt inpro Inno­va­tio­nen für die Auto­mo­bil­in­dus­trie.

Mas­ter­ar­beit in Zusam­men­ar­beit mit
Volks­wa­gen:

Nut­zer­stu­die für einen inter­ak­ti­ven Mensch-Maschine-Arbeits­platz

Sie sind auf der Suche nach einer Mas­ter­ar­beit und möch­ten die Her­aus­for­de­run­gen der Auto­mo­bil­pro­duk­tion ken­nen­ler­nen? Dann bewer­ben Sie sich jetzt bei inpro!

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ziel der Mas­ter­ar­beit:
Neue Tech­no­lo­gien aus der Con­su­mer­bran­che eröff­nen inno­va­tive Mög­lich­kei­ten zur Mensch-Maschine-Inter­ak­tion in der indus­tri­el­len Pro­duk­tion. In der Mas­ter­ar­beit soll ein indus­tri­el­ler Arbeits­platz, wel­cher ein neu­ar­ti­ges Inter­ak­ti­ons­sys­tem zur Mensch-Maschine-Inter­ak­tion inte­griert, getes­tet und bewer­tet wer­den. Nach Auf­bau des Arbeits­plat­zes bei inpro soll eine Nut­zer­stu­die offene Fra­gen eines mög­li­chen Tech­no­lo­gie­ein­sat­zes klä­ren. Die Auf­ga­ben umfas­sen die Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der Nut­zer­stu­die mit der Defi­ni­tion der am Arbeits­platz durch­zu­füh­ren­den Auf­ga­ben und der dafür geeig­ne­ten Inter­ak­tio­nen (Frei­hand­be­fehle) sowie mög­li­cher Kom­bi­na­tio­nen von Inter­ak­ti­ons­modi (Spra­che, Ges­tik, opti­sches Feed­back). Diese sind anschlie­ßend durch Pro­ban­den aus­zu­füh­ren und zu bewer­ten. Eine Akzep­tanz­ana­lyse soll deut­lich machen, wie die Inter­ak­tion emp­fun­den und durch Pro­ban­den bewer­tet wird. Dabei sind kul­tu­relle und sozio­lo­gi­sche Unter­schiede der Pro­ban­den zu berück­sich­ti­gen und es ist zu klä­ren, wel­che Ges­ten in wel­chem Kon­text ver­wen­det wer­den kön­nen. In einer Robust­heits­ana­lyse soll die Erken­nungs­rate des Inter­ak­ti­ons­sys­tems betrach­tet und aus­ge­wer­tet wer­den. In einer Wirt­schaft­lich­keits­be­trach­tung ist der Nut­zen­ef­fekt des Sys­tems dem Unter­neh­men durch einen Ver­gleich mit dem heu­ti­gen Ist-Pro­zess zu bewer­ten und Schluss­fol­ge­run­gen für den wei­te­ren Tech­no­lo­gie­ein­satz abzu­lei­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Was Sie aus­zeich­net:
  • Sie sind Mas­ter­stu­dent (m/w) eines tech­ni­schen Stu­di­en­gangs.
  • Sie besit­zen eine hohe Begeis­te­rungs­fä­hig­keit und haben Kennt­nisse im Bereich der Ergo­no­mie/Arbeits­platz-psy­cho­lo­gie sowie sta­tis­ti­schen Ana­ly­sen.
  • Pro­gram­mier­kennt­nisse sowie Know-How in der Durch­füh­rung von Umfra­gen sind vor­teil­haft.
  • Sie sind moti­viert, sich mit die­sem inno­va­ti­ven Thema wis­sen­schaft­lich zu beschäf­ti­gen.
  • Mit Enga­ge­ment, Gestal­tungs­wil­len und Leis­tungs­be­reit­schaft arbei­ten Sie sich schnell in neue Auf­ga­ben­stel­lun­gen ein.

Un­ser An­ge­bot:

Was wir Ihnen bie­ten:
  • Die Mas­ter­ar­beit wird in Zusam­men­ar­beit mit Volks­wa­gen durch­ge­führt. Im Rah­men der Arbeit ist ein Pra­xis­ein­satz im Volks­wa­gen­werk mög­lich.
  • Ein­satz­ort: Ber­lin
  • Beginn: 15.01.2017

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt?
Dann sen­den Sie bitte Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen per E-Mail oder Post an: jobs@inpro.de

inpro Inno­va­ti­ons­ge­sell­schaft für fort­ge­schrit­ten­eIhr
Pro­duk­ti­ons­sys­teme in der Fahr­zeug­in­dus­trie mbH
Stein­platz 2
10623 Ber­lin
www.inpro.de
T. +49 (30) 39997-0

Ihr Ansprech­part­ner:
Herr Daniel Bier­wirth

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung!