Blätter-Navigation

Of­f­re 212 sur 584 du 15/08/2019, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau

Der Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) bietet seinen Mitarbeitern ein innovatives und internationales Umfeld, in dem ein engagiertes Team anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum bearbeitet. Am IMA erforschen wir intelligente Informationssysteme für Industrie 4.0 um die Digitalisierung in diesem Bereich weiter voranzubringen. Dabei betrachten wir unterschiedlichste Aspekte, wie z. B. das Management großer Datenmengen (Big Data), ihre intelligente Analyse (Smart Data) sowie die Zugänglichkeit und Repräsentation von Informationen durch moderne Benutzerschnittstellen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Mitarbeit und Leitung spannender Forschungs- und Industrieprojekte. Dabei erweitern Sie nicht nur Ihre fachlichen Kenntnisse mit dem Ziel der Promotion, sondern sammeln auch Erfahrungen im Bereich der Projektleitung und der Leitung kleiner Teams aus Studierenden und anderen wissenschaftlichen Mitarbeitern.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Eigenverantwortliche Bearbeitung, Leitung und Akquise von anspruchsvollen Forschungs- und Industrieprojekten bis zur prototypischen Umsetzung
Präsentation wissenschaftlicher Erkenntnisse in Seminaren, auf Tagungen und Konferenzen
Unterstützende und engagierte Ausübung von Lehrtätigkeiten an der RWTH Aachen (z. B. Vorlesung, Übung, Betreuung von Abschlussarbeiten)
Akquise von industriellen und öffentlich geförderten Forschungsprojekten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtungen Informatik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder vergleichbarer Studiengänge
Beherrschung mindestens einer Programmiersprache (Python, Java, C# oder eine andere Hochsprache)
Interesse an Themen rund um „Industrie 4.0“
Gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative
Sicheres Auftreten, Kreativität und Freude an neuen Technologien
Gute Englischkenntnisse um mit internationalen Partnern sicher kommunizieren zu können
Offenheit für die Tätigkeit in einem interdisziplinären Team

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet zunächst auf 2 Jahre. Eine Verlängerung um wenigstens ein Jahr ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-information-bewerbung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Dipl.-Inform. Christian Kohlschein
Tel.: +49 (0) 241-80-911-77
Fax: +49 (0) 241-80-911-22
E-Mail: Karriere@ima-ifu.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.cybernetics-lab.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.08.2019 an
Herrn Dipl.-Inform. Christian Kohlschein
IMA der RWTH Aachen
Dennewartstr. 27
52068 Aachen