Blätter-Navigation

Of­f­re 168 sur 558 du 14/06/2017, 11:09

logo

MELAG Medi­zin­tech­nik oHG - Abtei­lung Tech­nik

MELAG hat sich vor mehr als 50 Jah­ren in Ber­lin auf die Her­stel­lung von Ste­ri­li­sa­to­ren für den Ein­satz in medi­zi­ni­schen Pra­xen erfolg­reich spe­zia­li­siert. Als Welt­markt­füh­rer haben wir jahr­zehn­te­lange Erfah­rung in Ent­wick­lung und Pro­duk­tion und fer­ti­gen hoch­an­sp­ruchs­volle Medi­zin­pro­dukte aus dem gesam­ten Hygie­n­e­be­reich. Der Ein­satz kom­ple­xer Elek­tro­nik­kom­po­nen­ten, gepaart mit inno­va­ti­ven Firm- und Soft­wa­relö­sun­gen, macht unsere MELAG-Geräte zu bedi­e­nungs­kom­for­ta­b­len, zuver­läs­si­gen High-Tech Qua­lität­s­pro­duk­ten.

Abschluss­ar­beit "Ent­wick­lung eines Kon­zep­tes zur geführ­ten End­mon­tage"

Prak­ti­kant/Mas­te­rand (w/m)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die End­mon­tage unse­rer Geräte zur Instru­men­ten­auf­be­rei­tung ist kom­plex und beinhal­tet eine Viel­zahl unter­schied­li­cher Arbeits­schritte. Dabei wer­den Ein­zel­teile und kom­plette Bau­grup­pen unter Zuhil­fe­nahme von geeig­ne­ten Mon­ta­ge­werk­zeu­gen von unter­schied­li­chen Mit­ar­bei­tern mit unter­schied­li­chem Erfah­rungs­hin­ter­grund ver­baut. Sowohl die Rei­hen­folge als auch die Aus­füh­rung die­ser Mon­ta­ge­schritte haben dabei einen erheb­li­chen Ein­fluss auf die Qua­li­tät und die Funk­tion der fer­tig­ge­stell­ten Geräte. Zur sinn­vol­len Unter­stüt­zung die­ser kom­ple­xen, anspruchs­vol­len Tätig­keit soll in Zusam­men­ar­beit mit den Mon­teu­ren, dem Fach­ab­tei­lungs­lei­ter, der Qua­li­täts­si­che­rung sowie der Tech­ni­schen Lei­tung ein Kon­zept zur stu­fen­wei­sen, geführ­ten, doku­men­tier­ten End­mon­tage im Sinne „Indus­trie 4.0“ erar­bei­tet wer­den. Dabei sol­len auch Kenn­zah­len ermit­telt wer­den, die zum Con­trol­ling und zur Pro­zess­ver­bes­se­rung her­an­ge­zo­gen wer­den kön­nen. Ziel die­ser Abschluss­ar­beit ist es, ein sinn­vol­les Kon­zept einer stu­fen­wei­sen geführ­ten End­mon­tage für unter­schied­li­che Gerä­te­ka­te­go­rien zu erar­bei­ten.

Ihre Auf­ga­ben:

  • Ana­lyse der End­mon­ta­ge­pro­zesse und Ver­gleich der unter­schied­li­chen Gerä­te­ka­te­go­rien
  • Ermitt­lung von sinn­vol­len Kenn­zah­len zum Con­trol­ling und für KVP Maß­nah­men
  • Anfor­de­rungs­er­he­bung an ein stu­fen­weise geführ­tes End­mon­ta­ge­kon­zept
  • Kon­zep­taus­ar­bei­tung, ggf. Alter­na­tiv­kon­zepte
  • Kon­zept­be­wer­tung
  • Kon­zep­t­um­set­zung für ein Pro­dukt

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Imma­tri­ku­la­tion Stu­di­en­gang Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Maschi­nen­bau oder ver­gleich­bare Fach­ge­biete
  • Sehr gute Deutsch- und gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • Selbst­stän­dige, ana­ly­ti­sche und struk­tu­rierte Arbeits­weise

Un­ser An­ge­bot:

Freuen Sie sich auf ein gut ein­ge­spiel­tes Team und pro­fi­tie­ren Sie vom Wis­sens- und Erfah­rungs­aus­tausch im Kol­le­gen­kreis. Wir bie­ten Ihnen einen moder­nen Arbeits­platz, eine leis­tungs­ge­rechte Ver­gü­tung sowie die Vor­teile eines zukunfts­si­che­ren, dau­er­haft eigen­tü­mer­ge­führ­ten Unter­neh­mens. Sen­den Sie uns Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit Angabe Ihres frü­hest­mög­li­chen Ein­tritts­ter­mins per E-Mail.