Blätter-Navigation

Of­f­re 194 sur 567 du 12/09/2018, 14:41

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät III - Insti­tut für Pro­zess- und Ver­fah­rens­tech­nik / FG Dyna­mik und Betrieb tech­ni­scher Anla­gen

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich
unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Fach­ge­biet Dyna­mik und Betrieb tech­ni­scher Anla­gen sucht eine/n neue/n Mit­ar­bei­ter/in im Rah­men eines span­nen­den Dritt­mit­tel­pro­jek­tes im Bereich der Gas­rei­ni­gung und im Anla­gen­bau. Ziel die­ses Pro­jek­tes ist es die Abtren­nung von Koh­len­stoff­di­oxid (CO2) aus Indus­trie­ga­sen unter Anwen­dung neu­ar­ti­ger amin-basier­ter Waschlö­sun­gen und moder­nen Pro­zess­si­mu­la­ti­ons­werk­zeu­gen wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Die Waschlö­sun­gen wer­den mit­tels Ver­suchs­kam­pa­gnen in einer bereits bestehen­den Ver­suchs­an­lage expe­ri­men­tell in Hin­blick auf Effek­ti­vi­tät, Selek­ti­vi­tät und Bestän­dig­keit der Waschlö­sung unter­sucht Die anschlie­ßende Aus­wer­tung der Ver­suchs­kam­pa­gne umfasst u.a. die ener­ge­ti­sche Betrach­tung der Stoff­sys­teme unter Berech­nung spe­zi­fi­scher Pro­zes­sper­for­mance-Indi­ka­to­ren und die Erstel­lung bzw. Anpas­sung einer Pro­zess­si­mu­la­tion in unter­schied­li­chen Model­lie­rungs­um­ge­bun­gen.
Spe­zi­fi­sche Auf­ga­ben sind hier­bei:
  • Aus­le­gung und Design ver­fah­rens­tech­ni­scher Appa­rate und Maschi­nen
  • Pla­nung und Durch­füh­rung von Umbau­maß­nah­men einer exis­tie­ren­den Ver­suchs­an­lage
  • Anpas­sung des Pro­zess­leit­sys­tems an die Sicher­heits­an­for­de­run­gen
  • Erstel­lung eines Ver­suchs­plans und die anschlie­ßende Durch­füh­rung von Ver­suchs­kam­pa­gnen
  • Pro­zess­si­mu­la­tio­nen, inklu­sive Modell­va­li­die­rung an expe­ri­men­tel­len Anla­gen­da­ten
  • Spe­zi­fi­ka­tion und Beschaf­fung von Anla­ge­ne­quip­ment

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie ver­fü­gen über ein erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent) in der Fach­rich­tung Ver­fah­rens­tech­nik, Che­mie-Inge­nieur­we­sen, Phy­si­ka­li­sche Inge­nieurs­wis­sen­schaf­ten, Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik oder einer ver­gleich­ba­ren Fach­rich­tung. Sie brin­gen Vor­kennt­nisse aus den Berei­chen der Pro­zess- und Anla­gen­dy­na­mik, Ther­mo­dy­na­mik und idea­ler­weise der Com­pu­ter­ge­stütz­ten Anla­gen­pla­nung mit. Sie haben ein tech­ni­sches Ver­ständ­nis und Freude am expe­ri­men­tel­len Arbei­ten. Zudem brin­gen Sie Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, Durch­set­zungs­ver­mö­gen und ein gewis­ses Maß an Rei­se­be­reit­schaft mit. Sie den­ken und pla­nen vor­aus­schau­end sowie ver­ant­wor­tungs­voll, um lang­fris­tig ein siche­ren Anla­gen­be­trieb gewähr­leis­ten zu kön­nen. Unser Team ist sehr inter­na­tio­nal, wes­halb Sprach­kennt­nisse in Eng­lisch bei Bewer­bern stets von Vor­teil sind. Erfah­run­gen mit ASPEN Plus, Mat­lab, ABB Fre­e­lance (oder einer ver­gleich­ba­ren Auto­ma­ti­sie­rungs­soft­ware) sind erwünscht.

Für Nach­fra­gen zur Stel­len­aus­schrei­bung oder zu unse­rem Fach­ge­biet im All­ge­mei­nen wen­den Sie sich bitte an unser Sekre­ta­riat unter sekr@dbta.tu-berlin.de.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät III, Insti­tut für Pro­zess- und Ver­fah­rens­tech­nik, FG Dyna­mik und Betrieb tech­ni­scher Anla­gen, Prof. Dr. Repke, Sekr. KWT 9, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin oder vor­zugs­weise per E-Mail an sekr@dbta.tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt Ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.