Blätter-Navigation

Of­f­re 268 sur 571 du 06/09/2019, 16:30

logo

Tech­ni­sche Infor­ma­ti­ons­bi­blio­thek (TIB) - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek

Die Tech­ni­sche Infor­ma­ti­ons­bi­blio­thek (TIB) ist eine Stif­tung öffent­li­chen Rechts des Lan­des Nie­der­sach­sen. Mit rund 550 Beschäf­tig­ten und einem Etat von circa 50 Mil­lio­nen Euro ist sie eine der größ­ten Infor­ma­ti­ons­in­fra­struk­tur­ein­rich­tun­gen in Deutsch­land.

Als Deut­sche Zen­trale Fach­bi­blio­thek für Tech­nik und Natur­wis­sen­schaf­ten sichern wir mit unse­ren zukunfts­wei­sen­den Dienst­leis­tun­gen die infra­struk­tu­rel­len Vor­aus­set­zun­gen einer qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Infor­ma­ti­ons- und Lite­ra­tur­ver­sor­gung für For­schung in Wis­sen­schaft und Indus­trie. Unsere Dienst­leis­tun­gen als Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek sichern die lokale Ver­sor­gung für die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver.

Die TIB betreibt ein über meh­rere Stand­orte in Han­no­ver ver­teil­tes Netz­werk inklu­sive eines Rechen­zen­trums. Als Mit­glied im DFN-Ver­ein ist die TIB an das Deut­sche For­schungs­netz ange­bun­den.

In der Abtei­lung EDV und Tech­ni­sche Infra­struk­tur der TIB mit ca. 25 Mit­ar­bei­ter*innen ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt die Stelle zu beset­zen

Anwen­dungs­be­trieb Lang­zeit­ar­chi­vie­rungs- und
Digi­ta­li­sie­rungs­work­flow-Sys­teme (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Betrieb des Lang­zeit­ar­chi­vie­rungs­sys­tems sowie der Digi­ta­li­sie­rungs­work­flow­sys­teme auf Infra­struk­tur, die durch das Team Sys­tem­tech­nik bereit­ge­stellt wird
  • Kon­fi­gu­ra­tion, Anpas­sung und Erstel­lung von Skrip­ten unter Linux (Debian und RHEL)
  • Instal­la­tion von Aktua­li­sie­run­gen sowohl der Gesamt­sys­teme als auch ein­zel­ner Kom­po­nen­ten
  • Erstel­lung von Sta­tis­ti­ken
  • Kom­mu­ni­ka­tion mit Soft­ware-Her­stel­lern, mit der Ent­wick­lungs­ab­tei­lung im Haus, mit dem Team Sys­tem­tech­nik inner­halb der Abtei­lung sowie mit den Fach­ab­tei­lun­gen im Haus

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie ver­fü­gen über einen Bache­lor­ab­schluss in Infor­ma­tik oder einer ande­ren tech­ni­schen Fach­rich­tung oder über nach­ge­wie­sene gleich­wer­tige Fähig­kei­ten und Erfah­run­gen, ins­be­son­dere über tie­fer­ge­hende Kennt­nisse im genann­ten Auf­ga­ben­be­reich
  • Sie haben umfang­rei­che Kennt­nisse und Erfah­run­gen mit Linux-Sys­te­men, auch in Vir­tua­li­sie­rungs­um­ge­bun­gen
  • Sie sind ver­traut mit Script-/Pro­gram­mier­spra­chen (wie bei­spiels­weise bash, tcsh, Perl, Python, PHP, Java), mit Web- und Appli­ka­ti­ons­ser­vern (Apa­che HTTP Ser­ver, Tom­cat), mit der Admi­nis­tra­tion und Nut­zung von Daten­ban­ken (Ora­cle Daten­bank, MariaDB)
  • Sie ver­fü­gen über ein hohes per­sön­li­ches Enga­ge­ment, sind fle­xi­bel, belast­bar und aus­dau­ernd
  • Sie arbei­ten struk­tu­riert und doku­men­tie­ren Ihre Arbeits­er­geb­nisse
  • neben Deutsch ver­fü­gen Sie über aktive Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten
  • einen moder­nen Arbeits­platz in zen­tra­ler Lage mit einem kol­le­gia­len, attrak­ti­ven und viel­sei­ti­gen Arbeits­um­feld
  • eine umfas­sende und inten­sive Ein­ar­bei­tung
  • ein inter­es­san­tes und abwechs­lungs­rei­ches Auf­ga­ben­ge­biet
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten (Gleit­zeit) sowie Ange­bote zur Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie wie z. B. Sab­ba­ti­cal und mobi­les Arbei­ten
  • einen Arbeit­ge­ber mit breit gefä­cher­tem Fort- und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bot, einer betrieb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung und Alters­vor­sorge für den öffent­li­chen Dienst (VBL)
  • Beschäf­tig­ten­ra­batt in den Mensen des Stu­den­ten­werks Han­no­ver sowie Mög­lich­keit zur Nut­zung der viel­sei­ti­gen Ange­bote des Hoch­schul­sports Han­no­ver
  • eine Ein­grup­pie­rung nach den Bestim­mun­gen des TV-L

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die TIB sorgt für opti­male Arbeits­be­din­gun­gen und baut Maß­nah­men zur Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie kon­ti­nu­ier­lich aus. Sie will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Bewer­bun­gen von Men­schen mit Schwer­be­hin­de­rung wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.

Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Bewer­bung an, über wel­che Stel­len­börse Sie auf unser Ange­bot auf­merk­sam gewor­den sind.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass Bewer­bungs­un­ter­la­gen grund­sätz­lich nicht zurück­ge­sandt wer­den.